Unterdruck auf dem Kühlsystem und Kühlmittelverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Unterdruck auf dem Kühlsystem und Kühlmittelverlust

      Einen guten morgen allerseits,

      Ich hab seit längerem ein Problem mit meinem Ver...

      Zur Vorgeschichte:
      Golf 5, 2.0TDI 16v, Bj. 06.2004

      Ich hatte meinen Golf vor ca. 1 Jahr in der Werkstatt wegen Öl und Kühlmittelverlust. Darauf wurde festgestellt das die Zylinderkopfdichtung und der Turbo kaputt sind! Nach der Reparatur und ca. 2500 Füchsen war für ein viertel Jahr wieder alles OK. Dann trat wieder Kühlmittelverlust auf... Wieder in der Werkstatt wurde festgestellt das 1 oder 2 Schläuche nicht richtig drauf waren und getropft haben, gesagt getan... Wieder ein halbes Jahr ruhe!
      Kurz bevor ich dann meinen Golf in den Winterschlaf schicken wollte, trat wieder Kühlmittelverlust auf. Allerdings habe ich jetzt einen unterdruck auf dem System, das heißt wenn der stand unter min. ist meldet sich die MFA. Wenn ich dann aber den Deckel aufdrehe ist der Stand vom Kühlmittel dann wieder über min. bzw. fast auf max. und man hört ein zischen, dazu muss ich noch sagen das ich ca. alle 200-300 km etwas auffüllen muss!
      Ein Kumpel meinte dann das allseits bekannte Zylinderkopf sterben von 2.0 TDI. Daraufhin machte ich einen test auf CO² im Kühlmittel, aber negativ. Außerdem denke ich nicht das es schon wieder die Zylinderkopfdichtung ist, da die Abgase eigentlich normal aussehen und nicht weiß oder so verfärbt sind... Ich selber hab schon alle Schläuche abgesucht, aber keine spuren von Kühlmittel gefunden wo es tropfen könnte.

      Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet, da ich echt ratlos bin!!! ?(?(?(

    • Wie viel Liter verliert er so nach ca. 1000km? Wenn die Zylinderkopfdichtung undicht ist baut sich im Ausgleichsbehälter eher ein Überdruck als ein Unterdruck auf. Es ist ganz normal wenn das Kühlmittel unter Druck ist das der Kühlmittelstand im Ausgleisbehälter auf Minimum fehlt und wenn man den Deckel aufdreht der Druck wider sinkt und der Kühlmittelstand wieder steigt.
      Die 2l TDI-Motoren haben Probleme mit gerissen Zylinderköpfen. Ist schon öfter hier besprochen worden.
    • Hatte bei mir auch mal Kühlwaaserverlust und Unterdruck im System!

      Es war nie die Kopfdichtung und der Kopf selbst sondern, die Hydros und eine eingelaufene Nockenwelle!...
      Siehe auch hier...bekanntes Problem beim 2.0TDI:

      passatforum.com/forum/viewtopic.php?f=20&t=31279

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface! Codiere im Raum Berlin, TF und LDS...alles andere nach Absprache! Codierungen, Fehlerauslesen etc...

    • Aber eigentlich haben weder hydros noch nockenwelle was mit dem kühlsystem zu tun, oder? Ich hatte auch noch den gedanken das der deckel vom behälter kaputt ist. Und dieser dann den Über- bzw. Unterdruck nicht abbaut... Was aber wiederum noch die frage mit dem Kühlmittelverlust aufwirft...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von golfinger89 ()

    • Nach der Reperatur war's bei mit ok! Kopf wurde nicht abgenommen!
      Somit wars auch nicht die Kopfdichtung!

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface! Codiere im Raum Berlin, TF und LDS...alles andere nach Absprache! Codierungen, Fehlerauslesen etc...

    • Ich habe gestern den Tipp bekommen das ich mal des Kühlsystem Abdrücken soll. Sprich, mit einem T-stück, ein autoventil und 2 stücken Schlauch eine Art abzweiger gebastelt und dann mit dem kompressor aufgepumpt. Dann kann man ja sehen ob sich das manometer bewegt bzw der Druck irgendwo abgeht, zb. wenn ein Schlauch und dicht sein sollte. Wenn der Druck aber abgeht und keine Spuren von Kühlmittel an den Schläuchen zu sehen ist, muss es ja irgendwas mit dem Motor bzw. Kopf zu tun haben!