Beschriftung entfernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Beschriftung entfernen

      Hallo,
      als Newbie mal ne Frage: Wie entferne ich die Beschriftung auf der Heckklappe ohne dass ich mir den Lack zerkratze? Muß man die Buchstaben erwärmen und kann sie dann abziehen?
      ciao
      rgschroeder

    • hi,
      genau.
      erst gut erwaermen und dann abziehen. und die reste mit reinigungsbenzin entfernen.

      wenn du die suche benutz wirst du auch was finden. :))

      mfg Alex =) =) =)

      Änderungen:
      Eibach Sportsline 45/35 | Scirocco MFL | Fussraumbeleuchtung | Einstiegsleuchten| GTI Heckstoßstange mit lackiertem Einsatz|8X19 PDW VEGA|original Japan RFK
      :D:):D

      Mein neuer
      HIER DER LINK ZU MEINEM ALTEN WÄGELCHEN

    • Waschbenzin=ich würde aufpassen. Lieber warmes Wasser und Spüli o.Ä. = hatte den Eindruck, Vatters BMW so an der Stelle des Modell-Schriftzuges ziemlich matt gemacht zu haben.

    • also warm machen auf jeden fall

      aber benzin neeeee

      nimm lieber mal politur und wenn das nicht geht bei ATU gibts was zum entfernen von aufklebern probiers damit.

      der rest macht dir bestimmt den lack matt.


      Gruss
      MisterGolf4

      Gruß Andy

    • Benzin ist wirklich nicht so der Bringer!
      Mach das lieber mit ner guten Politur, aber Du wirst
      bestimmt nicht mehr soviel Kleber dranhaben, wenn Du die Zahnseide nimmst.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Hab die bei mir einfach nen Fön draufgehalten, die Buchstaben abgemacht, Reste mit Hochdruckreiniger weggemacht, und dann mit nem Polieraufsatz mit der Flex drüber.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SnAKeR ()

    • Waschbenzin macht dem Lack normalerweise nix aus - ich hab so die Reste der Stoßleisten meiner Tür weggemacht - und der Lack ist immer noch 100% o.k. - Mit Wasser alleine bringt man die Reste sicher nicht rückstandslos weg :))

    • am besten du nimmst eine Infrarot Lampe, erhätlich bei jeder guten Autowerkstatt, dann 3min drauf leuchten lassen und die Dinger fallen fast von selbst ab.

      Danach kurz mit einer QuickPolitur einreiben und fertig ist der Po.

      Ps. Na hast du den keine IF-Lampe :rolleyes:

    • Hab mir damals einen Fön geschnappt davor gehalten und mit nem Eiskratzer ganz vorsichtig druntergehebelt. Dabei ging der kleber auch mit ab! Restrückstände waren lediglich die umrisse vom dreck und den hab ich mit Bremsenreiniger wegpoliert und es sieht gut aus, nix mat oder sonstwas! Hab die Anleitung vom VW Händler bekommen!
      Hat auch wie gesagt gut geklappt!
      Gruss
      Basti

    • RE: Beschriftung entfernen

      Das nächste mal bitte zuerst die Suche benutzen!
      Ist nicht böse gemeint, aber dieses Thema hatten wir ungefähr schon 1000 mal. :))

      Bye Björn

    • Beschriftung entfernen

      Vielen Dank für die Infos, hat echt weitergeholfen, hatte nämlich trotz Suche in diesem Forum und unter Pflege nichts gefunden und wollte doch die Erfahrungen von Anderen hier im Forum einsammeln.
      ciao rgschoeder

    • Leute es geht hier nicht um reines Benzin sondern um Waschbenzin!Waschbenzin kann in einigen Fällen(wenn es stärker ist) Kunststoffe und Glas blind machen aber keinen Lack.
      Ich nutze für sämtliche Kleberrückstände am Lack etc. normalen Teerentferner aus der Spraydose für KfZ den es in fast jedem entsprechenden Laden gibt.Putze mit dem sogar meinen Duplex ESD und Chromparts(dafür ist das Zeug sogar vom Hersteller freigegeben).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SharpShooter ()