Golf 2,0 TDI mit Chiptuning - Finger weg?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 2,0 TDI mit Chiptuning - Finger weg?

      Hallo lieber Golfer,

      bin zurzeit auf der Suche nach eiem vernünftigen Golf 5 TDi und habe mir chon einige angesehen und bräuchte mal eur Erfahrungen und Tipps.

      Es kamen für mich 3 Motoren in Frage: 105, 140 und 170 PS. Da ich ein relativ neues Modell aussuchen möchte kommt nur einer mit DPS in Frage. Ich habe mich aus mehreren Gründen für die goldene Mitte entschieden da 105 PS auf Dauer vielleicht doch etwas wenig sein werden und der 170er teilweise mit mehr Problemen zu kämpfen hat wie der 140er.

      Also fällt die Wahl auf einen 2,0TDi mit 140 PS.

      Ich habe jetzt 3 in die engere Auswahl genommen wobei mein Favorit warscheinlich doch nicht mein neuer wird.

      Thema Chiptuning. Laut Verkäufer hat der Golf ein Chiptuning erhalten. Dieses ist aber wohl nicht eingetragen. Er könne den Chip aber wieder rausprogrammieren. So weit so gut.

      Ich bin grundsätzlich nicht immer gegen Chiptuning. Jedoch habe ich selber mal schlechte Erfahrung damit gemacht. Ein Golf 4 PD TDI- Dort habe ich auch mal die Leistung steigern lassen. Es hat anfangs auch Spaß gemacht. Jedoch ging nach ein paar Tausend Kilometern die Zylinderkopfdichtung und die Kupplung kaputt. Hinterher kamen noch einige Elektrikprobleme hinzu. Hinzu kommt dass der DPF das wohl auch nicht so mag. Habe einen Artikel aus der Autobild gelesen.

      Der Verkäufer spielt alles ein wenig herunter, jedoch habe ich natürlich keine Garantie und würde auf eventuelle Folgekosten sitzen bleiben.

      Würdet ihr einen fast 5 Jahr alten Golf für über 15.000Euro mit Chip kaufen? Oder sollte man generell für soviel Geld lieber auf so etwas verzichten und beim Händler mit Garantie einen unverbastelten kaufen?

      Bitte um ere Einschätzung.

    • Da ich mal ganz schwer davon ausgehe das es sich bei dem Wagen um den es geht um meinen handelt kann ich nur dazu schreiben:
      ICH SPIELE NICHTS HERUNTER, sondern schildere den Sachverhalt zu dem Wagen und meine Einschätzung zu dem Umgang mit dem Wagen und seinem Tuning.
      Ich habe Dir das Angebot gemacht die Software wieder rausnehmen zu lassen damit die Teile durch DEINE etwaige im Zusammenhang mit einem Tuning nicht sachgemäß Fahrweise beeinträchtigt werden könnten.

      Auch hier schildere ich noch einmal die Leistungsdaten:
      140 PS Serie
      155 PS lt. Leistungsprüfstand FTS - 15 PS Toleranz beim Werksmotor
      170 PS durch FTS Tuning

      macht eine Mehrleistung von 15 PS!

      Deswegen auch mein Angebot:
      Nicht die Katze im Sack kaufen sondern sich den Wagen anschauen.
      Das Tuning kann jederzeit zugunsten des Motors entfernt werden, so unterbleibt eine zukünftige Überbeanspruchung durch Unerfahrenheit und Du bekommst ein Fahrzeug mit 155 PS Serienleistung.

      Der Wagen läuft mit diesem Tuning insgesamt knapp 25 TKm! - habe ich Dir auch mitgeteilt.

      Wer mich kennt, weiß wie ich mit einem solchen Wagen umgehe - und das ist nicht übertrieben!
      Das ist mein Cruiserfahrzeug und nicht mein Rennwagen :!:

      Auch im Zusammenhang mit dem Filter habe ich Dir geschrieben das die letzte Messung der Rußablagerung einen Wert von 12% ergeben hat.
      Regenerierung/Zwangsregenerierung, auch durch VW, wurde mehrmals durchgeführt.

      Trotzdem bin ich jetzt mal gespannt was die Leute hier so von sich geben wenn sie den Wagen und den Umgang mit diesem nicht kennen.

      Ich denke die Bielefeldertruppe könnte zu diesem Wagen und meinem Vorgänger zum Vergleich die meisten repräsentativsten Angaben machen.

