JBL GTO6506ce Adapter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • JBL GTO6506ce Adapter?

      Hallo,

      ich will JBL GTO6506ce (16,5cm, Einbautiefe 59mm, Einbauöffnung 143mm, 25mmHT) vorne in meinen G4 Pacific einbauen. Die Alpha Lsp & Radio sind ja grausig(Sony CDX-F7500 ist besser :-)). Kann mir jemand sagen, ob, und wenn ja welche Adapter-Ringe ich zum Einbau der Lsp brauche, und wo man die bekommt!?

      Danke.

      Gruß Uli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pruritus ()

    • Du brauchst ganz normale Adapterringe für 16cm Lautsprecher. Die gibts in jedem Car-Hifi Geschäft oder in jeder guten Car-Hifi Abteilung. Zu nennen wären da: Media Markt, ACR, Makro Markt, Saturn und und und. Dort gibts die ominösen Plastikadapterringe zum Paarpreis von ca. 10-20 Euro. Anderenfalls kannst Du Dir auch selber Adapterringe aus Holz fertigen oder Dir Aluminium- oder Stahlringe drehen lassen. Suche hier einfach mal nach Adapterringe oder so, da wirst Du bestimmt fündig.



    • so hab ich das mal für mich gemacht aus holz.
      würde sagen, dass ich "ganz normale 16cm lautsprecher" habe, aber keine gewähr auf den innendurchmesser des kreises.
      die anderen angaben gehen so in ordnung würd ich sagen.
    • Kann mir vielleicht noch jemand sagen wo und wie ich die frequenzweiche ab besten besfestige!?
      Gibt es vielleicht eine einbauanleitung mit pix im netz, mir ist noch nicht ganz klar wie ich die kabel für die rear-lsp verlege. da nehme ich die originalen von vorne.

      Uli

    • also wenn du die ringe selbst machst, egal aus welchem material, dann
      macht der aussendurchmesser keinen unterschied. hauptsache die dinger liegen
      ordentlich auf dem ring auf. mach ihn einfach breit genug und gut ist. würde auch
      dringend empfelen selbst welche zu machen, denn die plastikdinger ausm m-markt sind
      echt eine frechheit. für das bischen plastik so viel geld und dann auch noch
      nullinger stabil und gerade auf letzteres kommts an.
      mach dir welche aus holz und der ball ist gehalten. zu metall ist da nämlich
      nicht wirklich ein unterschied auszumachen. ausser im preis und dieser unterschied
      ist enorm!. holz ist ausreichend stabil.

      die meisten haben die frequenzweichen wohl in der tür. ich hab meine mit blechschrauben einfach im hinteren bereich der tür auf den geräteträger geschraubt. weiter vorne in der tür ist kein platz dafür. pass aber auf, dass die sich nicht von selbst zerlegen können. am besten nochmal mit klebeband umwickeln oder so.
      bei meinen ist mal die platine aus der "dose" gefallen, es gab nen fetten kurzschluss und der verstärker ist abgeraucht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maert ()

    • Hallo Pruritus,

      erster Tip: Bitte keine Doppelposts. Mit dem -Button kannst Du bei Deinen Beiträgen noch Änderungen einfügen.

      zweiter Tip: Suche mal nach "Frequenzweichen" oder "Freuquenzweiche" und irgendwo gibt es schon einen Thread "Wo und wie habt Ihr Eure Freuquenzweichen befestigt?".

      /edit:
      Den hier meine ich: g4g5.de/wbb2/thread.php?thread…quenzweiche&hilightuser=0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()