Motor geht bei 200 km/h auf der Autobahn aus (Motorstörung)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motor geht bei 200 km/h auf der Autobahn aus (Motorstörung)

      Bin gestern mit 200 km/h auf der Autobahn gefahren und schlagartig ging der Motor aus.

      Es zeigte mir Motorstörung an und unter anderem nachdem ich versucht hatte ihn zu starten auch Öldruck und die Vorglüh Spiralle blinkte auch auf.

      Danach ging nichts mehr und der Abschlepper mußte kommen...

      Habe einen Golf 5 2.0 TDI GT mit 125 kw und den Kennbuchstaben müsste "BMN" sein. EZ.09/2007

      was könnte das sein ???

      Hab schon mal gehört das es bei dem Motor auch Pumpe Düse probleme gibt ?!

    • b-xtream schrieb:

      Bin gestern mit 200 km/h auf der Autobahn gefahren und schlagartig ging der Motor aus.

      Es zeigte mir Motorstörung an und unter anderem nachdem ich versucht hatte ihn zu starten auch Öldruck und die Vorglüh Spiralle blinkte auch auf.

      Danach ging nichts mehr und der Abschlepper mußte kommen...

      Habe einen Golf 5 2.0 TDI GT mit 125 kw und den Kennbuchstaben müsste "BMN" sein. EZ.09/2007

      was könnte das sein ???

      Hab schon mal gehört das es bei dem Motor auch Pumpe Düse probleme gibt ?!

      Hatte das selbe Problem mit dem Wagen meiner Elter letztens.
      Audi A6 3.0 TDI.
      hört sich genau so an und bei uns waren die Zylinderringe durchgebrannt.
      Schade wurde behoben bei vw musste quasi alles neu und 8000 € hat der spaß gekostet
      Bei Codierungs- & Nachrüstfragen schreibt mir ruhig eine PN
      Raum: NRW
    • Na das ist ja mal ein Armutszeugnis !!

      Hoffe mal das es was anderes ist ;(



      Irrglaube, bezüglich dem Zeugnis

      Was steht im Speicher? Ist etwas am Motor zu sehen? Flüssigkeiten ausgedrehten ?
      Über welchen Zeitraum hinweg, wurde er unter Last gefahren?
    • Hi,

      hatte bei mir ein ähnliches Problem, ganz normal gefahren im Stadtverkehr und dann ging der Motor aus und Meldung "Motorstörung Werkstatt aufsuchen" kam. Blöd nur das der Wagen nicht mehr fuhr. Resultat: Piezo Element defekt. Hatte aber noch Gebrauchtwagen Garantie von VW und bei meinem Auto wurden alle Inspektionen bei VW gemacht, also ging alles zu 100% auf VW- Kosten. Brauchte nix zu zahlen :D

      Vielleicht ist ja bei dir auch nur eine Piezo Element defekt, also abwarten und ruhig bleiben 8)

      VCDS vorhanden
    • Tomtom77 schrieb:

      Hi,

      hatte bei mir ein ähnliches Problem, ganz normal gefahren im Stadtverkehr und dann ging der Motor aus und Meldung "Motorstörung Werkstatt aufsuchen" kam. Blöd nur das der Wagen nicht mehr fuhr. Resultat: Piezo Element defekt. Hatte aber noch Gebrauchtwagen Garantie von VW und bei meinem Auto wurden alle Inspektionen bei VW gemacht, also ging alles zu 100% auf VW- Kosten. Brauchte nix zu zahlen :D

      Vielleicht ist ja bei dir auch nur eine Piezo Element defekt, also abwarten und ruhig bleiben 8)



      Ja, aber wenn ein oder mehrere Piezo-Injektoren dicht sind bzw. ausfallen, geht nicht gleich der Motor aus ;) Der geht dann nur ins Notlaufprogramm. Hab das ganze selbst schon durch im 170 PS Passerati - da geht's dann weiter mit gefühlten 20 PS - kommt gut, wenn's wie mir auf der Autobahnauffahrt bergauf passiert :thumbdown:

      Und wenn's die PDE sind, dann sollte er den Motor zumindest wieder starten können. In dem Zusammenhang wäre die Frage interessant, ob er vorher schon einen höheren Verbrauch bzw. in letzter Zeit immer höher werdenden Verbrauch und Leistungsverlust bemerkt hat. Dann wäre es ein Indiz für die PDE.
    • Traurig aber war !!

