Worauf achten beim Kauf?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Worauf achten beim Kauf?

      Nabend^^

      Ich hoffe das hier ist der richtige Bereich für mein Thema, sonst bitte verschieben.

      Solangsam steht das Thema Erstwagen für mich an und es soll ein Golf 4 werden.

      Da ich im Bereich Auto noch ein totaler Newbie bin, worauf muss man achten?
      Woran sieht man das ein Auto noch in ordnung ist, und nicht verbastelt, ein unfallwagen o.ä ist?

      Welcher Motor ist für den Anfang am besten, welcher am besten in der Versicherung und sowas ^^

      Wieviel Kilometer, welcher Preis und sowas sind angemessen .... :D

      Erfahrungsberichte sind auch sehr gerne erwünscht

      MfG


      //Sorry, grad gesehen muss einen Bereich weiter nach oben in den Bereich für Golf IV und sowas.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RaceReplica ()

    • Ich habe denke ich das wichtigste in einem früherem Thread zusammengefasst. =)

      Nebenbeigemerkt bist du im Golf 5 Forum, aber du möchtest dir einen Golf 4 kaufen :P Ein leicht falsches Forum erwischt :P

      Keromida schrieb:

      Wenn du dir ein Auto anschaust ist folgendes wirklich wichtig was du dir unbedingt anschauen musst:
      • Letzter Ölwechsel
      • Ölstand
      • Scheckheftgepflegt
      • Letzter Zahnriemenwechsel
      • Bremsscheiben (wenn rostig = wenig gefahren bzw. stand lange)
      • Dichtungen an den Türen und am Kofferraum
      • Schläuche und Verkablung im Motorraum. Wenn da was freiliegt, bemängel das! Da muss ein Kabelschlauch drum!
      • Gepflegte Innenaustattung. Lohnt sich nicht das ganze Aufbereiten zu lassen, da es zu viel kostet.
      • Bäulen
      • Ausstattung,d.h.
        Klima, ABS, Zentralverriegelung und ESP sind hier wichtig. Der Rest
        lässt sich kostengünstig nachrüsten, außer Tempomat, aber das ist in
        meinen Augen nicht sehr wichtig. Ist ein schönes Gimmick, aber mehr
        nicht.
      • Rost! Das ist ganz wichtig! Erkennst du i.Wo eine
        Roststelle am Auto kannst du davon ausgehen, dass es da noch viel mehr
        gibt. Dann die Finger weglassen vom Auto. Sollte es nur die eine stelle
        sein, soll der Besitzer das beheben lassen und das nicht einfach mit
        einem Lackstift übermalen. Der Rost ist dann nämlich immernoch da und
        breitet sich im schlimmsten Fall auch noch weiter aus!
      • Anzahl der Vorbesitzer

      Was sekundär ist wäre dann:
      • Kratzer und sonstige Lackschäden.
        Da es bei einem Auto, dass bis 2004 produziert wurde vollkommen normal
        ist, wenn es kleine Lackmängel hat. Wenn es übermäßig viel ist solltest
        du das bemängeln.

      Ich glaub das wäre vorerst alles =) Wenn mir noch was einfällt melde ich mich ;)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Keromida ()

    • Also die Motoren sind generell sehr belastbar, aber so was ich mitbekommen habe sind die Dieselmotoren am belastbarsten.
      Also als Faustregel kannst du dir folgendes merken mit Vollausstattung. Je früher das Baujahr und weniger Kilometer, desto teurer das Auto. Im Umkehrschluss bedeutet es, je älter das Auto und je mehr Kilometer, desto billiger das Auto.

      Am beispiel eines 1.6er lässt es sich am ehesten verallgemeinern.

      Ein 1.6er hat 101PS. Mit folgendem Beispielmodell und Austattung:

      • ABS
      • ESP
      • Elektrischen Fensterheber
      • Tempomat
      • 4 Türer
      • Schiebedach
      • 3 Speichen Lenkrad
      • 85.000 km Laufleistung
      • Baujahr: 2002
      Ist der Wagen gepflegt musst du aus meiner Erfahrung mit 4000€ rechnen wenn der Wagen in einem gepflegtem Zustand abgegeben wird.
      Mein 2.0er mit 115 PS hat zum Beispiel folgende Ausstattung:
      • ABS
      • Tempomat
      • elektrische Fensterheber
      • 4 Türer
      • Schiebedach
      • 4 Speichenlenkrad
      • Mittelarmlehne
      • 76.000 km Laufleistung
      • Baujahr 2003
      Mein Auto war in einem sehr gepflegtem Zustand. Technisch war er neuwertig, da Zahnriemen und Co erst vor kurzem gemacht wurde. Bezahlt habe ich für das Auto 5400€. Haben wollte der Herr erst 6000€, aber das war ohne ESP völlig überzogen. Laut Schwackeliste ist der Wagen sogar nur 3500€ Wert wenn ich mich recht entsinne. Aber die Schwackeliste ist miterweile völlig belanglos beim Kauf, da die Preise sich mehr an dem persönlichem Interesse des Verkäufers entlang hangeln, als an dem tatsächlichem Wert des Autos.
      Genaues kann ich dir aber wirklich nicht sagen, da es immer im Einzelfall auf das einzelne Fahrzeug ankommt. Bei Mobile.de oder Autoscout24.de kannst du die Preise eigentlich ganz gut vergleichen,. Die meisten Verkäufer haben einen Spielraum von 500€. D.h. die inserieren ihr Auto für 5000€ und würden es aber noch für 4500€ abgeben. Das ist oft so gewesen, bei den Leuten wo ich mir ein Auto angeschaut habe, dass Sie ein Interwall von -500 bis +-0 einhalten wollen. Selten ging einer über die 500€ hinaus.