      Aber das alles nur nebenbei mal so als Kurzerklärung geschrieben :thumbsup:

      Und ich merke an:
      Der Wagen ist NICHT VERBASTELT

      [Fahrzeugsuche] Golf 5 Diesel
      Da Du weiter suchst sehe ich das Ganze für erledigt an - man kann niemanden zu seinem Glück zwingen ;)

      Viel GLück bei der weiteren Suche

    • Ganz erlich deinGOLFde?
      Ich kann dich wirklich verstehen, von einem fremden ein Auto kaufen was noch gechipt ist, ist natürlich eine echt schwere Entscheidung.
      Aber zumal kommt es wirklich drauf an wie der Besitzer das Auto fährt und natürlich ob es ein billig Chiptuning ist oder von einem seriösen Tuner.
      So und da kann ich dir sagen Superspeedy ist seinen Golf V (und den kenne ich von Anfang an) immer vorsichtig gefahren und habe nie erlebt, dass er damit rumrast (ich denke aus dem Alter ist er auch raus :P;) ) und er weiß auch ganz genau wie man einen so starken TDI fahren muss ohne, dass die Kupplung darunter leidet, hat er mir sogar damals noch erklärt.
      Und ich weiß nicht ob du schonmal was von FTS Tuning gehört hast, aber ich kann dir sagen der ist wirklich TOP, außerdem kannst du hier im Forum genug Berichte von Kunden die bei FTS Tuning ihr Auto chipen lassen haben sehen und die sind zu 99,9% alle zufrieden.
      Auch ich werde dort meinen Golf chipen lassen!
      Nochmal zum Golf V von Superspeedy, er ist auch keinesfalls verbastelt, davon ist er nämlich auch kein Freund ;)
      Und gepflegt wurde er immer, habe seinen Golf auch noch nie richtig dreckig gesehen.
      Auch sein Golf IV TDI von damals hat er immer gepflegt und hätte ich damals einen Golf IV TDI gesucht für den Preis hätte ich ihn gerne gekauft und auch sein Golf V würde ich ohne zu zögern kaufen wenn ich nach genau sowas suchen würde.
      Ich als aussenstehender kann dir nur sagen, schlag zu!
      Und wenn du trotzdem unsicher bist, klär das ab, dass du den Golf V mit Serienleistung bekommst, fertig!

      Meine VAG Historie:
      1. Golf IV 1.4 16V 2007-2010
      2. Golf IV 1.9 TDI 2010-2012
      3. Golf VI 2.0 GTD 05.2012-11.2016
      4. Audi 200 20V seit 10.2016



    • Na das ist ja ein Zufall so klein ist die Welt.



      Nochmal meine Einschätzung zu dem Thema:



      Du bietest auf Autoscout einen schönen gebrauchten Golf 5 an. Für einen stolzen Preis von über 15.500 Euro.



      In diesem Inserat steht nichts von einem Chiptuning.

      Erst nach mehrmaligem Nachhaken meinerseitd schreibst du mir das eine
      "Kennfeldoptimierung" durchgeführt wurden ist. Sprich - Chiptuning. Da
      du die Leistung mit 140 PS angibst kommt der Verdacht auf dass die
      Leistungssteigerung nicht eingetragen ist. Das ist aber deine Pflicht.
      Ohne eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erlischt die
      Betriebserlaubnis. Das ist Fakt!



      Weiter steht in deinem Angebot. Alles eingetragen!



      Ferner schreibst du dass der Wagen 155 PS laut Werk hatte. Gut, das hast du an einem Prüfstand messen lassen. Woanders hätte ein ganz anderes Ergebnis rauskommen können.

      Du hast mir in den persönlichen Emails geschrieben dass du den Golf auf
      einem Leistungsprüfstand hast messen lassen da er dir "flott" vorkam.



      Jetzt sehe ich oben ein Video bei dir.



      Du schreibts und markierst es fett dass es bei deinem Motor um lediglich 15 Ps Mehrleistung geht.

      Tatsächlich handelt es sich rein anhand vom Prüfstand um genau 20 PS und 55 NM.



