Kaufberatung

    • VW Polo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kaufberatung

      Hallo :)

      wir sind grad auf der suche nach einem Polo für meine Freundin.

      Anforderungen sind folgende:
      ab BJ 2003
      bis 120.000 km
      4 Türen
      schwarz oder blau

      hab jetzt dieses Angebot rausgesucht: suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=150267854
      haben auch schon Termin ausgemacht für Probefahrt usw.

      auf was sollte man generell beim Polo achten????
      Der Anbieter schreibt jetzt Klimaanlage... wo sieht man denn, ob das Auto wirklich Klima hat?
      Zwischen Klima und und Klimaautomatik erkennt man doch eindeutig den Unterschied aber Heizung und Klima?

      Ich werd auf jedenfall zumindest frischen TÜV raushandeln :D


      Danke für die Hilfe :)

      Hangloose
    • Wenn der Polo keine Klimaanlage hat fehlt der "AC" Schalter zum Einschalten der Anlage. Das siehst du dann spätestens wenn du den Wagen anschauen gehst.

    • also ich bin nicht mehr so in der Materie aber für 5000€... Da solltest du schon nen Facelift Modell mit 1.4 bekommen... und mit mehr Ausstattung... ?(

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • Moin,

      bei einer Probefahrt würde ich auf jedenfall auf Poltergeräusche beim schnellen anfahren und bremsen achten, bei den Polo's schlagen gerne die Lagerbuchsen der Querlenker aus - Kostenpunkt bei VW ca. 280€ + Achsvermessung.

      Dann würde ich auf die Handbremse achten, teilweise ist der Weg des Hebels seeeeehr lang wegen der Trommel.

      Dann geben die Motoren der Leuchtweitenregulierung gerne den Geist auf - Kann auch teuer werden, da wenn noch die ersten Motoren drin sind, beide Scheinwerfer verbaut sind, beide ausgebaut und aufgeschnitten werden müssen.

      Die Rückleuchten werden auch gerne mal undicht.

      Sonst fällt mir auf die Schnelle nichts ein ;)

      Gruß

      PS: Die angegebenen Sachen sind alle Tüv relevant also müssten Sie auffallen wenn TÜV neu gemacht wird.

      Tante Edit sagt: @ sloi: die Polo's sind unglaublich Wertstabil, kosten mit gleicher Ausstattung wie z.B. ein Golf 5 meist mehr.

      I'm not low but faster than you...

    • DubstyleHH schrieb:

      Moin,

      bei einer Probefahrt würde ich auf jedenfall auf Poltergeräusche beim schnellen anfahren und bremsen achten, bei den Polo's schlagen gerne die Lagerbuchsen der Querlenker aus - Kostenpunkt bei VW ca. 280€ + Achsvermessung.

      Dann würde ich auf die Handbremse achten, teilweise ist der Weg des Hebels seeeeehr lang wegen der Trommel.

      Dann geben die Motoren der Leuchtweitenregulierung gerne den Geist auf - Kann auch teuer werden, da wenn noch die ersten Motoren drin sind, beide Scheinwerfer verbaut sind, beide ausgebaut und aufgeschnitten werden müssen.

      Die Rückleuchten werden auch gerne mal undicht.

      Sonst fällt mir auf die Schnelle nichts ein ;)

      Gruß

      PS: Die angegebenen Sachen sind alle Tüv relevant also müssten Sie auffallen wenn TÜV neu gemacht wird.

      Tante Edit sagt: @ sloi: die Polo's sind unglaublich Wertstabil, kosten mit gleicher Ausstattung wie z.B. ein Golf 5 meist mehr.


      ja die Fehler kann ich so bestätigen die du aufgezählt hast. Aber die Rückleuchten kosten nicht die Welt... in der Bucht zwischen 10-15€ gebraucht... neue Scheinwerfer vorne kosten auch nicht die Welt...
      und falls die Lager vorne kaputt gehen, kann man direkt die Lager vom Audi A2 verbauen: Die sind um Welten besser=)

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?