Surrendes/ratschendes Geräusch beim Anlassen der Zündung im Innenraum hinterm Armaturenbrett - was kann das sein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Surrendes/ratschendes Geräusch beim Anlassen der Zündung im Innenraum hinterm Armaturenbrett - was kann das sein?

      vorab: ich fahre einen jetta von 2008 (modelljahr 2009), motorkennbuchstabe CAXA 122PS TSI Handschalter

      ich habe seit ende dezember bereits folgendes problem

      ich lassen den motor ganz normal an wie immer und dann war da beim anlassen ein kurzes schnarrendes/surrendes geräusch, ich kann es nicht so richtig beschreiben. es kommt aus meiner sicht aus dem inneren des autos (hinter der instrumententafel hätte ich jetzt gesagt) oder aber aus dem motorraum ganz in der nähe der spritzwand, so dass sich das geräusch nach innen überträgt. denke aber eher, es ist der innenraum.

      ich hatte zuerst auf die lüftung bzw. klimaautomatik getippt aber selbst wenn ich sie auf off schalte und den wagen starte, ist das geräusch da.
      auch den cd-schacht des radios hatte ich in verdacht. radio auch ausgemacht, aber beim starten trotzdem das geräusch gehabt.

      während der fahrt ist rein gar nichts zu hören, es tritt nur beim anlassen auf, und auch da nicht immer. mal ein paar mal in folge immer, dann mal wieder ein paar mal nicht.

      habe dann gedacht es könnte der anlasser sein (obwohl ich das von alten autos als anderes geräusch kenne). aber selbst wenn ich nur die zündung anmache (motor bleibt also aus) kann ich das geräusch reproduzieren.

      hat irgendjemand einen tipp für mich, was es sein könnte? weil wenn ich zum händler fahre und das ganze tritt da nicht auf, dann habe ich a) nichts gewonnen und b) denken die man ist blöd und will die nur beschäftigen. zum anderen habe ich schlechte erfahrungen gemacht in sachen fehlersuche, wenn der fehler nicht sofort ins auge springt. die behalten den wagen dann tagelang da und finden am ende doch nichts.

      die frage ist: welche (beweglichen??) teile werden nur beim start der zündung angesteuert und könnten dieses geräusch verursachen? relais, magnetschalter, motoren, etc.? bin für jede idee dankbar.

    • Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man vieles zum Thema Surrendes/ratschendes Geräusch beim Anlassen der Zündung im Innenraum hinterm Armaturenbrett - was kann das sein?.


    • Also meiner macht das manchmal und bei mir ist es defenitiv die navi cd wenn er die liest oder "richtig dreht".Würde sonst das Radio mal Stromlos legen(Sicherung) falls du den Code noch hast.

    • Auch wenn die Klimaanlage abgeschalten ist, würde ich trotzdem denken, dass es von den Stellmotoren kommt, da die ja beim Abstellen des Autos in eine Ruheposition gehen, in der sie zudem noch nach außen hin dicht machen (zumindest ist das bei anderen Herstellern so, die ich kenne und schon hatte) damit keine feuchte Luft in den Innenraum gelangt.



      Und das der 5er etwas lautere Stellmotoren hat sollte ja mittlerweile jedem bekannt sein (gibt ja genug Tipps zum Klima-Resetten, die am Ende doch nicht längerfristig geholfen haben)



      Gibt's nicht auch 'ne Sicherung für die Klimatisierung? Einfach nach dem Prinzip "trial and error" vorgehen und eine Sicherung nach der anderen ziehen und testen, wann's still ist, nach dem Zündung anmachen.

    • djstoelle schrieb:

      Also meiner macht das manchmal und bei mir ist es defenitiv die navi cd wenn er die liest oder "richtig dreht".Würde sonst das Radio mal Stromlos legen(Sicherung) falls du den Code noch hast.


      aber das macht er doch nicht, wenn du das radio über den schalter ausmachst, oder? denn ich habe es ja schon mit radio aus getestet.

      sicherung ziehen kann ich probieren, weiss jemand so, an welcher sicherung das radio hängt?


      daren schrieb:

      Auch wenn die Klimaanlage abgeschalten ist, würde ich trotzdem denken, dass es von den Stellmotoren kommt, da die ja beim Abstellen des Autos in eine Ruheposition gehen, in der sie zudem noch nach außen hin dicht machen (zumindest ist das bei anderen Herstellern so, die ich kenne und schon hatte) damit keine feuchte Luft in den Innenraum gelangt.

