HILFE Motorsteuergerät defekt - Was nun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • HILFE Motorsteuergerät defekt - Was nun?

      Moin Moin...

      Letzten Samstag wollten wir in den Urlaub fahren. Auf Höhe München, mitten im Tunnel geht das Auto aus und der Motor lässt sich nich mehr starten. Glück gehabt, der Schwung hat noch gereicht um aus dem Tunnel zu kommen. Dann folgte das übliche Spiel, ADAC - abgeschleppt und zur Werkstadt. Glücklicherweise haben wir nen Leihwagen bekommen und sind weiter in Urlaub gefahren.

      Habe dann von Österreich aus viele viele Telefonate führen müssen. Bei der ADAC Werkstadt wurde dann als Diagnose ein defektes Motorsteuergerät festgestellt. Wir haben uns dann geeinigt, das Auto zur VW Vertragswerkstatt bei uns zu Hause bringen zu lassen und dort reparieren zu lassen - wegen eventueller Kulanz usw....

      Fehler beim Auslesen war: Fehler im Hauptrelais Motor (oder so ähnlich, weis ich nicht mehr genau)

      Zum Motorsteuergerät: Sitzt unter dem Scheibenwischer im Wasserablauf der Frontscheibe. Ist völlig korodiert, die Dichtung drum rum ist "durchgeweicht" - der Platz ist von VW auch SUPER gewählt für so ein Elektronikbauteil - da kann man es auch aufs Dach spaxen, da ists genau so trocken!

      Ausgebaut war das Steuergerät noch nie, bei Turboperformance wurde über OBD gearbeitet. Mit denen habe ich auch schon telefoniert, meine Leistungssteigerung bekomme ich kostenlos wieder drauf... :)

      Kostenvoranschlag habe ich von VW machen lassen (ca. 1400€) und Kulanzantrag läuft. Morgen hole ich ihn wieder ab. Da werde ich dann auch erfahren, ob VW den Schaden übernimmt oder wenigstens einen Teil. Laut meinem Serviceberater sieht das aber schlecht aus mit der Kostenübernahme, weil es wohl eine Grenze gibt wie viel es mindestens sein muss und die ist bei ca. 2000€..... Er sagt aber auch, sowas darf nicht passieren. Ein Steuergerät hält normalerweise ein Autoleben lang!

      Kosten bis jetzt:
      - ca. 200€ für die ADAC Werkstatt für Ausbau, Diagnose, usw.
      - Telefonkosten aus dem Ausland (weis ich nicht wie viel)
      -
      -

      Glücklicherweise war die ganze Abschlepperrei und der Leihwagen für ne Woche kostenlos. ADAC Plusmitgliedschaft hat sich gelohnt - kann ich jedem empfehlen. Super freundlich, super einfach, TOP!!!!

      Joa was sagt ihr dazu? Ist das ein bekannter Fehler bei VW? Hat sowas schon jemand gehabt? Tips und Hinweise SEHR erwünscht.

    • Das passiert seit Jahren und bei allen wo das SG an dieser Stelle vebaut ist. Passat, Sharan usw usw

      Da reicht auch normal ein gebrauchtes von Ebay (100-200€) anlernen oder Daten 1:1 vom alten drauf = alles OK.

    • Ein "Versteckter Mangel" ist das sicher nicht. Und ob das Steuergerät defekt ist, steht auch nicht fest.

      Der Fehler:

      Fehler im Hauptrelais Motor
      sagt eigentlich nur aus das kein Strom dort ankommt. Das Steuergeräte selber an dieser Stelle auch kaputt gehen, ist aber möglich. Liegt an mangelnder Pflege/Wartung durch Dreck/Blätter usw, was den Ablauf dort oben verhindert. Irgendwann steht dann das Wasser / Dreck auch bis an das Steuergerät und über die Entlüftung dringt es dann ein = Schaden. Ist auch bekannt unter "Wasserschlag"
    • Das Steuergerät ist laut der ADAC Werkstatt defekt - die haben es ausgebaut und getestet.

