K&N BEIM TDI Luftmesser Kaputt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • K&N BEIM TDI Luftmesser Kaputt

      Hallo habe mir einen K&N kit eingebaut und glaube das der luftmesser oder so kaputt ist. weil der wagen nicht richtig ziet irgendwie.
      Ist nicht so gut son filter einzubauen oder?

    • Naja.. nach Profi Meinugnen hier sollte es dem LMM nix machen.. aber vor allem bei den TDI die am Luffi was geändert haben steigt das Risiko dass das Teil hops geht überproportional an...

      :P:D
    • meiner meinung nach hat ein austauschfilter, wie z.B. ein K&N, keinen Einfluß in jeglicher Hinsicht auf den LMM, wenn er richtig eingebaut ist - das heisst z.B. nicht im öl ertränkt.
      Es gibt genauso viele Leute die damit problemlos fahren seit Jahren - jedoch machen die immer keinen Topic auf, wenn alles funktioniert - das wird wohl der Grund sein, warum dieser Aspekt so negativ belastet ist :-/

      Gruß
      Ronny

    • @ BlueAngel

      und was willst du uns damit jetzt sagen?? fahr doch mal zum freundlichen und lass mal dein fehlerspeicher auslesen. vielleicht bekommst du ja dann was raus warum die leistung fehlt.

    • HI,
      also hatte am Anfang einen offenen Luffi ohne TÜV drauf...., hatte die ganze zeit nicht gemerkt das der LMM kaputt war, erst als mich die Rennleitung auf meinen Luffi drauf aufmerksam gemacht hat das der keinen TÜC, habe ich den original Luftfilterkasten wieder rein..., plötzlich zog der Wagen nicht mehr richtigm hab zum Testen den offenen wieder rein und damit ging er besser..., denke mal so merkst ob der LMM wirklich kaputt ist..., habe jetzt seit über einen Jahr den Benz LMM mit nem offenen Green Filter (diesmal mit TÜV) drin und funzt bisher ohne Probleme...

      MfG Stefan

      MfG Stefan
    • Hatte auch ein K&N 57i-Kit eingebaut.
      Am Anfang hat es Spaß gemacht, das Turbopfeifen, aber als dann allmählich der Leistungsschwund dazukam hab ich das Sch***ding wieder ausgebaut und verkauft.
      Hab jetzt wieder meinen normalen Luftfilter und einen neuen LMM drin und das Auto läuft wie ein Wiesel...
      Hab auch wirklich nur negative Berichte gehört, wollte es aber selbst ausprobieren und kann jetzt auch offen und ehrlich davon abraten...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlackBeauty ()

    • Könnte es sein das sich das Filteröl auf dem LMM absetzt und den außer Gefächt setzt? Denk mal das die LMM von den TDI´s einfacher empfindlicher drauf reagieren. Hab in meinem V6 mit K&N noch keine Probleme gehabt. Eventuel reichts ja den LMM zu reinigen (vom Filteröl befreien).

    • Guten Morgen,

      nur mal zur Info:

      Ein Sportluftfilter wie der K&N wird in der Regel eingeölt mit dem Luftfilteröl da es sich um einen Baumwollfilter handelt.

      Der Luftfilter sitzt in der Regel vor dem LMM(=Luftmengenmesser).
      Beim ansaugen nun lösen sich immer Ölteilchen egal wie wenig man einölt. Diese angesaugten Ölteilchen machen dem Motor nichts, jedoch setzen die sich auch auf dem LMM fest. Somit verölt dieser mit der Zeit.

      Ergo: Der LMM liefert falsche Werte - der Motor geht zunehmens schlechter. Bis zum total defekt des LMM

      Tipp:

      Nie einen Sportluftfilter in einem TDI verwenden. Da dieser keine Leistung bringt. Es ist ja kein Saugmotor. Der Turbo bestimmt die Menge die in den Motor "gedrückt" wir ob das nun vorher mehr oder weniger Luft zur verfügung steht ist egal. Der Turbo holt sich was er brauch.

      Ich würde lieber den normalen Papierfilter öfter wechseln. Ist für den LMM und für den Turbo besser. Die Leistung bleibt dann auch konstant.

      Jeder der sagt mit einem Sportluftfilter geht der TDi besser.........Ok vergessen wir das ;)

    • Original von Madness

      Der Luftfilter sitzt in der Regel vor dem LMM(=Luftmengenmesser).
      Beim ansaugen nun lösen sich immer Ölteilchen egal wie wenig man einölt. Diese angesaugten Ölteilchen machen dem Motor nichts, jedoch setzen die sich auch auf dem LMM fest. Somit verölt dieser mit der Zeit.

      Ergo: Der LMM liefert falsche Werte - der Motor geht zunehmens schlechter. Bis zum total defekt des LMM



      der LMM bzw. der Metallfaden dort drin, brennt sich nach jedem abstellen des Motors frei. Demzufolge lagert sich dort nix an :)

      Gruß
      Ronny

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny ()

    • Hi,
      ich fahr nen 1,9 66 kw TDI.
      Seit dem ich meinen K&N draußen habe, brauche ich auch keinen neuen LMM mehr.
      In der Zeit mit K&N hab ich 2 mal denn LMM getauscht.
      Da es dieses Thema hier schonmal gab ,habe ich noch einen Satz in Erinnerung!

      Durch einen K&N Filter wird der LMM wie Sandgestrahlt!

      Ich bin der Meinung, das sich Filter und LMM nicht vertragen.

      MfG Rico