Katzenschreck - Scheuche, was Hilft wirklich gegen Katzen?

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Katzenschreck - Scheuche, was Hilft wirklich gegen Katzen?

      Guten Abend,

      wir haben seit ca. einem Jahr das Problem das unser Carport,
      und die darunter stehenden Autos von Katzen heimgesucht werden.
      Es entstehen wirklich unschöne Fußspuren und Kratzer auf dem Lack,
      bisher hat nichts funktioniert, da sich diese fiesen Lappen an scheinbar alles gewöhnen.
      Habe mir schon überlegt eine eigens angefertigte Wasserschussanlage zu bauen,
      aber das ist dann doch etwas zu gewagt, und die Autos werde dadurch auch wieder nass :)
      Den Carport mit einem Tor und den passenden Wänden auszustatten würde den Geldbeutel sprengen,
      daher bin ich auf der Suche nach einer anderen und vorallem günstigeren Lösung.

      Wie handhabt ihr sowas ?

      Ich habe hier allerdings etwas gefunden das anhand der zahlreichen Rezensionen gut funktionieren soll,
      hat damit jemand Erfahrungen ?
      Profi NCPE-3361 Katzenschreck / Hundeschreck, wetterfest

      Ich bin auf Eure Erfahrungswerte gespannt!

      Gruß
      Falli

    • ne Tischdecke? xD
      ne Spaß beiseite, ne textile Halbgarage sollte ausreichen. Haben hier bei uns auch das Problem mit Katzen auf Autos. Die Viecher kauen sogar den weichen unteren Teil der Stabantennen an -.-

    • Method_cya schrieb:

      Mr_Rager schrieb:

      ne Tischdecke? xD

      genau :thumbsup:
      du weißt schon, dieses bezugsdings, nennen wir es Schlafsack fürs auto oder so hahah

      ich hab doch schon geschrieben "Textile Halbgarage" so heißen die Teile im Fachjargon xD Aber Schlafsack fürs Auto ist auch nett :D
    • Mr_Rager schrieb:

      Method_cya schrieb:

      Mr_Rager schrieb:

      ne Tischdecke? xD

      genau :thumbsup:
      du weißt schon, dieses bezugsdings, nennen wir es Schlafsack fürs auto oder so hahah

      ich hab doch schon geschrieben "Textile Halbgarage" so heißen die Teile im Fachjargon xD Aber Schlafsack fürs Auto ist auch nett :D

      i-wie hab ich da ein anderes wort in Erinnerung, aber ok nenen wir es "Textile Halbgarage" :thumbsup:

      Edit: jez is es mir eingefallen, "Carcover" heißt das auch hehe
    • Schrot hilft. Solltest nur nich schiessen, wenn das Viehzeug grad auf'm Auto sitzt :D

      Oder Luftgewehr - musst die Kotzen ja nicht gleich durchschroten - aber da gilt das selbe wie oben :D

    • Bei mir macht es sich der Marder auf dem Dach immer bequem...

      Wenn ich aber meine Alarmanlage scharf mach, probiert er es ca. 2 mal und merkt sich das... Dann geht er ne weile nicht mehr drauf :D

      Gruß, Sanja !
    • StreamTec schrieb:


      Bei mir macht es sich der Marder auf dem Dach immer bequem...

      Wenn ich aber meine Alarmanlage scharf mach, probiert er es ca. 2 mal und merkt sich das... Dann geht er ne weile nicht mehr drauf



      Das Problem bei den Mardern ist allerdings ein anderes: Die Mistviehcher kacken einem auf's Auto :cursing: Ist toll, wenn man dann so'ne Marderwurst auf'm Dach hat :thumbdown:
    • In der Zoohandlung gibt es solche Katzensprays, mit so einem Duft den die Katzen nicht mögen.
      Normalerweise ist sowas gedacht für ans Sofa, damit die Katze dort nicht mehr kratzt, sollte aber auch bei allen anderen Objekten helfen, wo die Katze nicht ran soll.

      Ob das Zeug auch für draußen geeignet ist, weiß ich nicht.
      Aber im Gartenbedarf gibt es solche Pflanzen, die man umgangssprachlich "Katzenpfui" nennt (keine Ahnung, wie die Pflanze tatsächlich heißt), die den gleichen Effekt haben.
      Die müsstest du dann ums Auto herum anpflanzen.

      Auf jeden Fall abraten würde ich dir von Duftstoffen anderer Tiere, die ein fremdes Revier vorzutäuschen sollen.
      Das hat nur zur Folge, dass die Katzen das Revier neu markieren. ;)

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Chillipulver.
      also dat richtig böse Zeugs... mal ne Tüte von kaufen (4-6€) und beim Abstellen auf Haube und Dach verteilen. Ist nicht Tierlieb aber die Viecher sind ja auch nicht Autolieb. Ansonsten hilft dann wohl nur polieren und Garage kaufen

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Ich rate von Planen, Autopyjamas o.Ä. ab. Wenn der Wagen nicht absolut sauber ist, dann verursacht eine solche Abdeckung mehr Kratzer als es ein Mader o.Ä. je könnte. Man bekommt solche Kratzer zwar wieder raus, das ist aber mit Muskelkraft und Lackabtrag verbunden. Autoabdeckungen sind wirklich nur etwas, wenn man den Wagen 100% sauber an einem Windgeschützten Ort abstellt und selbst dann muss es schon ein sehr guter und teurer Pyjama sein.

      Ich hatte auch schon mal Besuch vom Mader, vertreiben ist echt schwer, wir haben ihn gefangen und an einem Ort ohne menschliche Vegetation ausgesetzt ;). Es ist keine Kunst eine Mader zu fangen, dazu muss man nur etwas MacGyver spielen. Eine Lebendfalle ist nicht so teuer wie man denkt und mit etwas Geschick leicht nachzubauen, einfach mal danach googeln.

      Ich hatte mal einen Vogel daheim, der sich penetrant über Tage hinweg unter dem Carport an meinem Auto vergangen hat, dass hat mich deutlich mehr Hirnschmalz gekostet, ihn los zu werden, aber auch hier fand sich eine nicht letale Abwehrmaßname.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Das Vieh heißt MARDER!!!!!!!!! Mit "R" in der Mitte!!! Das hat nix mit Maden zu tun!!! :cursing:

      Sorry, aber das muss jetzt sein.


      Jetzt will ich aber wissen, wie Du den Vogel losgeworden bist :D