      Zur Sache mit dem Ablauf muss ich gestehen, das ich die Verkleidung unter dem Scheibenwischer noch nie ab hatte um da sauber zu machen. Kann mir aber nur schwer vorstellen dass sich da so viel Dreck sammelt. Und wenn doch so ist und ich bestimmt nicht der erste bin ist das sehr wohl ein versteckter Mangel. Dann müssen die Herren VW Konstrukteure das eben so machen, dass das sg auch uner wasser dicht ist bzw. funktioniert.

      Hab ich da bei vw ne chance auf kulanz?

    • GT-Chrischan schrieb:

      Das Steuergerät ist laut der ADAC Werkstatt defekt - die haben es ausgebaut und getestet.

      Zur Sache mit dem Ablauf muss ich gestehen, das ich die Verkleidung unter dem Scheibenwischer noch nie ab hatte um da sauber zu machen. Kann mir aber nur schwer vorstellen dass sich da so viel Dreck sammelt. Und wenn doch so ist und ich bestimmt nicht der erste bin ist das sehr wohl ein versteckter Mangel. Dann müssen die Herren VW Konstrukteure das eben so machen, dass das sg auch uner wasser dicht ist bzw. funktioniert.

      Hab ich da bei vw ne chance auf kulanz?

      Kleiner Scherz am Rand oder wie deute ich das? Wie soll etwas WASSERDICHT sein und dann einen Map-Sensor beinhalten der den Umgebungsdruck messen muss?
      Desweiteren ist das SG hängend und unterhalb der Scheibe verbaut, somit völlig OK um äusseren Einflüssen zu trotzen. Wenn man dort auch mal sauber macht. Alles andere obliegt dann weder VAG noch sonstwem. Verdeckter Mangel - sicher nicht.

      Kulanz ist immer freiwillig. Versuchen kann man es. Stellen die aber fest das ein Tuning drin ist (was nicht schwer ist) dann gibt es eh nichts.
    • Wie wollen sie es denn feststellen - ist wohl so im eimer das es gar nix mehr macht.
      Und du willst mir erzählen das ich die abdeckung abmachen muss um da sauber zu machen?! Klar-soll ich vielleicht noch die kotis abmachen und mit nem lappen die feuchtigkeit drunter wegtitschen damits nich rostet?? So ein Quatsch! Und wenn da tausend sensoren drin sind - das kann man wohl von keinem erwarten!
      Und glaube mir, ich pflege mein Auto sehr aber das geht echt zu weit...

    • GT-Chrischan schrieb:

      Wie wollen sie es denn feststellen - ist wohl so im eimer das es gar nix mehr macht.
      Und du willst mir erzählen das ich die abdeckung abmachen muss um da sauber zu machen?! Klar-soll ich vielleicht noch die kotis abmachen und mit nem lappen die feuchtigkeit drunter wegtitschen damits nich rostet?? So ein Quatsch! Und wenn da tausend sensoren drin sind - das kann man wohl von keinem erwarten!
      Und glaube mir, ich pflege mein Auto sehr aber das geht echt zu weit...
      Ach, den Innenraumfilter wechselst Du nicht? Wenn der voll/nass ist ist dann auch VW dafür verantwortlich? Aha. Dann ist ja gut. Ist mir aber egal ob und wie Du Dein Auto pflegt und in einem technisch gutem Zustand halten tust. Das Problem mit den Wasserabläufen und dem Wasserschlag ist bekannt. Und wenn man eh da oben dran ist, kann man Laub/Dreck auch weg machen. Ist das zuviel verlangt, muss man damit leben das auch was defekt ist.

      Und nur weil Dein Steuergerät nichts mehr macht, kommt man weiterhin problemlos an die Daten. Das Steuergerät hat einen FlashBaustein für die Daten. An diese kommt man meist problemlos per BDM oder einfach per Programmiergerät. Nicht immer denken der Hersteller ist blöde.
    • Das die Abläufe sich zusetzten und sich dort Dreck sammelt wusste ich wirklich nicht - sonst hätte ichs schon sauber gemacht. Mit dem Tuning hin oder her, das ist auf jedenfall nicht der grund warum das sg defekt ist. Und wenn der Serviceberater von vw sagt, das dürfte nicht passieren dann wirds wohl auch so sein. Aber ich merks mir für die zukunft...

