Chippen eintragen lassen...sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Chippen eintragen lassen...sinnvoll?

      Tagchen :)
      Wollte einfach mal fragen wie sinnvoll ihr es haltet das "normale" chippen, also so 30ps um den dreh rum, eintragen zu lassen?...
      Hand aufs Herz, hat das hier bisher überhaupt jemand gemacht?^^
      Und wie siehts mit der Versicherung aus?...ein bekannter meinte ab ner bestimmten Grundps-anzahl müsste das nicht mal mehr gemacht werden`? :?:

      Danke schonmal, schönen Sonntag und hoffentlich langes Wochenende wünsch ich euch :)

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Die Eintragung ist in sofern sinnvoll, da ohne die Betriebserlaubnis erlischt.

      Die Versicherung interessiert das dann in sofern, dass sie dann im Schadensfall den Schaden an deinem Auto nicht übernehmen wird, und du am Schaden des Unfallgegners auf bis zu 10.000€ in Regress genommen werden kannst.
      Aber das unabhängig davon, ob du das denen gemeldet hast oder nicht. ;)

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Ja - lass eintragen.
      Beim 140 Ps Diesel machts in so fern nichts aus, da du in der Leistungsklasse bleibst und deshalb die Versicherung auch nicht teurer wird & die Steuer auch nicht. Bei mir wurde glaube ich nur die SF Klasse um 1 geändert. Außerdem bist du eben wie gesagt im Fall der Fälle versichert & Versicherungen suchen nach Fehlern wenn sie Geld rausrücken müssen :D

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • @2,oTDi
      ...die SF-Klasse wurde wegen Leistungssteigerung geändert??
      Sorry ich bin seit 20 Jahren im Versicherungsgeschäft, sowas gibt es nicht, es sei denn du hattest einen "Schaden"!
      @Bumper
      ...ich meine der Regress liegt bei 5.000€ was sicher auch reicht. Wenn du alles angemeldet unt eingetragen hast gibt es KEINE Abstriche bei der Regulierung, weder in Haftpflicht, noch in Kasko.

      @Sniperhobit
      Laß es beim TÜV eintragen und melde es der Versicherung, dann gibt es keinen Ärger.

      Allerdings gibt es eh nur Ärger wenn nach einem Unfall jemand auf die Idee kommt den Wagen auf "illegales"Tunnig zu untersuchen, sowas habe ich allerdsings in 20 Jahren noch nie erlebt!