Einbau von Adapterringen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Einbau von Adapterringen

      Hallo,
      ich bin momentan dabei, meine Hifi Anlage etwas umzurüsten. Vorne kommt ein neues Frontsystem (Canton CS 2.16) mit den entsprechenden Adapterringen. Diese Ringe wollte ich aus MDF selber zusammenzimmern. Ich frage mich nur, wie ich die am Agregatträger festmache. Bei anderen siehts so aus, als ob die nur geklebt oder verspachtelt wären.

      g4g5.de/wbb2/thread.php?thread…ight=*ringe&hilightuser=0

      Kann mir einer genaueres dazu sagen?

      Gruß
      Daniel

    • Ich habe meine Adapterringe aus Holz festgeschraubt und dann noch komplett mit Aluspachtel ummantelt..
      Nur kleben oder spachteln glaube ich, hält aber nicht..

    • Muss da Spachtel drum?

      Gibt es da nicht irgendwas was man wieder entfernen kann?

      Habe das ja auch noch vor mir...

    • hä?!...und wie soll ich die festschrauben? Muss ich dann mit der Hand durch die Öffnung und und von hinten Schrauben reinsetzen?...wie soll das funktionieren, oder hab ich da nen Denkfehler? oder muss ich dafür den Agregatträger abschrauben, um die vernünftig fest zu ziehen?

    • Original von tune82
      hä?!...und wie soll ich die festschrauben? Muss ich dann mit der Hand durch die Öffnung und und von hinten Schrauben reinsetzen?...wie soll das funktionieren, oder hab ich da nen Denkfehler? oder muss ich dafür den Agregatträger abschrauben, um die vernünftig fest zu ziehen?


      Denkfehler. :D
    • @ tune82 : Definitiv denkfehler :D

      Du musst die Ringe schon von vorne her schrauben. Da gibt es so kleine Clips. Frag mich jetzt nicht wie die heissen. Fällt mir grad nicht ein. Die sehen so aus, wie ein ">" (Grösser / Kleiner ) Zeichen. In der Tiefe sind die etwa einen cm breit. Da sind dann, von oben her gesehen, zwei Bohrungen drin. Diesen Clip hälst du hinten an das Loch, wo dann die Schraube zu sehen ist, wenn du sie durch hast. Also quasi in der Türe drinnen. Je mehr du nun die Schraube fest ziehst, ziehst du automatisch die eine Seite von dem Clip immer näher an dich ran, und somit hält das Teil auch bombenfest. Kosten meines Wissen nur n paar Peanuts in jedem Baumarkt.
      Wenn die meine Beschreibung nicht bringen sollte ( Was ich auch für sehr Wahrscheinlich halte :D ), dann geh einfach in nen Baumarkt und beschreib dein Problem. Der wird dir dann sicher diese Clips in die Hand drücken.

      Hoffe, konnte dir helfen.

    • alles klar :D

      andere Frage....habe gerade mal einen Ring ausgesägt. ich finds praktisch unmöglich, mit einer Stichsäge eine gleichmäßige Rundung hinzubekommen. Vor allem, da das Sägeblatt beim Schneiden schräg nach innen verläuft und somit die Kante des Rings auch schräg abfällt. Kann man die Scheissdinger nicht irgendwo kaufen? Kann mir nicht jemand den Kram aus Alu drehen? ...gegen Bezahlung natürlich.

    • Kannst bei einem freundlichen Tischler oder Schreiner nachfragen, ob er Dir die Fräsen kann. Wird auch nicht so die Welt kosten. Ich glaube, dass das hier einige aus dem Forum aus so haben machen lassen.

    • jungs, habt ihr schonmal was von muttern, schrauben und unterlegscheiben gehört ?? :D
      diesen komischen metallklipsdingsbums dingern würd ich nicht vertrauen.
      und wenn der ring nicht ganz rund ist ist doch auch schnuppe. hauptsache der korb vom lautsprecher liegt überall auf und hängt nicht in der luft. sollte ja auch dicht sein. aber 100% passgenau muss nicht sein.

      ich hab die ringe bei mir damals noch zusätzlich zum verschrauben mit silikon festgeklebt. das pappt wie harry und klebt fester als man denkt. vor allem geht´s auch wieder ganz gut runter. auch den lautsprecher hab ich mitm bischen silikon zusätzlich festgepappt.

    • ja, die idee mit den Muttern is mir zwischenzeitlich auch in den Sinn gekommen :D
      ...manchmal denke ich einfach ein bisschen zu kompliziert, naja... . War heut beim Tischler, der will 14 EUR für die Ringe haben, dafür mach ich mir nicht die Mühe, hab eh in den letzten Tagen sehr viel Zeit mit meinem Kofferraumausbau verbracht, hab langsam die Schnauze voll. Montag steht Verlkabeln auf der Tagesordnung, das wird auch noch ein ganz schöner Akt.

      Is jetzt zwar ein bisschen Offtopic, aber ich hab noch ne andere Frage.

      Wie verlege ich bei zwei AMPS das Remotekabel? Müssen beide unbedingt vom Radio kommen, oder reicht es, wenn ich ein Verbindungskabel vom einen zum Anderen Amp lege, so dass nur ein Remote zum Radio führt?

    • du musst aufpassen, dass die Remoteleitung nicht zu hoch belastet wird, da sonst die Remoteschaltung im Radio kaputt geht.
      Falls du mehrere Verbraucher über Remote einschalten möchtest, würde ich gleich ein Relais verwenden und da bist du auf der sicheren Seite selbst für die Zukunft :)

      Gruß
      Ronny

    • Ein was? Naja, mit dem Thema Car Hifi habe ich abgeschlossen, d.h. ich werde mir keine neuen Komponenten mehr holen. habe einen Amp mit 300 und einen mit 100 Sinus Leistung. Meinst du denn, es wird Probleme geben, wenn ich zwei Amps an eine Remoteleitung klemme? Zwei Amps sind ja wohl nicht wirklich was aussergewöhnliches.