Golf V Fehler: Motor für Saugrohrklappe V157

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V Fehler: Motor für Saugrohrklappe V157

      Hallo liebe VW Freunde,

      ich habe ein Problem was ich einfach nicht mehr loswerde. Es handelt sich um den Fehlercode 19559: Motor für Saugrohrklappe V157 defekt
      Ich habe ein VCDS und konnte dies relativ schnell ermitteln. Der Fehler lässt sich nicht löschen, bzw kommt sofort wieder. Die Saugrohrklappe ist nicht kaputt, ich habe sie bereits aufgemacht, alle Zahnräder sind in Ordnung, die S8 Sicherung im Motorraum ist auch in Ordnung, aber der Fehler bleibt. Ich habe bereits 2 mal eine neue originale Pierburg Saugrohrklappe bestellt und diese verbaut. Anschließend den Fehlerspeicher gelöscht etc., der Fehler bleibt.

      Ebenso habe ich bereits mit den Stromplänen die Kabel durchgecheckt von Motorsteuergerät bis zum Stecker der SRK, diese waren alle in Ordnung und leisten ganz normal Widerstand in der Anzeige.

      Jemand eine Ahnung was es noch sein könnte? Ich bin an dieser Stelle echt ratlos... brauche echt Hilfe... ;(

    • Der Lüfter läuft über die gleiche Sicherung zumindest beim 2.0 TDI... Guck mal ob der einen Hauweg hat. Hatte das gleiche Problem aber mit der überarbeiteten Saugrohrklappe habe ich kein Problem mehr.

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • sloi schrieb:

      Der Lüfter läuft über die gleiche Sicherung zumindest beim 2.0 TDI... Guck mal ob der einen Hauweg hat. Hatte das gleiche Problem aber mit der überarbeiteten Saugrohrklappe habe ich kein Problem mehr.

      Leider ist es nicht die Sicherung... das wäre zu einfach :( Ich habe ja sofort geschrieben dass ich die Sicherungen durchgecheckt habe... die sind alle in Ordnung. Außerdem, wenn es die Sicherung bzw ein Kabelproblem wäre, würde da ein Fehler namens kein Signal kommen....
    • Mandrake55 schrieb:

      wenn du die möglichkeit hast leg die leitungen von der Saugrohrklappe zum Motorsteuergerät neu und Fehler ist wech.
      Die Leitung von der Saugrohrklappe zum MSG ist in Ordnung, ich habe sie mehrfach durchgecheckt! Ebenso die + und - Leitung. Kann es sein dass es an einer zu geringen Spannung liegt? Also dass er zB weniger Strom bekommt als er müsste? Weiß einer zufällig wie viel V er braucht? Ich könnte ja theoretisch ein neues Kabel von der Batterie legen, dann hätte er 12V, ich wüsste allerdings nicht ob 12V nicht zuviel ist... kann mir da einer weiterhelfen? In der Stromplänen standen nur die Pinbelegungen und keine Messwerte
    • Hallo Leute :)

      Ich habe eine sehr gute Nachricht, der Fehler ist endlich behoben!
      Nach etlichen Stunden Arbeit, neuen Kabelleitungen, Steckern und Saugrohrklappen, konnte alles bis auf das Steuergerät ausgeschlossen werden. Da ich im Oktober zum TÜV muss, habe ich beschlossen das Steuergerät abzuschicken (ecu.de) und sie da:

      Das MSG war gechippt -.- Wie schön dass mir der Vorbesitzer etwas davon mitgeteilt hatte. Darum ließ sich die Klappe nicht ansteuern und hatte einen Fehler verursacht. Da war wohl keine originale VW Software drauf... die Firma Glaubitz hat da nun die richtige Software installiert und nun funktioniert wieder alles ... :))) Kostenpunkt: 180€ Netto + 50€ Diagnose ... über den Preis lässt sich zwar streiten, aber das war es mir wirklich Wert! Vorgestern abgeschickt, gestern sofort repariert.

      Und dass VW einfach so unglaublich unkompetent in dieser Sache war, kann ich einfach nicht realisieren... wieso erkennt deren Diagnosegerät nicht, dass es keine Originalsoftware ist und dass der Fehler von dort verursacht wird? Ich bat VW um ein Steuergerät-Reset. Antwort: "machen wir nicht, wir können ledeglich auf neue Updates überprüfen". Die gab es dann leider auch nicht, das Auto war "auf dem letzten Stand" und dann auch noch gechippt -.-

      Ich freue mich aber nun endlich, dass alles funktioniert wie es soll und das wird mir auf jeden Fall eine Lehre für's Leben sein...(fahre nie ohne ein VCDS ein Auto kaufen :))) )

      Gruß,
      Zheka ;)

    • Man kann ohne weiteres nicht erkennen, ob was an der Software vom MSTG geändert wurde, mit VCDS kannst du das auch nicht erkennen.
      Die Firma zu denen du dein MSTG gesendet hast, hat es eben erkannt, da diese ja eine Kopie von der Software haben und erkannt haben, dass die verändert wurde.
      VW kann auch nicht erkennen, ob etwas an der Software verändert wurde, aber ich glaube, dass sie die Software neu aufspielen können.

      Ich frag mich aber was für ein unfähiger Tuner das war und warum die bei deinem VW-Händler zu dumm sind, um die Lernwerte zu löschen (wenn du die Lernwerte überhaupt meinst).

      VCDS vorhanden ;)

    • Ne, da geht es ja genau nicht um die Lernwerte, sondern um die MSG-Software. Sie weicht doch sicherlich stark von der originalen ab und müsste bei VW Alarm geben :))

      Dass VW unfähig ist und nur auf das Geld hinaus arbeitet, das wissen denke ich viele. Aber VW ist nicht gleich VW... es kommt halt immer auf die Person an, finde ich.

      VW Vorschlag war auf jeden Fall: neues MSG muss her, eine Alternative haben sie da nicht gesehen. Und preislich liegt man da in den Bereichen ab 1500€.

    • Dann hab ich dich falsch verstanden :D

      Wie gesagt, bei VW können die es ja nicht feststellen, die bekommen auf dem Tester die MSTG-Version angezeigt, wie bei VCDS.
      Die hätten die Software neu aufspielen können, aber anscheinend wussten die nicht wie bzw. hatten kein Bock.

      Bei ECU.de sind die auf die MSTG eben spezialisiert, und haben dadurch die Möglichkeit das MSTG auf Herz und Nieren zu überpüfen und damit auch die Software vergleichen und da liegt der Knackpunkt, VW hat eben nicht solche Geräte, damit sie die MSTG-Software überprüfen können und somit haben die nicht herausgefunden, dass er gechippt ist, die würden es nur herausfinden, wenn der Kunde es ihnen sagt oder wenn das Chiptuning eingetragen ist.

      VCDS vorhanden ;)

    • Hast du auf jeden Fall auch Recht :) Ich bin aber auf jeden fall froh, dass das Steuergerät nicht ausgetauscht werden musste! :) Jetzt können noch mehr Umbauten erfolgen und darauf freue ich mich :)