Motorumbau bei 1,6 FSI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motorumbau bei 1,6 FSI

      Hallo alle miteinander!

      So, also ich hab nen 1,6 FSI und die Leistung dieses kleinen braven Morörchens ist ja bekanntlich etwas bescheiden!

      Nun würde ich gern auf den 1,4 TSI mit 170 oder vll auch nur 140 PS umbauen.
      Ich hab mich auch schon mal umgeschaut zwecks Motoren. Kann ich da auch nen normalen gebrauchten vom Autoverwerter nehmen oder muss es ein Rund- bzw. Teilerneuerter sein?
      Und was brauch ich sonst noch? Getriebe und Kupplung müsst ich ja wahrscheinlich auch tauschen, denn die 1,6 FSI würden die Mehrleistung wahrscheinlich nicht aushlaten oder? Würd ich mir 5000 Euronen hinkommen? Oder vll auch bisschen drunter? ;)

      Bitte klärt mich auf, bin ziemlich unwissend!

      So, dann schon mal danke für eure Antworten und schönen Sonntag noch!

    • Da ich so ein Projekt schonmal mitm Golf 2 geplant habe und mir auch das alles angeschaut habe:
      Du brauchst hier nicht nur den Motor & Getriebe!
      Ebenso brauchst du eine passende Bremsanlage, ggf. die Benzinpumpe (je nach benötigter Fördermenge kannst auch die alte drin lassen).
      Bei den Motorlagern musst du schaun ob die auf die alten passen oder ob du andere Befestigungspunkte hast, wenns blöd läuft entweder die Achse aus dem 1,4er TSI oder eine Platte einschweißen. Klimakomonenten musst du schaun ob passen, Klimanlage vorher entleeren lassen.
      Ist bei weitem nicht alles, hinzu kommt noch die Abnahme beim TÜV. Im Gesamten wird das wohl mehr Kosten als wenn du dir gleich einen 1,4er TSI kaufst und deinen 1,6er verkaufst. Es sei denn Geld spielt keine Rolle^^ Du solltest auch genügend Zeit einplanen, es kann immer mal was schief gehen bei sowas.

      MfG

      Golf V Sportline

    • Okay, danke dir für die schnelle Antwort!

      also ich kann das so zusammenfassen, dass das ganze Vorhaben eigentlich ziemlich dämlich ist und die Kosten viel zu hoch sind oder? ;)
      Du meinst also mit meinen 5000 würds eher knapp werden?

    • Je nachdem was halt der Motor kostet, du kannst ja die alten Teile wieder verkaufen, sofern du die los bekommst aber jedenfall, solltest du das wirklich vorhaben. Schau VORHER was für Teile du brauchst und was die kosten, schreib dir alles zusammen und rechne auf jedenfall mit ein paar hundert Euro mehr, es kann immer mal ein Schlauch eine schelle ein Stecker oder ähnliches abrechen.
      Ich habs mir Anfang diesen Jahres für meinen Golf 2 auf VR6 ausgerechnet und komm da auf locker 4.ooo Euro nur für Teile die ich unbedingt brauche, Variiert natürlich je nachdem ob man ein Schnäppchen beim Kauf macht.

      MfG

      Golf V Sportline

    • Ich denk mal auch,daß du mit deinem Budget nicht hinkommen wirst.
      Die Gefahr ist auch,wenn du so einen Motor mit den ganzen Extras kaufst,bekommst du eine Garantie ob der auch in Ordnung ist?

      Und wie schon gesagt,das ist eine Menge Arbeit.

