Golf lässt sich nicht starten...

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf lässt sich nicht starten...

      Hallo!
      Brauch dringend eure Hilfe...

      Habe seit ca. 3Wochen folgendes Problem:

      Situation Normalzustand: Bevor ich meinen Golf 4 starte, sprich nach drehen des Zündschlüssel, noch vor dem Starten
      erscheinen am Tachodisplay ja einige Symbole wie Batterie, ESP, ABS, etc und die Vorglühanlage (Spirale) und verschwinden
      nach kurzer Zeit. =>Auto lässt sich normal starten...

      Situation, wenn sich das Auto nicht starten lässt:
      Vorglühanlage leuchtet gar nicht auf.
      Das Symbol ESP leuchtet auf, verschwindet aber nicht.
      Autobatterie Symbol leuchtet auf, verschwindet nicht.

      Wenn ich jedoch versuche zu starten, "gurgelt" der Motor, startet jedoch nicht...
      Beim längeren Versuch des Startens kommt dann am Tachodisplay in der Mitte groß STOP
      und die Öllstandskontrollleuchte leuchtet auf...

      Batteriezustand neu (erst) im Februar gewechselt!
      Glühstäbe sind alle okay!

      Im Fehlerspeicher war kein Fehler hinterlegt!

      Auf Verdacht wurde das Relai 109 (Spannungsversorgung Motorsteuergerät) getauscht.
      War bzw. ist nicht die Ursache!


      Momentan lässt sich der Wagen nicht starten. Hatte davor aber 10 Tage lang keine Probleme.
      Davor jedoch konnte ich den Wagen 4 Tage lang nicht starten. Weiß auch nicht warum er sich
      dann auf einmal wieder starten lässt und einige Tage später nicht mehr.

      Daten: GOLF 4: 101PS (74kW); 1.9TDI/ Pumpe-Düse; Modell #2004 Pacific
      Hatt auch ein Chiptuning auf ca. 130PS (Laufleistung mit Chip bereits über 100.000 km)

      Könnte eventuell auch die Software vom Chiptuning Probleme machen, bzw. damit vielleicht
      zusammenhängen?

      Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, weiß nämlich momentan nicht mehr so richtig weiter...
      :(

      Danke!

      mfg reaschn






    • Hast du den Fehlerspeicher direkt in dem Moment ausgelesen, als das Problem auftrat, oder in zeitlichem Abstand, evtl nach dem der Motor wieder eine Weile gelaufen war?

      Beim AXR (falls es einer ist) gibt es ein bekanntes Problem mit der Verkabelung des Drehzahlgebers - das würde dann aber im Fehlerspeicher stehen (G28 Signal unplausibel o.ä.) - ggf. diesen also nochmal auslesen, während das Problem besteht.



    • @schwarzabgleich: Danke für die Info! Werd ich prüfen lassen...

      So habe heute mit meinem Laptop mal den Fehlerspeicher so gut es ging auslesen lassen...
      VAG-COM ist nur ne Testversion...

      Folgende Fehler wurden erkennt...
      VAG-COM Version: PCI 409.0-F


      Fahrzeugtyp: 1J - VW Golf/Bora IV
      Scan: 01,02,03,08,15,16,17,19,22,29,35,36,37,39,46,47,55,56,57,75,76

      -------------------------------------------------------------------------------
      Addresse 03: Bremsenelektr.
      Steuergerät: 1C0 907 379 M
      Bauteil: ESP FRONT MK60 0102
      Codierung: 0019458
      Shop #: WSC 00046
      3 Fehler gefunden:
      01276 - Hydraulikpumpe ABS (V64)
      012 - elektrischer Fehler im Stromkreis - Unterbrochen
      01044 - Freeware Version um alle Fehlercodes zu dekodieren,
      000 - Erwerben Sie bitte eine Vollversion. - Unterbrochen => Steuergerät falsch codiert
      01314 - Freeware Version um alle Fehlercodes zu dekodieren,
      004 - Erwerben Sie bitte eine Vollversion.
      => Steuergerät

      Vielleicht hilft das vielleicht jemanden weiter, glaube aber eher nicht... ?(

      Wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als mein Auto zu einer VW-Werkstätte zu schleppen...
      :(

      mfg reaschn