Servicekosten Golf V GTI 66.000 km

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Servicekosten Golf V GTI 66.000 km

      Hallo Zusammen,

      habe heute meinen GTI zur Inspektion gebracht und wollte dies mal los werden.

      Wagen weg gebracht und wieder mit dem servicemitarbeiter gesprochen und mir einen Kostenvoranschlag machen lassen. Als erstes kam ein betrag um die 680 € heraus. Ihr könnt Euch denkjen, wie doof ich geguckt habe, weil ich ja nur von so einem löden Ölservise ausgegangen bin. Habe dann man nachgefragt, was denn da so aufwändig ist. Erst dann stelle der Mitarbeiter fest, dass alle Positionen doppelt aufgeführt waren. ja, ja der PC:-)

      Dann war es zudem so, dass ich das öl selbst mitgebracht habe. Also der Betrag (ca 120 €) auch gestrichen. Ich frage mich hier, wie die auf 120 € für normales 5W40 öl kommen. Im Einkauf keine 30 € für 4,6 Liter. Dann waren erst Zündkerzen drauf, dann wohl wieder nicht, weil die erst bei 90.000 km fällig wären.

      Wagen abgeholt und nun wurde ein Betrag in Höhe von ca. 380 € verlangt. SWas genau da drauf steht, weiss ich noch nicht, weil mein Frauchen den Wagen geholt hat und die die rechnung zuschicken werden.

      Dem Grunde war folgendes vorgesehen:

      - Ölwechsel, Ölfilter natürlich
      - Luftfilter
      - Pollenfilter
      - Bremsflüssigkeit
      - Zündkerzen (waren angeblich doch schon fällig. Laut Aussage des Kundenberaters bestand die Gefahr dass der Wagen sonst liegenbleibt...?!?!?!)

      Eins weiss ich definitiv. Bis auf dien Wechsel der bremsflüssigkeit, hätte ich alles selbst machen können und werde es auch zukünftig machen.

      Spare mir dann wenigsten 5 Pfund Fett auf die Scharniere, die ich dann wieder mühselig sauber machen muss... das kotzt mich sowas von an.

    • Hey Servus!
      Ja da hast du schon Recht! Das ist alles sehr teuer geworden. Jetzt ist natürlich die Frage, ob Du den Wagen irgenwann wieder verkaufen möchtest?! Weil dann sieht so ein schönes Scheckheft schon gut aus und es kommen weniger dumme Fragen.

      Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir hat mit dem ortsansässigen Freundlichen eine Abmachung getroffen, dass er die meisten Arbeiten durchführt und sie dann quasi nur von der Werkstatt "abnehmen" lässt, die ihren Stempel ins Serviceheft setzen und gut wars. So hat er immer einiges weniger gezahlt.

      Vielleicht fragst Du am besten auch mal, weil das kostet sicher nix ^^

      Grüße
      Rieggy

    • Rieggy schrieb:

      Hey Servus!
      Ja da hast du schon Recht! Das ist alles sehr teuer geworden. Jetzt ist natürlich die Frage, ob Du den Wagen irgenwann wieder verkaufen möchtest?! Weil dann sieht so ein schönes Scheckheft schon gut aus und es kommen weniger dumme Fragen.

      Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir hat mit dem ortsansässigen Freundlichen eine Abmachung getroffen, dass er die meisten Arbeiten durchführt und sie dann quasi nur von der Werkstatt "abnehmen" lässt, die ihren Stempel ins Serviceheft setzen und gut wars. So hat er immer einiges weniger gezahlt.

      Vielleicht fragst Du am besten auch mal, weil das kostet sicher nix

      Grüße
      Rieggy

      Ja das ist ne gute Idee. Mal sehen was demnächst noch alles anfällt:-)