VW ÖL Spezifikationen abwärts/aufwärtskompatibel ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • VW ÖL Spezifikationen abwärts/aufwärtskompatibel ?

      nabend ;)

      Ich habe eine Frage bezüglich des Motorenöls und zwar steht jetzt der erste Ölwechsel an den ich selber machen werde und von long life auf Festinterval umstelle.

      Habe einen Golf V 1,6l VW Spezifikationen im Service Buch sind: VW 501 01 und VW 502 00

      So jetzt komme ich an 10w40 öl mit der Norm 500 00 (obsolete) und 505 00 sehr sehr günstig ran. Steht auch drauf Leichtlaufmotorenöl für Otto und Dieselmotren mit und ohne Turboaufladung.

      Jetzt wollt ich nachfragen ob ich das trotzdem verwenden kann ohne Probleme und langzeitschäden. Ich weis die Frage sollte sich eigentlich von selber klären da es keine Freigabe hat aber vielleicht sind die Spezifikationen ja abwärts/aufwärskompatibel.

      danke schonmal

      greetz

      VCDS Codierungen / Fehler auslesen --> Hegau/Bodenseeregion
      PN oder E-Mail: vcds-maddin2@web.de
    • In der FAQ findest du die Kompatibilitätsliste
      [Motor] FAQ Motoröl

      10W40 würd ich persönlich nicht einfüllen. Lieber ein gutes 5W40.
      Wenn Du ein Benziner hast ist das etwas problemloser mit dem abwärtskompatibel.

      Dieselfahrer müssen hier höllisch aufpassen , wenn sie auf Longlifeöle (5w30) vertrauen. Die sind nicht immer abwärtskompatibel. Im seltenen Extremfall bei bestimmten Motoren, riskiert man einen Motorschaden


      Thema Longlifeöle. Da gibts verschiedene. Longlife Erste Generation waren 0w30 Öle. Die waren so schlecht, dass sie gut 2 Jahre später durch die Zweite Generation ersetzt wurden. Das waren dann 5w30er Öle. Hier gibt es wiederum verschiedene Öle innerhalb der SAE-Klasse 5w30. Ein 5w30-ÖL gleich welcher Eigenschaften ist übrigens immer ein Longlifeöl. Das schreibt die Norm so vor. Es kann nie ein 0w40 oder 5w40 Öl Longlifeigenschaften haben.

      Typ A:
      5w30 mit abgesenktem HTHS-Wert. Das waren Öle der ersten Periode, wo man noch versuchte mit Ölen den Spritverbrauch durch verminderte Reibung zu beeinflussen.
      Beim VW Transporter 2.5TDI 5-Zylinder ist das der Fall in einer kurzen Produktionsreihe. Man bekommts fast nur über die FGN raus. Der hat plasmabeschichtete Zylinderwände. Hier braucht es ein 5w30 mit abgesenktem HTHS-Wert. Macht man hier ein neueres 5w30 Öl mit normalem HTHS-Wert rein, ruinierst Dir in Kürze die Zylinderwände. Das sind meist die Fahrer die in Foren jammern sie brauchen plötzlich zuviel Öl, oder der berühmte Kolbenstecker auftritt.

      Typ B:
      5w30 mit wieder normalem HTHS Wert

      Typ C:
      5w30 Öle speziell mit niedrigem Aschegehalt. Geeignet für Dieselfahrzeuge mit DPF. Additive sind gut für den Motor und helfen, dass das Öl Dreck lösen kann und in Schwebe halten kann, oder Säuren neutralisieren kann. Die verbrennen aber auch und bilden Asche. Sind hier zuviele Additive drin die verbrennen, verstopft der Filter. Zudem muss auch die scharfe EU4 eingehalten werden.

      [customized] - NWT powered

    • danke erstmal für deine Antwort

      ohne Long-Life-Service (Festintervall)
      - 504.00* oder 501.01/502.00 für Benzinmotoren (R3-, R4-, R5-Zylinder inclusive FSI, V6-, V8-Zylinder)
      - 504.00* oder 502.00/505.01/503.01 für Benzinmotoren (R4 TSI, VR5, VR6, VR6 FSI, W8-, W-12 Zylinder)
      - 507.00* oder 505.00/505.01 für Dieselmotoren ohne Pumpe-Düse
      - 507.00* für Dieselmotoren (3-, 4-, 6-Zylinder) mit DPF
      - 505.01 für Pumpe-Düse-Diesel (3-, 4-Zylinder) ohne DPF
      - 506.01*** für Dieselmotoren (R5- ,V10 TDI Pumpe-Düse mit und ohne DPF)
      - 507.00* oder 506.00**/506.01*** für Lupo 3L TDI (Motorkennbuchstabe: ANY, AYZ)

      LEGENDE:
      * = Kombiprodukt: 504.00 / 507.00
      ** = Kombiprodukt: 503.00 / 506.00
      *** = Kombiprodukt: 503.00 / 506.00 / 506.01


      Da ich also hier nirgends die Spezifikation 500 00 und 505 00 finde ist es also nicht kompatibel und somit nicht zugelassen oder seh ich das falsch?

      Ist eben sehr verlockend wenn man den Liter für 2 euro bekommt :/
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen --> Hegau/Bodenseeregion
      PN oder E-Mail: vcds-maddin2@web.de
    • Mal ganz von abgesehn vom Kompatibilitätsproblem...

      Laut der UNITI Schmierstoffliste ist Dein Motor für 10W40 nicht freigegeben

      Freigabe:
      504.00
      503.00
      502.00

      SAE-Klasse:
      0w30, 0w40,5w30, 5w40

      [customized] - NWT powered

    • ok dann hat sich das Thema also mehr oder weniger erledigt und ich muss mich jetzt nach einem anderen ÖL umschauen.

      Hab hier auch schon was gefunden --> amazon.de/Liqui-Moly-Motor%C3%…TF8&qid=1331493713&sr=1-1

      Du kennst dich ja richtig gut aus welches könntest du mir denn noch empfehlen was vom Preis her nicht so teuer ist und trotzdem eine relativ gute Qualität bestitzt? :)

      danke^^

      VCDS Codierungen / Fehler auslesen --> Hegau/Bodenseeregion
      PN oder E-Mail: vcds-maddin2@web.de
    • Ok super danke fuer deine hilfe dann werd ich mir ein 5w30 von einer diesen marken mit freigegebener spezifikation aussuchen ;)

      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

      VCDS Codierungen / Fehler auslesen --> Hegau/Bodenseeregion
      PN oder E-Mail: vcds-maddin2@web.de