      Dein Motor hat nun 173,6 PS und 373 NM du bist der Meinung
      dass das überhaupt keine negativen Einflüsse auf die verbauten Teile
      haben könnte? Du darfst nicht jedem Tuner alles glauben! Und du schreibst der Golf ist nicht verbastelt. Natürlich, und das sogar am Herzen ;)



      1. Du färst ohne Betriebserlaubnis und unter Umständen auch ohne Versicherungsschutz

      2. Selbst wenn du das Tuning rückgängig machen würdest, fährst du weiter ohne Betriebserlaubnis

      3. Ist der Golf eindeutig wenigger Wert wie ein identisches Fahrzeug ohne Chiptuning.

      4. Ich denke du weist das alles selbt und gibst es deshalb beim Verkauf nicht an.



      Sorry, es mag sein dass du im Forum als freundlich bekannt bist oder bei
      deiner Bielefelder Truppe, jedoch spielst du beim Fahrzeugverkauf mit
      falschen Karten. Nur weil du es als "gesund" empfindest muss es nicht so
      sein.



      Wünsch dir trotzdem auch viel Glück beim Verkauf.

    • Geht es hier drum rauszufinden ob der Wagen in Ordnung ist, oder ein nicht eingetragenes Tuning zu entlarven ? Dann hättest du den Titel auch anders wählen können. Wenn das Tuning nicht erwähnt wird und dir der Wagen deswegen unseriös vorkommt, würde ich nahelegen die Finger davon zu lassen. Ein anderer wird sich bestimmt drüber freuen.
      Grundsätzlich hält sich die Mehrbelastung bei ordentlichem Chiptuning und sachgemäßer Fahrweise in Grenzen bzw. tendiert nahezu gegen 0, dazu gehört aber auch ein fachgerechter Umgang mit dem Turbo, wer natürlich Kalt gleich Vollgas gibt oder den Wagen mit einer Öltemperatur an die 120°C in der Ölwanne abstellt, der kann damit rechnen das auch ein Serienfahrzeug innerhalb kürzester Zeit die Grätsche macht. Ob FTS gut oder schlecht ist will ich jetzt nicht festlegen, dazu habe ich zu wenig Erfahrung mit der Firma, tendenziell habe ich aber eher einen positiven Eindruck da ich nochnichts schlechtes von der Firma gehört habe. Im Gegensatz zu zB. Chip4Power oder Chipping.de die jeweils eher extrem negativ aufgefallen sind. Wenn der Chip entsprechend schlecht abgestimmt ist (ist bei billiganbietern meist der Fall), ist allerdings ein Schaden meist vorprogrammiert. Gerne wird auch mit subjektiven Eindrücken gearbeitet indem das Gaspedal "schärfer" abgestimmt wird und bei 10% durchtreten gleich Vollgas vorgibt. Da ist ein warmfahren und kaltfahren ja entsprechend unmöglich.

      Wie gesagt, wenn du den Wagen nicht als ausreichend Seriös einstufst, lass die Finger davon, es geht schließlich um nicht wenig Geld, dann müssen wir hier aber auchnicht weiter drüber diskutieren.

    • Du hast da was falsch verstanden!
      Der Wagen würde von mir mit der Serienleistung verkauft und deswegen steht da in der Anzeige auch nichts drin! - und das habe ich in meinen Mails auch so erwähnt :!:
      Ich würde mir da nie ein Ei ins Nest legen und jemanden ins offene Messer laufen lassenm, da läuft alles ordnungsgemäß ab!

      Da steht auch nicht drin das der serienmäßig 155 PS hat ;)
      Du hast mich gefragt und ich habe Dir geantwortet.
      Zum Verkauf dieses Autos ist ALLES eingetragen was eingetragen sein muss!

      Erfahrungsgemäß, und da kann man sich einige Threads durchlesen, lassen sich sooo viele Ihre Diesel nach Kauf optimieren, weil die Möglichkeit bei den Diesel halt besteht.
      Eine Laufleistung von 25TKm mit Optimierung ist absolut nichts.

      Wer einmal einen gefahren ist möchte es nicht mehr missen :whistling: - das ist die Aussage von ca. 95% aller die nen Diesel fahren, egal von welchem Hersteller.

