Steuerkette, Wasserpumpe - keine Kulanz da einmal Kundendienst versäumt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Steuerkette, Wasserpumpe - keine Kulanz da einmal Kundendienst versäumt

      Servus!

      Ich habe folgendes Anliegen. Mein Golf GT hat die bereits bekannten Probleme mit der Steuerkette und das quietschen der Wasserpumpe.
      Seit gestern ist er in der Werkstatt. Beide Probleme wurden erkannt.
      Heute kam dann der Anruf wie viel es kostet und das es keine Kulanz gibt da der Kundendienst im März versäumt wurde.

      Bitte werft mir jetzt nichts gegen den Kopf. Ich weiß nicht wie ich das versäumen konnte. Gehe mit dem Auto sehr sorgfältig um und bin dei jedem Geräusch ,das mir komisch vorkommt, unheimlich skeptisch.
      Es hat nichts aufgeleuchtet und mir ist`s auch nicht aufgefallen.
      Das Auto habe ich übringens exakt 1 Jahr und 3 Monate. Letzter Kundendienst war 2009. Dachte ein Kundendienst wurde beim Kauf vom Händler gemacht... dem war wohl nicht so :|

      Nun zu meine Frage:
      Ist es den überhaupt nicht möglich wenigstens ein paar Prozent Kulanz herauszukitzeln? Oder kann ich das ganze vergessen da ich den Kundendienst im März diesen Jahres nicht gemacht habe?

      Ich ärgere mich sehr, dass ich das verpennt habe und ich ärgere mich noch mehr das mein Auto überhaupt solche Schäden hatt ;(

      Hoffe ihr könnt mich aufklären.

    • Hey SimonSR

      Du kannst nur mit freundlichen :) , was ein Wort-spiel, hoffen.
      Da du den Service nicht eingehalten hast, hast du keinen Anspruch mehr
      ( wohl bemerkt auf NICHTS ) , nicht ein mal auf 12 Jahre anti Rost Garantie.

      Wie gesagt kannst du nur hoffen.
      Sieht aber nicht gut aus.

      Sorry

      MfG :(

      TSI ein Funken Glück und viel Liebe :love:
    • Das stimmt so nicht
      Die Hauptgarantie der ersten Jahre, und damit ist auch die Rostgarantie einbegriffen verfällt NICHT wenn man die oder den Service in einer freien machen läßt. Dazu gibts eine EU-Verordnung. Die kam ungefähr paralell zur gleichen Zeit mit der Anordnung, dass die Konzerne den Freien Werkstätten Zugriff auf ihre Teile und Reparatursysteme gewähren müssen.
      Lediglich die Mobilitätsgarantie und Kulanz sind dann ausgeschlossen wenn man in einer freien war.

      Warum kann man hier im Forum keine Dateien anhängen?
      Ich weiss nicht ob der Link hier geht, da er ein Anhang ist.
      a3quattro.de/index.php?page=At…e23d68b3cbffcf80f1afdbc78

      [customized] - NWT powered

    • Hat Dir denn Dein KI den fälligen Service nicht angezeigt??!
      Ich finde, März is ja jetzt noch nicht soooo wahnsinnig lange her. Würde iwie versuchen, eine Einigung zu erziehlen mit Rep. und gleichzeitigem Service. Aber klar, der :) müsste dazu mitspielen.

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • Aso, nu das überlas ich. :rolleyes:

      Wie schauts denn im Detail aus?
      Longlife codiert und was zeigt das KI an?
      Vielleicht hat man ja noch ne geringe Rest KM-Zahl?

      Auf der anderen Seite egal welch Intervall, bei jedem Start blinkt das doch und zeigt einem ne Meldung :|

      [customized] - NWT powered

    • wenn die Anzeige zurückgesetzt wurde, als du ihn gekauft hast, vom händler damals, zeigt er natürlich nix an

      machen viele so, kostet nix und geht schnell

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • Danke für die Antworten.

      Ich würde sagen, das Ganze ist ziemlich blöd hergelaufen.
      Habe meinen Golf bei einem nicht VW-Händler gekauft. Dieser hat mir kein Longlifeöl reingetan sondern nur ein "billiges" (laut :) )
      Die Folge ist damit klar. Ich hätte im März (exakt ein Jahr nach Kauf) einen Kundendienst machen müssen.

      Es gab keine Meldung gar nichts! Der KI wurde somit nicht eingestellt.

      Einen Tick mehr Aufmerksamkeit von mir hätte das alles schon verhindern können. :thumbdown:

    • Das ist übel. Aber so ähnlich mir auch schon passiert. Wagen ist nun 9 Jahre und hat 162000km
      Ich kontrollier eigentlich immer alles so gut es geht.
      Letzten August plötzlich massive Leistungssteigerung, Benzingeruch und krach wie Panzer.
      Ursache: Krümmer gerissen
      Kosten: 1400.- Euro

      Etwas später erst schaute ich mir die Pendelstütze an, da der Riß ein Dauerschwingriss war. Tja und was seh ich? Das Gummi der Pendelstütze war gerissen. Echt Kacke, da ein Tausch des Gummi nur 25 Euro gekostet hätte, hätte ich da mal früher draufgeschaut. Ich liess dann vorsorlich noch alle Motor und Getriebelager ersetzen, da die bei defekter Pendelstütze die volle Last abbekamen. Und siehe da. Die waren auch schon kurz vorm Kaputtgehn.

      [customized] - NWT powered

    • SimonSR schrieb:

      ..... Golf bei einem nicht VW-Händler gekauft. Dieser hat mir kein Longlifeöl reingetan sondern nur ein "billiges" (laut :) ).... Ich hätte im März (exakt ein Jahr nach Kauf) einen Kundendienst machen müssen...Es gab keine Meldung gar nichts! Der KI wurde somit nicht eingestellt.
      Hast Du schon mal mit diesem Händler gesprochen, wo Du dne Wagen gekauft hast? Letzendlich ist es ja seine Schuld, dass Du jetzt solche Probleme hast. Und woher weis Dein " :) ", was da für Öl drin gewesen sein soll?
      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • Also, da ich selber bei einer VW Vertragswerkstatt arbeite weiss ich dass bei einem versäumten Service der Werkstatt bezüglich Kulanz die Hände gebunden sind, der Händler kann einen Kulanzantrag stellen der aber wegen deines überzogenen Services negativ ausfällt. Mehr kann die Werkstatt nicht machen. Da steht der VW Konzern mit eiserner Hand darüber.

      Du könnest höchstens nochmal in deinem Kaufvertrag nachschauen ob dort drin steht dass vor dem Kauf noch ein Service gemacht wurde, was dir aber auch nichts bringt wenn dieser nicht eingetragen und nicht in der Vertragswerkstatt durchgeführt wurde.

      Ich schätze dass du in diesem Fall wohl auf den Kosten sitzenbleiben wirst. :(

      Gruß Roland