Neuvorstellung und Einstiegsfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Steinschläge und Kratzer ausbessern

      Heute war mein großer Tag und ich habe meinen Golf bekommen. Daher wollte ich mal hier ganz offiziell Hallo sagen. Ich lese schon seit ein paar Wochen mit, doch ich wollte bis heute warten, bevor ich hier das Maul aufreisse ;)

      Das isser:



      Es ist ein Golf IV 1,9 TDI mit 90 PS, EZ 11/2001 in blackmagic perleffekt.

      Und damit wäre ich auch schon bei meiner Einstiegsfrage: Wie es sich für ein zweieinhalb Jahre altes Auto gehört hat der Wagen auf der Motorhaube 2-3 kleinere Steinschläge, einige Kratzer an der Ladekante des Kofferraums (wohl von Getränkekisten oder so) und am rechten hinteren Kotflügel ist wohl auch mal dezent was "mitgenommen" worden.

      Der Freundliche hat mir sogleich einen Lackstift in die Hand gedrückt und nun würde ich ger wissen, wie ich mit diesem Stift am besten arbeite, damit man die Ausbesserungen nachher möglichst nicht sieht.

      *undweg*

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JanHammer ()

    • Danke fürs Verschieben in's richtige Forum!

      So richtig befriedigend sind die Antworten in dem von Dir empfohlenen Thread auch nicht. Wie war das bei Dir? Du hast doch auch bmp, wie groß waren die Stellen, die Du ausgebessert hast und sieht das wirklich so schlimm aus?

    • Also kleine Steinschläge kann man schon mit dem Lackstift ausbessern.
      Für die Kratzergeschichte würde ich Dir das hier
      Füllpolitur

      empfehlen.
      Zur anschliessenden Konservierung Liquid Glass als "Startset"


      Das Zeug riecht zwar wie Kaugummi ist aber mehr als einfach zuverarbeiten! Und es ist absolut ergiebig. Auch wenn der Preis erstmal abschreckend ist.

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gitzu ()

    • Danke gitzu, das hilft mir weiter.

      Was ist denn von Dauerschutzwax ohne Schleifmittel zu halten? Ich war vorhin mal interessehalber in einer Lackiererei, der Typ hat sich die Kratzer angeschaut und eine Politur für die "schlimmen" Stellen (Handgriffmulde) plus halt eben ein schleifmittelfreies Dauerschutzwax von 1z (www.einszett.de empfohlen.

      Der wird doch wohl nicht geflunktert haben, weil die das LG nicht verkaufen?

    • Original von Psycko
      Wie verarbeite ich denn am besten die füllpolitur und das Liqud glas am besten und am effizeintesten??


      da werden sie geholfen :D
      bin zu faul das nochma alles aufzuschreiben :P
    • Trotz der Empfehlung LG habe ich mich erstmal vom Preis abschrecken lassen und habe auf Empfehlung des örtlichen Lackfachhändlers zunächst die verkratzten Stellen mit Polier- und Schleifpaste der Firma "Presto" bearbeitet und anschliessend das ganze Auto mit dem oben erwähnten Dauerschutzwax (schleifmittelfrei) der Firma 1z bearbeitet. Das Ergebnis an der mitgenommenen Fahrertür-Griffmulde sieht im Vorher/Nachher Vergleich so aus:



      Sicher hat mich LG auch begeistert und ich werde es mir auch noch in Zukunft kaufen, doch bin ich mit dem Ergebnis schon sehr zufrieden und die beiden Mittelchen haben inklusive eines Beutels Watte grad mal 11.65 € + 5 € Waschbox gekostet.

      So sieht der Wagen im Profil jetzt aus:

    • Ich bin ja gerade dabei meine Felgen mit LG zu behandeln... bei der Gelegenheit werde ich gerne mal ein Foto machen vorher nacher. " Felgen sind schon fertig... ALLE! Dreckpartikel sind weggegangen! ALLE selbst die Innenschale wo sonst der Bremsstaub, Teer,- und Gummireste schwarze Stellen zurück lassen... alles wieder sauber... sieht fast aus wie neu... nur die Reifen leider nicht.

      Das Interessante an LQ ist ja der Dauerschutz... im Normalfall werden 1x Jahr 4 Schichten aufgetragen und diese sind dann schon ausreichend. Bei den ganzen Wachs geschichten stört einfach das nachdem ersten Regen das Wachs überall ist inkl. auf den Scheiben und auf evt. nicht lackierten Kunststoffteilen :(
      Die Produkte von 1z kenne ich nun nicht von daher kann ich mir auch kein Kommentar dazu erlauben.
      Aber mach doch mal einige Detailaufnahmen... ein Bild in der Grösse vom ganzen Wagen gibt leider nicht viel her :(

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gitzu ()

    • Ich hab mal 2 Bilderchen gemacht, hoffe man kann einigemassen was erkennen:

      Einmal von der Beifahrerseite nach hinten. Zu dem Zeitpunkt war das die Sonnenseite:


      und einmal die Schattenseite



      Eigentlich ganz zufriedenstellend...dennoch werde ich mir auf jeden Fall noch LG besorgen, bis dahin bin ich mit den vorhandenen Mittelchen ganz gut bedient.

    • Nachdem ich nun auch eine Weile in Marcus Autopflege Forum mitgelesen habe und mich erstmal informiert habe, was LG nun eigentlich von herkömmlichen Wachsversiegelungen unterscheidet habe ich meine Skepsis hinsichtlich des Preises über Bord geworfen und diese Woche LG bestellt. Da Gestern und heute so schönes Wetter war/ist, habe ich gleich mal losgelegt.

      Erst PreCleaner, um den Wachsschmodder runterzubekommen und dann eine Schicht LG, einen Tag lang gewartet und die zweite Schicht drauf. Das Ergebnis ist bereits jetzt bombig, doch ich möchte in den nächsten 2 Wochen nochmal 2 Schichten auftragen.
      Aber nun zu den Bildern:





      Danke @gitzu, dass Du mich erstmals auf LG aufmerksam gemacht hast! Hast ja recht gehabt *g*

    • Ein freundliches Willkommen auch aus Padeborn nach Paderborn :))

      Mir fällt spontan ein, wo ich grad deinen Wagen sehe, das ich noch eine große rechte Spiegelkappe in BMP hier liegen habe... ;):D

    • Hallo Conz!

      Ich habe Deine Beiträge schon des öfteren gesehen und habe mich auch schon durch Deine HP geklickt.
      Meiner einer ist erst seit etwas mehr als einem Monat Golfer (was ich davor hatte werde ich wohl auf ewig aus Scham verschweigen).

      Ich hab auch bis auf eine Kurzantenne und intensive Putzorgien noch gar nichts an meinem Golf gemacht, daher bin ich noch ein Noob was ein/aus/und Umbauten angeht.

      Aber vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben, wo ich gut und relativ günstig ein Fahrwerk bzw. Federn einbauen lassen kann (wenn ich sie z.b. bei Tij kaufe)...bisschen was muss jedenfalls an dem Golf gemacht werden ;)