      Ansonsten schreibt der VIPER genau das was man versucht einem o.A. immer klar und deutlich zu machen
      Kalt/Warm/Kupplung (da wurden schon so viele von mir belehrt) und und und.
      Verschleiß hat der VIPER auch angesprochen - und er hat die Ahnung was das Innere angeht. :thumbsup:

      Aber ich muss mich ja auch nicht für meine Erfahrungen im Umgang mit einem optimierten (ich nutze dieses Ausdruck absichtlich, auch weil der Verbrauch in der Regel optimiert wird) Auto rechtfertigen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Superspeedy ()

    • Ich habe dieses Thema eröffnet um mir Meinungen zu dem Thema allgemein einzuholen. Ich habe den golf bei Autoscout.de gefunden.

      Ich habe nichtmal einen Link eingestellt, das der Besitzer sich hier meldet konnte ich doch nicht wissen.

      Und dann kann ich das wsa er so schreibt aber nicht stehen lassen.

      Für mich gehört zu einem seriösem Chip-Tuning die TÜV Abnahme mit dazu. Das scheint aber hier nicht der Fall zu sein.

      Und das die Mehrbelastung gegen 0 geht halte ich für ein Märchen. 375 NM oder 320 NM sind für die Kupplung schon ein Unterschied.
      Und die Kupplung ist nur eine Komponente die da mehr belastet wird.

    • Eine richtige Prüfung kriegt der beim TüV doch sowieso nicht, der fährt einmal über den Hof, sagt toll, gibt dir nen Schreiben mit und fertig, wenns ne Kiste mit extra viel Power ist fährt der auch mal 2 Runden über den Hof, aber auch nur weils Spaß macht. Der einzige Dorn im Auge wäre mir das nicht eingetragen, aber nicht weil der TüV das vielleicht nicht eintragen wollte weil das mehr wie unwarscheinlich ist, sondern eher weil es halt nicht sehr seriös wirkt wenn jemand es nicht für nötig hält seine Umbauten einzutragen. Aber dann würde ich sagen, guck dir den Wagen an, wenn er dir gefällt und handle eine Eintragung des Chiptunings raus. Mein Bruder fährt zB. einen von Oettinger gechippten 140PS TDI (allerdings den ohne DPF, bei dem der Zylinderkopf gerne Haarrisse kriegt) und fährt den seit deutlich über 100.000km mit rund 175PS. Ohne auch nur ein einziges Problem bisher wohlgemerkt. ;)

      Eine Kupplung arbeitet Kraftschlüssig, sofern sie nicht durchrutscht und ein Drehzahlunterschied ist, schleift sich auch der Kupplungsbelag nicht mehr oder weniger ab. Lediglich ist ab einem geiwssen Punkt die Oberfläche des Belags soweit abgenutzt, evtl. die Druckplatte "ausgeleiert" das dadurch nicht genug Kraft aufgebracht werden kann und die Kupplung früher getauscht werden muss (oder der Chip rausgenommen), der Zustand der Kupplung ist dann aber fast identisch mit dem Zustand bei gleicher Fahrweise und Fahrleistung ohne Chip.
      Die Welle vom Turbo wird geschmiert, demnach sollten bei entsprechend achtsamen warm und kaltfahren die höheren Drehzahlen ohne weiteres abzufangen sein. Der Turbo kann aber ohne das zu beachten auch genauso schnell ohne Chip kaputt gehen. Hier wären nochmal die "Gaspedaltunings" zu erwähnen die es einem unmöglich machen das Gas zu dosieren weil es nurnoch Vollgas und garkein Gas gibt. Sind und zweck der Schmierung des Lagers ist es übrigens Reibung zu unterbinden, wenn das nicht der Fall wäre, wäre der Turbo wohl nach der ersten Ausfahrt mit einer hochgeglühter, Zahnstocherdicken Welle mit verlaub im ar*sch. Der höhere Druck im Brennraum sorgt auchnicht für mehr Verschleiss solange die Drehzahlen gleich bleiben, lediglich die Belastung ist höher, so das verschlissene Bauteile entsprechend früher soweit sind, das sie der Belastung nichtmehr standhalten, wenn der Chip draußen ist, stört das aber auchnichtmehr. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silent Viper ()

    • Beim TÜV wird die Leistung aber eingetragen damit die BETRIEBSERLSAUBNIS nicht erlischt. Darum geht es doch. Ist das kein wichtiger Aspekt? Ob das 2 min dauert oder 1 Stunde Hauptsache legal.

