An DIE Tiefflieger hier - welche Welle muss ich definitiv kürzen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • An DIE Tiefflieger hier - welche Welle muss ich definitiv kürzen ?

      Moin Moin ! :)

      Welche Wellen müssen jetzt ab einem gewissen tiefgang definitv gekürzt werden - um ein mahlen im Getriebe zu verhindern ?

      Die Welle auf der Fahrer- oder die auf der Beifahrerseite ?

      Wäre euch dankbar, wenn mal anständige und konkrete Antworten von euch kommen... ;)

    • Mal ehrlich, wie oft willst du diese frage noch stellen?!

      Hab dir die Antwort schonmal 2-3x gegeben!

      Links, Fahrerseite!!!

      Ansonsten wenn du mit nicht glaubst dann frag hier nach:

      Gepfeffert.com
      AH-Exklusiv-Parts.de
      Oder
      Flexshop-DDR.com

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface! Codiere im Raum Berlin, TF und LDS...alles andere nach Absprache! Codierungen, Fehlerauslesen etc...

    • Henne_TDI schrieb:

      Mal ehrlich, wie oft willst du diese frage noch stellen?!

      Hab dir die Antwort schonmal 2-3x gegeben!

      Links, Fahrerseite!!!

      Ansonsten wenn du mit nicht glaubst dann frag hier nach:

      Gepfeffert.com
      AH-Exklusiv-Parts.de
      Oder
      Flexshop-DDR.com

      Ja ich weiß es !

      Aber es gibt so viele unterschiedliche Meinungen mit dem Wellen kürzen. Viele sagen Beifaherseite einige andere behaupten man muss die Fahrerseite kürzen. :cursing:
    • Auf der Beifahrerseite ist nur Rahmen Problem und da muss nix gekürzt werden!
      Sondern der Rahmen muss weg oder wie bei mir ne geteilte Welle rein!

      Auf der Fahrerseite dagegen drückt die Welle ab einer bestimmten Tieferlegung ins diff!
      Weil sie waagerecht zum Getriebe steht...

      Bei allen 3 Adressen oben wird man dir dies bestätigen!

      Kürzen der Welle kostet bei allen im Schnitt um die 150€!!
      Hab selber angefragt! Da ich aber mein Gelenk "umgebaut" habe, wie ich es die ach erklärt hab, ist es bei mir derzeit nicht von nöten, der Luenen hat seit dem auch keine Probs mehr!

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface! Codiere im Raum Berlin, TF und LDS...alles andere nach Absprache! Codierungen, Fehlerauslesen etc...

    • Das Schlagen geht nur zu Lasten der Welle und des Rahmens!
      Ist aber genau so wenig gut, man sollte was dagegen unternehmen!

      In deinem Fall Rahmen, Welle verjüngen oder höher Schrauben :D

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface! Codiere im Raum Berlin, TF und LDS...alles andere nach Absprache! Codierungen, Fehlerauslesen etc...

    • derPa1n schrieb:


      Schlägt deine Welle gegen den Rahmen oder schleift sogar ziemlich stark ?


      Henne_TDI schrieb:

      Auf der Beifahrerseite ist nur Rahmen Problem und da muss nix gekürzt werden!
      Sondern der Rahmen muss weg oder wie bei mir ne geteilte Welle rein!


      wer lesen kann ... :D

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Meines Wissen nach muss (wie schon beschrieben) die Welle auf der Fahrerseite gekürzt werden, da sie sonst ab einer gewissen Tiefe ins Diff. drückt!

      Wenn man aber schon so tief fährt, dass die Welle gekürzt werden muss (oder anders herum: die Welle ins Getriebe drückt), sollte man auch auf die geteilte Welle auf der Beifahrerseite wechseln! Oder eben den Rahmen "bearbeiten"...muss jeder für sich selbst wissen...

      Mit ständigem Anschlagen der Welle am Rahmen macht das Fahren irgendwann kein Spaß mehr... :thumbdown:

      Für mich hängt also das Eine mit dem Anderen mehr oder weniger zusammen. Entweder ganz oder gar nicht ;)

      Gruß, Artur

    • ab welcher tiefe drückt die welle eigentlich ins diff?
      ich dachte, zuerst gehts am rahmen auf auf der Beifahrerseite auf ab 80mm tiefgang oder?