    • GT-Chrischan schrieb:

      Das die Abläufe sich zusetzten und sich dort Dreck sammelt wusste ich wirklich nicht - sonst hätte ichs schon sauber gemacht. Mit dem Tuning hin oder her, das ist auf jedenfall nicht der grund warum das sg defekt ist. Und wenn der Serviceberater von vw sagt, das dürfte nicht passieren dann wirds wohl auch so sein. Aber ich merks mir für die zukunft...
      Technisch sollte das nicht vorkommen, das ist auch richtig als Aussage. Da es aber durch eben Dreck/Laub usw zum zusetzen kommen kann, ist es in Verbindung von Wasser (auch Schwitzwasser) schon mehr als einmal zu so etwas gekommen. ;)

      Das ganze gab es schon im Golf 3/4 und auch einigen anderen Konzernbrüdern. Einige PKW sind da deutlich besser aufgebaut, der A4 zb hat das Steuergerät in einem eigenen Kasten. Golf, Caddy, Sharan, Passat3C und einige andere eben unter den Wischern.
    • So, heute war der Tag der Abholung. Mein Servicemensch meine, VW hat die Kulanz auf das Steuergerät abgelehnt, Begründung gibts keine. Weiterhin wurde ein Pumpe-Düse-Element an einem Zylinder gewechselt - dieses aber zu 100% auf Kulanz - deswegen auch keine Rechnung. Der Preis war etwas niedriger als zuerst angesagt, 1293,04€. Ja bin gespannt wies weiter geht, habe mich im Urlaub schon an die 0800 VW Nummer gewand, aber da liegt die Bearbeitungszeit ja bei ca. 10 Wochen. Habe noch eine interne Mailadresse von VW, da werde ich auch mal hinschreiben. Mal schauen, vielleicht übernehmen sie wenigstens 50%....

      Das Steuergerät war auf jeden Fall der Fehler, man sieht es deutlich. Er sagte auch, das kommt sehr selten vor und sollte so nicht sein. Ich habe ihm die hier beschriebene Laub/Dreck Theorie erzählt - wörtlich: "das ist Quatsch". Muss ich ihm auch recht geben, wo soll das Laub auch rein..... Ich werde es mir trotzdem merken und von Zeit zu Zeit nach den Abläufen schauen.
      Am Steuergerät sieht man deutlich, wo die 2 Gehäusehälften zusammen gehen ist ein Spalt - rings rum. Da wird dann wohl die Feuchtigkeit rein gegangen sein!? Habe mal paar Bilder gemacht und das mit einem roten Pfeil markiert. Ist ein SiemensVDO Steuergerät, made in Czech Rep. - naja Deutsche Qualität eben!

      Kommenden Freitag bin ich dann wieder bei TurboPerformance und dann ist der Zustand wieder wie vorher. Mal sehen wie lange.....
      Hier die Bilder

      MEINUNGEN?

    • löl


      Man sieht wohl eindeutig das Dein MSG Wasser bzw extremer Feuchtigkeit ausgesetzt war... von wegen BLÖDSINN... Aber wahrscheinlich ist die Korrosion von allein entstanden.

      Der schwarze Gnubbel unten ist übrigends die Be-Entlüftung für den internen Map-Sensor. Der "Spalt" - wenn Steuergerät geöffnet war - ist Folgefehler. Normal ist das Ding aber so dermaßen verklebt, das es egal ist ob da ein leichter Spalt ist oder nicht.


      Eins ist aber Fakt, bei dem Preis hätte ich ein gebrauchtes besorgt. Das kostet auf dem freiem Markt kaum 200€. Die gesparrten 1000€ hätt ich in andere Sachen investiert 8)