Noob-Fragen zu Felgen und Reifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Suche Felgentyp 7x17 ET37:Welcher Hersteller? Wo?!

      Hallo erstmal! Ich bekomme in 10 Tagen meinen Gebrauchtwagen, einen 96kW Golf4 Variant, BJ 2001.

      Da mir die Serienbereifung mit 195er zu klein ist, will ich mir 225er draufmachen, entweder auf 17" oder 16" Felgen.

      Mein Problem: Ich will keine weiteren Änderungen am Fahrwerk vornehmen.

      Meine Fragen:
      -Bekomme ich Probleme mit schleifenden Reifen bei maximaler Zuladung oder habe ich genügend Freilauf? Worauf muß ich bei der ET der Felgen achten?
      -Stehen die Reifen rechts und links aus den Radkästen raus oder schließen die bündig ab?
      -Wie stark wirkt sich das auf Mehrverbrauch und Fahrleistung aus?
      -Letzte Frage: Wenn das oben genannte Schwachsinn ist, zu was ratet Ihr mir?

      Vielen Dank für Eure Hilfe!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von janus38 ()

    • Wenn du 17" mit 225/45 17 auf 8" breiten Felgen mit ner ET um die 35 dann schleift da im Normalfall nix . Bei 16" natürlich dann auch nicht .

      Herausstehen tut da auch nichts wenn sonst nichts geändert wird .

      Bei dem Motor wirst du sicher kaum einen Unterschied in den Fahrleistungen und im Verbrauch feststellen .


      Uuuund ... ist kein Schwachsinn :) nur würde eine Tieferlegung bei breiteren Rädern natürlich schon gut aussehen 8o

    • jo wenn du an deinem Fahrwerk nix machen willst dann lass die serienräder drauf , sonst sieht das nämlich so aus



      :D8):P


      /EDIT

      und so sieht`s jetzt aus , gewinde Fahrwerk und Kotflügel gezogen feat. 17"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chaotik ()

    • edit: soooo schlimm finde ich das übrigens nicht mit bild #1. ok, es ist ein optischer mangel, aber in erster linie geht es wirklich um die praktische nutzbarkeit. und daß er bei zuladung und 5 mann später nicht schleift, das führt dann nämlich zu riesen problemen.

      allerdings: das mit dem tieferlegen ist also durchaus überlegenswert. was kosten mich denn so 30 mm? die wären dann sicherlich noch platz?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von janus38 ()

    • wobei du dir überlegen solltest ob du nicht direkt ein richtiges fahrwerk holst.
      mit federn machste dir nachher noch die originalen stoßdämpfer kaputt und wenn du die neu machen musst, hättest du dir gleich ein richtiges fahrwerk holen können.

      also meine erfahrungen mit federn waren net so doll. na gut bei uns sind auch die straßen der letzte rotz!

      bye
      theisman

      Ich glaub, ich hab einen Tinnitus im Auge..., ich sehe nur Pfeifen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Theisman ()

    • HÜÜllffÄÄÄ

      Ich war nun gestern bei ATU, Viborg und einem lokalen Reifenhändler und keiner konnte mir einen 17"-Reifen raussuchen, der 100% paßt!

      Bei ATU und dem lokalen Autohändler hat man mir folgende Zusammenstellung empfohlen:

      7.5x16" Felgen
      225/45R16 Reifen

      Dann stimmt aber der Abrollumfang nicht mehr, oder??? Serienbereifung ist 195/65R15! Nachdem ich nun schon seit drei Stunden mit Formeln hin und herrechne, da muß doch der Tach nachgestellt werden, oder?

      Könnt Ihr mir nicht eine Felge empfehlen, die bei Euch gepaßt hat? 17" soll sie haben und vom Stil her möglichst Y-Speichendesign haben! Bsp: Borbet - BS

    • RH-Tecnic im 8x17ET35 mit 215/45-17!
      Bekommst so drunter kannst unter RH-Alurad.de mal gucken und auch das Gutachten runterladen und einlesen.
      Bekommst als Komplettrad sehr günstig, frag mal bei Tji-Power hier aus dem Forum oder guckst mal hier mbalurad.de/

      Habe die in 8,5x18ET35/25 mit 225/40-18 drauf und an der Karrosse nix gemacht.

      Gruß Andi

    • Hier gibts einen Abrollumfang-Rechner:

      felge.de/tunerprogramm/technik/

      Wenn Du dort die verschiedensten Reifen angibts, wirst Du feststellen, dass der Abrollumfang sich nur im mm-Bereich verändert. Das ist meistens noch im Rahmen des möglichen und den Tacho musst Du dann nicht angleichen lassen.

      Stell Dir dochmal vor, wie oft man den Tacho angleichen lassen müsste, wenn man im Winter 15" und im Sommer 17" oder gar 18" fährt.