Getriebeprobleme durch Tieferlegung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Getriebeprobleme durch Tieferlegung?

      Bei meinem V`er GT TSI wurde das Getriebe aufgrund der Syncronringprobleme, fast anstandslos, getauscht.

      Nun zeigte das ATG schon nach 1000 km Laufleistung, wieder Probleme beim herunterschalten in die Gänge 5,4,3. Die Schwierigkeiten äussern sich, dass das Getriebe erst den Gang freigibt, bis die Drehzahlen <1800U/min gefallen sind und ausserdem in einem sehr hohem Kraftaufwand beim Gangeinlegen (Gang 3 + 4).

      Nach vorsprechen bei meinem :D wird mir warscheinlich das Getriebe wieder getauscht, jedoch meinte dieser, dass die Probleme evtl. von meiner Tieferlegung her kommen - Eibach Pro-Federn mit Ori.Dämpfern (derzeitige Laufleist. ~80tsd. km).

      Es gibt jedoch keinerlei Geräusche bei schnellen Kurven o.ä. die auf ein Längenproblem der Antriebswellen schießen lassen ..

      Kann dieser evtl. doch recht haben und wenn ja, welche Maßnahmen zur Abhilfe gibt es?

    • Na das das nicht unbedingt sien kann, konnte ich mir aus den vielen Freds doch schon zusammenreimen .. hat evtl. noch jemand eine Idee was die Ursache für die beschriebenen Probleme sein könnte?

      (Die verbauten Federn sind nicht wie zuerst geschrieben die Pro sondern die Sportline.)

    • Jetzt hol ich den Fred mal wieder aus der Versenkung..

      .. bei mir wurde nun ein neuer Getriebeschaden (nach ~5tsd. km) bestätigt, ausserdem ist die Kupplung hinüber und die Druckplatte bläulich angelaufen.

      Auch hat die nächste Werkstatt, die meinen Eimer unter sich hat, die starke Vermutung, dass an den Schäden das verbaute Fahrwerk schuld ist.

      Kann es evtl. sein, dass durch die mittlerweile wohl verschlissenen Dämpfer, das Auto im Fahrbetrieb regelmässig an dessen Grenze kommt?

    • Ich bin ja jetzt nicht der getriebegott aber wenn die Kupplung und die druckplatte im sack sind würde ich erst mal bei der kupplungsbetätigung schauen anstatt es auf die Tieferlegung zu schieben. Sind denn Geber und Nehmerzylinder in Ordnung ?


      Gebabbelt mit DUBaTalk

    • Also selbst wenn deine Dämpfer fertig wären ist mMn nicht das Fahrwerk für deinen Getriebeschaden verantwortlich


      Lackierte Rückleuchten ich habe sie^^
      VCDS vorhanden (Fehler auslesen und Codierungen)
      VCP auch vorhanden
    • Klingt alles sehr merkwürdig bei dir. Ich würde aber nicht ausschließen, dass irgendein Schwingungs- bzw. Eigenfrequenzproblem die Ursache der Schäden ist.
      Auch ein Fahrwerk hat ein bestimmtes Schwingverhalten, dass sich auf das gesamte Fahrzeug samt Lagern und Wellen etc. auswirkt. :S

      Es ist zwar äußerst unwahrscheinlich, dass bei dir die verbauten Federn das Problem sind. Gerade, weil sie ja von einem namhaften Hersteller kommen. Aber wie schon geschrieben, würde ich das nicht ausschließen ;).

      "Jo, bin in Halle... Wollt grad heim fahren, die strecke wird aber vom Castor blockiert " :D