      Ganz ehrlich kann ich euch das nicht sagen weil ich mit dem Auto erst 110 km gefahren bin.
      Hab ihn gestern erst beim freundlichen in Köln gekauft und war Auf dem Heimweg.
      Hatte 110 km runter als es passierte und dann noch 390 km vor mir.
      Echt ein toller Start.
      Aber mal sehen was morgen raus kommt...hab ja mobilitäts Garantie ;-()

    • daren schrieb:

      Ja, aber wenn ein oder mehrere Piezo-Injektoren dicht sind bzw. ausfallen, geht nicht gleich der Motor aus ;) Der geht dann nur ins Notlaufprogramm. Hab das ganze selbst schon durch im 170 PS Passerati - da geht's dann weiter mit gefühlten 20 PS - kommt gut, wenn's wie mir auf der Autobahnauffahrt bergauf passiert :thumbdown:



      Und wenn's die PDE sind, dann sollte er den Motor zumindest wieder starten können. In dem Zusammenhang wäre die Frage interessant, ob er vorher schon einen höheren Verbrauch bzw. in letzter Zeit immer höher werdenden Verbrauch und Leistungsverlust bemerkt hat. Dann wäre es ein Indiz für die PDE.
      Nicht ganz richtig, bei mir ging auch nichts mehr, der Motor ging aus
      und ließ sich nicht mehr starten, aber welche Leuchten im KI gebrannt
      haben, daß weiß ich leider heute nicht mehr. Aber die Anzeige für "Vorglühen" hat 100%ig geleuchtet!

      Ich denke mal eine PDE-defekt ist nicht bei jedem gleich. Wie gesagt bei dem einen geht der
      Motor ins Notprogrammm und bei dem anderen (wie bei mir) läuft er gar nicht mehr an ?(
      VCDS vorhanden
    • b-xtream schrieb:

      Ganz ehrlich kann ich euch das nicht sagen weil ich mit dem Auto erst 110 km gefahren bin.
      Hab ihn gestern erst beim freundlichen in Köln gekauft und war Auf dem Heimweg.
      Hatte 110 km runter als es passierte und dann noch 390 km vor mir.
      Echt ein toller Start.
      Aber mal sehen was morgen raus kommt...hab ja mobilitäts Garantie ;-()



      b-xtream schrieb:


      Hab gerade mit einem Freund geredet der ist bei vw Service Techniker.
      Er meinte das es sich sehr nach Pumpe Düse anhört.kostet ca.300€



      So, dann hier mal schnell die gute Nachricht: Es kostet Dich keinen Cent. Du hast den Gestern erst gekauft und dann auch noch beim Händler. Dann ist irgendeine Garantie völlig egal. Das Zauberwort heißt hier GEWÄHRLEISTUNG (das hat nix mit Garantie zu tun ;) )

      D.h. der Händler muss für den kompletten "Schaden" aufkommen, da es sich um einen Mangel handelt und er mindestens ein Jahr in der Gewährleistungspflicht steht (bei Gebrauchtwagen, wenn im Kaufvertrag auf ein Jahr begrenzt wurde (weniger geht nicht), bei neuen sind's 2 Jahre) Es kann Dir also egal sein, was kaputt ist, wichtig ist, dass Du dem Händler, wo Du Dein Kfz gekauft hast, den Mangel anzeigst und ihm die Möglichkeit der Nachbesserung gibst. Er kann übrigens auch nicht argumentieren, das wäre Verschleiß o.Ä. (egal wo der Fehler liegt), da der Motor ausfgefallen ist!!! Und innerhalb des ersten halben Jahres der Gewährleistung muss Dir der Händler beweisen, dass der Mangel nicht schon beim Kauf bestand - was recht schwierig werden sollte, vor allem einen Tag nach Kauf :D

      Wenn Du mehr Infos brauchst oder sich der Händler quer stellt, sag Bescheid ;)
    • Vielleicht ein bisschen OT aber vielleicht für den TE nicht ganz uninteressant, da er ja auch 500km vom Händler entfernt wohnt.

      Wenn jetzt ein Gewährleistungsfall eintritt nach einer Zeit X und der Händler 500+ km entfernt ist.
      Wie würde das denn ablaufen? Die Gewährleistungsansprüche ggü. dem Händler sind ja am Ort des Händlers.
      Muss man dann das u.U. nicht fahrtüchtige Auto dort hinbringen (lassen) oder wie läuft das?