Eintragung Tomason TN1, änderung am Radhaus vornehmen, brauche Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eintragung Tomason TN1, änderung am Radhaus vornehmen, brauche Hilfe

      Hi zusammen,
      habe Tomason TN 1 18x8,5 mit 40/225 er Reifen, was für den GTD ja eigentlich kein Problem darstellen dürfte, dachte ich ;)
      Nun steht im Gutachten folgenes:

      K3a An Achse 1 sind die Schrauben zur Befestigung der Radhausinnenverkleidung an den
      Radhausausschnittkanten (100 mm hinter Radmitte) zu entfernen und die Befestigungslasche
      vollständig nach oben zu biegen. Die Radhausinnenverkleidungen sind anschließend dauerhaft neu
      zu befestigen.

      K6g An Achse 2 ist die Befestigungslasche der Heckschürze am Übergang zur
      Radhausausschnittkante um 5 mm zu kürzen oder um das gleiche Maß nach hinten/oben zu biegen.

      K8d An Achse 2 sind die Radhausausschnittkanten im Bereich 100 mm vor bis 200 mm hinter
      Radmitte um 5 mm aufzuweiten.

      Gibt es Anleitungen bzw. Bilder die mir etwas helfen können.

      PS: habe vorher die gleichen Reifen auf eine baugleichen Felgen (ET und Breite sind gleich) gefahren und das auch ohne Probleme.


      Gruß Chris

    • Zozo schrieb:

      Welche ET haben die Felgen?
      Und stehen die von dir oben genannten Ziffern bei deiner Reifengröße im Bemerkungsfeld?

      Die ET ist 45 und die genannten Ziffern stehen auch neben der Reifengröße, ja.
    • also normalerweise reicht es aus die Änderungen an Achse 1 zu machen.
      Sprich die Schraube auf 12 Uhr raus die Lasche andrücken und dann die Radhausschale etwas bearbeiten !!!

      Geht alles recht Fix und ist einfach zu machen.

      Bei ET45 muss hinten normal nix gemacht werden.

      Gruß Andy

    • Ich würde auch höchsten vorne die Schraube entfernen und die Lasche hochdrücken.
      Hinten würde ich erstmal nix machen. Wenn er beim Verschrenkungstest doch aufsetzt dann kannst du immer noch genau schauen wo.

    • Das heißt ich schraube die Schraube herraus, entferne die Schraubenaufnahme von der Lasche, biege die Lasche von der Korosserie nach oben und was muss ich am Radhaus bearbeiten?

    • Tja, jeder Gutachter / Tüv Prüfer sieht das halt anders oder nix oder .....
      Bei einer 8,5 x 18 Felge mit ET 45 wäre das ja bei einer 8x18 Felge ET 39 in etwa, und meines Wissens muß vorne zumindest die Schraube raus für eine Eintragung ?!

      Errare humanum est et suum cuique

      Wer Rechtschreibfehler findet , darf sie auch behalten !

      Gruß Ralf

    • Bin 8,5x19 ET 40 Tomanson TN 1 unter meinem alten gefahren. Hab nix bearbeitet und Eintragung ohne Probleme inkl 30mm Tieferlegung. Also einfach vorbei fahren und versuchen, wenns nicht klappt kannste immer noch die doofe schraube rausmachen ;)

      Grüße