      Wenn der Verkäufer den Golf nun mit Chip anbietet, dann wird der Käufer doch nach einer Probefahrt nicht sagen, gut, nehm den Chip doch wieder raus. Denn wenn der Verkäufer die Absicht hat den Golf mit Seriensoftware zu verkaufen, dann lässt er das umprogrammieren und bietet ihn dann zum Verkauf an. So weiß er doch genau dass 99% der Käufer sagen "Nee, lass den Chip mal drinne"

      superspeedy, du schreibt dass du dir kein Ei ins Nest legen willt. Ist die Leistungssteigerung eingetragen oder nicht? Wenn nein, warum nicht?

    • Silent Viper schrieb:

      und handle eine Eintragung des Chiptunings raus

      Muss ja nicht, da er ja mit der Serienleistung abgegeben wird- an wen auch immer!

      @VIPER
      Das Angebot mit dem Anschauen steht oben, wobei selbstredend immer eine Probefahrt drin wäre - zur Meinungsbildung ;)
      Das war der Satz mit der "Katze im Sack!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Superspeedy ()

    • Wenn das doch der einzige Knackpunkt ist und er unbedingt das Chiptuning will, aber eingetragen, mach das doch, die 250€ die das Gutachten + Eintragen mehr kostet, werden halt nicht runtergehandelt. Aber vorher entsprechend vertraglich dann festhalten das der Wagen dann auch gekauft wird, nicht das du die Kosten hast und der Wagen bleibt dann doch auf dem Hof und der nächste will das Fahrzeug ohne Chip.
      In den Schein muss es ja ausserdem doch eh erst bei der nächsten unumgänglichen Scheinänderung eingetragen werden. Also bei Umzug oder Halterwechsel. :D

    • Ich bin einfach zu alt für so nen Mist.
      Rechtfertigen müsste ich mich, wenn ich jünger wäre, nur gegenüber meinen Eltern.

      Ich bin da einfach zu Müde.

      Habe da gerade nen leckeren Drops gelutscht und runter geschluckt!

      Und Viper, Danke für Deine wie immer ehrliche Art und Deine Weisheit und Dein wirklich unerschöpfliches Fachwissen in Sachen Tuning :!::thumbsup:
      Immer wieder eine Freude Deine Texte lesen zu dürfen :thumbup:

      Und der Wagen wird nur mit der Serienleistung abgegeben, und das sind 140 PS lt. VW

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Superspeedy ()

    • Also, ich halte für mich fest Der verkäufer bleibt uneinsichtlich und fährt ohne Betriebserlaubnis durch die Gegend.


      Selbst wenn die Leistungssteigerung rückgängig memacht werde würde, so muss das dem Käufer mitgeteilt werden da der sonst nach Entdeclen das Fahrzeug nach aktueller Rechtsporechung dem Verkäufer problemlos zurückgeben kann.

      Für mich bleibt es in folgender Hinsicht noch unseriös:

      In der Anzeige müsste stehen:

      Seit 25.000 Kilometern ist der Motor auf 174 Ps gechippt. Dieses Verschleiern legen sonst nur andere Verkäufer an den Tag. Im Angebot steht dass der Verkauf nicht aus der Not heraus entsteht. Und gerade dann kann man doch mit ehrlichen Karten spiele und nicht alles zu seinen eigenen Gunsten auslegen.

    • Das Forum ist wohl kaum der geeignete Ort, um eure Privatdiskussion zu führen...
      @dein GOLFde: Wenn dir das Angebot von Speedy nicht passt, dann such eben weiter, es zwingt dich ja niemand, den Wagen so zu kaufen, wie er da steht. Die Auswahl an GT Sport TDI ist groß genug ;)

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Silent Viper schrieb:

      Geht es hier drum rauszufinden ob der Wagen in Ordnung ist, oder ein nicht eingetragenes Tuning zu entlarven ? Dann hättest du den Titel auch anders wählen können.


      Und das ist passiert :thumbsup: Mist

      Also ich würde den Wagen auch nicht kaufen, vor allen DIngen da er ohne Alufelgen verkauft würde (Tuning, nicht zu verwechseln mit Optimierung, bezahlt einem ja niemand), da die auf jeden Fall auf das neue Auto passen würden :D
      :thumbup:


      @GolfGT-R

      Den letzten Satz sehe ich genauso!!

      Damit könnte der Thread auch hier geschlossen werden, da die Frage je speziell zu meinem Wagen gestellt wurde! und alles "geklärt" wurde