      Gruß Dennis

    • Ist also alles in allem ein eher waghalsiges Vorhaben so wie ich das hier rauslesen kann ;)

      Ich werd dann mal nochmal mit nem Kumpel von mir sprechen, der is da ganz fitt was sowas angeht, aber mehr auf BMW spezialisiert.
      Aber dann werd ich das Vorhaben wahrscheinlich abblasen müssen! :thumbdown:

      Kurz was anderes: WIe ich anderen Beiträgen hier entnehmen konnte ist Turbo oder Kompressorumbau wohl noch sinnfreier als ein Motorumbau oder? :D

    • Es lohnt sich ganz prinzipiell nicht in ein Fahrzeug das für einen kleinen Motor ausgelegt ist einen riesigen einzubauen. Einfach weil man mehr oder weniger alles was auch nur im Geringsten mit Motor/Antrieb zu tun hat geändert werden muss. Da ist es einfach günstiger sich ein Fahrzeug mit dem Wunschmotor zuzulegen.
      Das Gleiche gilt für den Turboumbau. Saugermotoren sind nicht dafür gebaut aufgeladen zu werden. Deshalb sind die Umbauten hierfür entsprechend teuer.

      Du bist nicht der Erste und du wirst nicht der Letzte sein die das vorhaben / umsetzen wollen /danach fragen ;)

      Ich sag immer ... lass lieber Ausstattung weg und kauf dir dafür ne Basis die dir von der Leistung entspricht. Sitze kannste im Nachhinein immer noch tauschen oder das Lenkrad, das Radio, die Front..usw. Da ist der Aufwand um Welten geringer und die Kosten i.d.R. auch ;)

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • es kommt immer ganz auf die Angebote an und vlt auch auf das was dich mit dem auto verbindet ;)
      ich mach das zur Zeit zum Beispiel gerade.

      natürlich kostet das ein wenig. aber es macht auch spaß, man lernt eventuell noch was und man kann es sein eigenes werk nennen :P

      überlege dir also gut! ich kann ja mal berichten wenn ich fertig bin =)

      Gruß Chris,
      meinGOLF.de Moderator

      Mein Komplettumbau - 1.4er auf 2.0 TSI DSG - Trendline war gestern :love:
      Kann mit VCDS HEX+CAN dienen.
    • Mich verbindet eben relativ viel mit dem Auto, deshlab will ich es auf keinen Fall verkaufen und ein neues holen!

      Würd mich echt freuen mal zu hören wies bei dir geklappt hat! Wenn dus gut hinbekommst wag ich mich vielleicht doch noch dran ;)
      Und wenn ich fragen darf: wie viel hast du für die benötigten Teile löhnen müssen?

    • Hi,

      ich hatte glaube ich genau das selbe problem wie du:

      Bin auch einen 1.6er FSI gefahren, war ein Trendline, also ohne alles an Ausstattung. ich habe dann echt viel nachreüstet und auch die kompletten schürzen verändert.
      aber nach ner zeit hat mir die leistung dann auch einfach nicht mehr gereicht und auch in Sachen ausstattung hat mir etwas gefehlt.

      schweren Herzens habe ich dann meinen Golf verkauft und mir dann den 170PS TSI zugelegt, mit meiner wunschaustattung.
      Alles in allem muss ich sagen, war das wirklich eine super Entscheidung!

      mich hat mit dem auto auch echt ne menge verbunden, weil ich dort alles selbst dran umgebaut habe und viel damit erlebt habe. nichts desto trotz ist es im Nachhinein wirschtschaftlich günstiger sich ein neues auto zu kaufen.

      MfG. Chrischan

    • Chriiiiis_K schrieb:

      Mich verbindet eben relativ viel mit dem Auto, deshlab will ich es auf keinen Fall verkaufen und ein neues holen!

      Würd mich echt freuen mal zu hören wies bei dir geklappt hat! Wenn dus gut hinbekommst wag ich mich vielleicht doch noch dran ;)
      Und wenn ich fragen darf: wie viel hast du für die benötigten Teile löhnen müssen?
      hast ne PN ;)
      Gruß Chris,
      meinGOLF.de Moderator

      Mein Komplettumbau - 1.4er auf 2.0 TSI DSG - Trendline war gestern :love:
      Kann mit VCDS HEX+CAN dienen.