      Und das der 5er etwas lautere Stellmotoren hat sollte ja mittlerweile jedem bekannt sein (gibt ja genug Tipps zum Klima-Resetten, die am Ende doch nicht längerfristig geholfen haben)

      Gibt's nicht auch 'ne Sicherung für die Klimatisierung? Einfach nach dem Prinzip "trial and error" vorgehen und eine Sicherung nach der anderen ziehen und testen, wann's still ist, nach dem Zündung anmachen.


      klimareset habe ich schon mal gemacht. hat überhaupt nichts gebracht. habe es nach dieser anleitung gemacht

      gute-fahrt.de/gfo/gf_artikel/s…e7b5ac8bce1eaf7d713f981ce

      denke, das ist richtig, oder?

      kann es auch sein, dass es ein relais ist?
    • Wie gesagt, ich kenne keinen, oder hab noch nirgendwo gelesen, dass der Reset längerfristig was gebracht hat und bei manchen gar nichts. Ist halt ein mechanisches konstruktiv bedinktes Problem, womit man leben muss im G5.

      Dass es ein Relais ist, kann ich mir gar nicht vorstellen, da das höchsten einmal anzieht und wenn es das nicht macht und solche Geräusche produziert, ist es defekt oder es liegt irgendwo anders ein Problem vor, dass man dann wohl nur in der Werkstatt klären kann.... hmmm

      ?(

    • daren schrieb:

      Wie gesagt, ich kenne keinen, oder hab noch nirgendwo gelesen, dass der Reset längerfristig was gebracht hat und bei manchen gar nichts. Ist halt ein mechanisches konstruktiv bedinktes Problem, womit man leben muss im G5.

      ?(


      naja, bei mir hat sich nach dem klimareset sofort beim nächsten starten das geräusch wieder bemerkbar gemacht.

      dass der golf 5 mal etwas lauter ist, wenn die motoren sich verstellen (im laufenden betrieb) habe ich auch schon gehört. aber gerade im laufenden betrieb ist bei mir alles gut. und bevor ich halt im dezember das erste mal das besagte geräusch hatte, war auch beim start nichts zu hören.

      wie sind die stellmotoren konzipiert? was könnte da laut werden? sind die evtl. trocken gelaufen (keine fettung mehr) oder ähnliches? wo sitzen diese besagten klappen, die den wagen beim abstellen luftdicht abschliessen? kommt man da gut ran oder muss man die halbe karre auseinander pflücken?
    • sei doch froh dass es im laufenden betrieb alles ok ist und leb damit, nerviger wärs wenns während der fahrt hinterm amaturenbrett rattert aber so würd ich mir da keinen kopf machen..mit dem kurzen rattern bei zündung an würd ich leben und garnichts machen...

    • naja, mich nervt´s halt (weil es bis dezember eben nie da war) und ich auch sorge habe, dass da was nachkommt (es schlimmer wird, was kaputt geht). würde schon gerne wissen was es ist und wie/ob man es ohne grossen aufwand wegbekommt.

    • Ich hab ein ähnliches Problem, bei mir ist es aber der luftungsmotor. Und das beste, er macht nur Geräusche beim linkseinschlagen.
      Lösung: motor kurz auf die 4 drehen bis die Lager mal warm werden und dann hat man ruhe bis zum nächsten Start... :)

      HEX+CAN-USB mit VCDS im Raum 1150 und 1040 Wien.

    • sind die lager denn geölt oder gefettet? und durch das auf volle power drehen wird der schmierstoff wieder flüssiger und schmierfähiger und das lager wieder leiser? oder wie muss ich deine idee hinter der sache verstehen?

    • Das war der Tipp vom freundlichen. Ich nehme an dass durch Wärme die Schmierung besser wird. Ich kann das mal beobachten und sagen ob im Sommer die geräusche auch auftreten...

      HEX+CAN-USB mit VCDS im Raum 1150 und 1040 Wien.