      Fahrzeughistorie:
      Opel Corsa B - 45 ps - 08/2005 bis 02/2009, VW Golf V - 105 ps - 02/2009 bis heute, Fiat Punto 176 - 54 ps - 07/2010 bis 08/2010, VW Polo 6N- 54 ps - 09/2010 bis 06/2011, Audi A1 - 86 ps - 07/2011 bis heute, BMW E36 - 113 ps - 10/2011 bis 07/2012, Rover 214i - 75 ps - 07/2012 bis 12/2012, BMW E36 - 150 ps - 12/2012 bis heute


      Mein Auto hat im Leerlauf mehr Drehmoment als deiner im ganzen Drehzahlband ;)
    • Wenn man dauerhaft 80mm oder tiefer fährt (eben so, dass die Welle auf der Beifahrerseite am Rahmen anschlägt) muss die Welle auf der Fahrerseite gekürzt werden, da sonst Getriebeschäden vorprogrammiert sind.

      Oder Anders gesagt aber das Gleiche gemeint: schlägt die Welle am Rahmen an, sollte man sich Gedanken über eine Kürzung der Welle auf der Fahrerseite machen :!:
      Kosten: 150€ bei AH-Exclusive-Parts/ Flachwerk

      -> Da das dauerhafte Anschlagen der Welle am Rahmen Schäden nach sich zieht, sollte man eben auch hier handeln und auf die geteilte Welle umbauen, den Rahmen bearbeiten oder wieder 1-1,5cm hochschrauben...
      Kosten: die geteilte Welle ist relativ teuer, aber legal! 400-600€ ist glaube ich der Preisrahmen, Rahmenbearbeitung ist illegal, aber relativ günstig im Vergleich und hochschrauben kostet nix (solange man es selber macht :rolleyes: )

      Gruß, Artur

    • Das nun an 80 mm fest zu machen, ist daher gezogen! Überschreite die 80mm auch. Und das Stressfrei, wie auch andere 5er im Freundeskreis!

      Wenn das Fahrwerk butterweich ist, wird das Problem eher auftreten!


      Sent from IPhone 4S Tapatalk

    • Artur2004 schrieb:

      Meines Wissen nach muss (wie schon beschrieben) die Welle auf der Fahrerseite gekürzt werden, da sie sonst ab einer gewissen Tiefe ins Diff. drückt!

      Wenn man aber schon so tief fährt, dass die Welle gekürzt werden muss (oder anders herum: die Welle ins Getriebe drückt), sollte man auch auf die geteilte Welle auf der Beifahrerseite wechseln! Oder eben den Rahmen "bearbeiten"...muss jeder für sich selbst wissen...

      Mit ständigem Anschlagen der Welle am Rahmen macht das Fahren irgendwann kein Spaß mehr... :thumbdown:

      Für mich hängt also das Eine mit dem Anderen mehr oder weniger zusammen. Entweder ganz oder gar nicht ;)

      Gruß, Artur

      Hey danke für deinen Kommentar zum Thema !

      Leider kann man nicht bei jedem Golf 5 Modell auf geteilte Welle umbauen - da heisst es nur, höher schrauben oder den Rahmen machen lassen. Wie du es eben schon erwähnt hattest.

      Aber die Welle werde ich jetzt defintiv kürzen müssen...
    • @GreenGolfV
      " schlägt die Welle am Rahmen an, sollte man sich Gedanken über eine Kürzung der Welle auf der Fahrerseite machen" <- daran habe ich es fest gemacht.
      Ob das nun 82mm oder 95mm sind, ist eben verschieden. Hab mich mal an den 80mm orientiert, da alle Fahrwerke die tiefer gehen "Spezialanfertigungen" sind und bei "normalen" Händlern bekommt man nur bis 80mm. Soll heißen: was für den Kommerz produziert wird, wird wohl auch keine anderen Schäden nach sich ziehen (Getriebe, AW...)
      Bis 80mm alles soweit ok! ..wobei hier der eine oder andere Koti schleift...
      Unter 80mm KANN es zu Schäden kommen (bzw. es wird kompliziert), also sind weitere Umbauten nötig (AW, Kotis, Rahmen...)

      ...sicherlich ist eine harte Abstimmung des Fahrwerks bei so tiefem Fahren von Vorteil!

      @derPa1n
      3. Möglichkeit: den Golf tauschen :P

      Gruß, Artur

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Artur2004 ()