LiMa neu aber kein Ladestrom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • LiMa neu aber kein Ladestrom

      HalliHallo,

      bin langsam etwas am verzweifeln.

      folgendes zur Vorgeschichte...

      Als ich bei mir vom Gelände losgefahren bin quitsche irgendwas vorne ganz laut.... erkenntnis meines Meisters... Freilauf der LiMa

      alles klar wird gewechselt von A.. -.- niewieder übrigens

      das quitschen war dann weg. bin dann zwei Stunden rumgefahren aufeinma Batteriekontrollleuchte und wildes Orchester im Fahrerraum.

      Dann kam der ADAC.. der meint LiMa im Eimer....

      ich also neue LiMa bestellt und eingebaut. Starthilfe bekommen. Kommt aber kein Ladestrom an der Batterie an...

      Hat jemand ne idee was es noch sein könnte?


      Wenn die Batterie tot ist und ich das Auto fremdstarte müsste ja trotzdem bei laufendes LiMa nen Ladestrom ankommen. Egal ob die Batterie tot ist oder nicht richtig?

      fällt jemand irgendwas ein? Wäre über Hilfe sehr dankbar.

      Edit:
      Golf 5 1.9 TDI
      77 KW 105 PS
      Baujahr 2004
      146000 Km

    • kam1 schrieb:

      Wenn die Batterie tot ist und ich das Auto fremdstarte müsste ja trotzdem bei laufendes LiMa nen Ladestrom ankommen. Egal ob die Batterie tot ist oder nicht richtig?
      Hallo,
      Meines Erachtens klappt das bei vollkommen leerer Batterie nicht, denn
      soviel mir bekannt ist muß die LiMa vorerregt werden, was über die
      angeschlossene Batterie geschieht. Hinzu kommt, aber da bin ich weniger
      firm, dass das Energiemanagmen ebenfalls eine gewisse Spannung benötigt,
      damit das alles funktioniert. Lade die Batterie mit Ladegerät am Netz
      und probiere dann noch einmal, denke, bei richtigem Anschluß der LiMa
      vorausgesetzt :thumbup: , klappt es auch. Nun fällt mir gerade ein, eigentlich bekommt das von mir oben genannte Spannung von dem Fremdstarter, was passiert denn, wenn der Fremdstarter weg ist, läuft der Motor weiter?
      Nun - war alles nur so eine Idee von mir, wünsche viel Erfolg.

      MfG
    • super den gedanken hatte ich auch vorhin. deswegen hab ich mir vorhin mal nen ladegerät besorgt.

      die batterie hängt nun dran. werde dann nachher mal schauen geht wie es ausschaut. ich hoffe das es klappt. denn ich hab kein bock wieder kostspielig in der werkstatt rumzuhängen.

      achja andere frage.

      der neue Generator (LiMa) hat B1+ und B2+
      also für zwei batterien geeignet. der verkäufer meinte wenn ich nur eine batterie hab kann ich es an eins von beiden klemmen. das wäre egal

      nun die frage. ist es egal ob ich es an B1+ oder B2+ hänge?

      grüße

    • jut dann schau ich mir das nachher nochma alles ganz genau an.... will endlich wieder mit meinem golf rumfahrn :)


      achja zwecks der frage oben.. der motor läuft weiter wenn der fremdstarter weg ist. man kann auch rumfahren. nur halt ohne servo, esp, abs etc etc.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kam1 ()

    • so also nach dem laden der batterie habe ich festgestellt...


      konnte auto starten... hab es bis in die nähe der werkstatt fahren können...

      dann mal nach der fahrt an der batterie gemessen was ankommt....
      die batterie hat sich ne weile bei 11,8 V gehalten...
      hab licht angemacht warn es 11,5
      licht aus wieder 11,8

      dann nochmal kurz rumgefahren war alles wieder weg und ich war bei 9,8 V und stetig weniger... alle Warnlampen (ABS, ESP, Servo) gingen wieder an.

      ich verstehs nich. die lima is doch neu...

      ich werd den Hobel nächsten Freitag in die Werkstatt bringen. außer euch fällt noch irgendwas ein..

    • Bei 11,8 Volt ist die Batterie faktisch tot :!:


      Eine intakte Batterie hat eine Ruhespannung von 12,2 (entladen) bis 12,8 Volt (geladen). Ladespannung (bei laufendem Motor) sollte um die 14-14,5 Volt liegen! Das kannst du selbst mal rausmessen...

      Ob der Drehstromgenerator vorerregt wird kannst du leicht am Tacho erkennen, erlischt die Batteriekontrolle nach/bei Motorstart dann sollte das passen....selbst wenn es nicht passt reicht ein kräftiger Gasstoß/Drehzahl aus das der Drehstromgenerator sich selbst vorerregt. Prüf erstmal ob überhaupt Ladespannung vorhanden ist...

      Die Batterie ist im Übrigen nur für den Startvorgang von Relevanz, während der Motor läuft wird der gesamte benötigte Strom vom Generator erzeugt und geliefert...und läd die Batterie nebenher auf.


      Lg

    • Komisch.

      Ich hab mal eine frage an die, die sich mit der Lichtmaschine auskennen:
      Bekommt so eine Lichtmaschine nicht auch noch ein Signal vom SG oder so?
      Kenn mich mit der LiMa überhaupt nicht aus...

      VCDS vorhanden ;)

    • Moin Moin,

      es gibt neuigkeiten von der Front,

      also es war eine 220A Sicherung die mir AT* durchgehauen hat -.-
      der ganze ärger wegen nem 3€ teil.
      die haben nicht die batterie abgeklemmt als sie die LiMa ausgebaut haben und scheinbar mit nem werkzeug ne Masse erzeugt und dabei muss dann wohl nen Strom über 230A geflossen sein.

      naja auto ist also soweit erstmal wieder Fahrtauglich

      nu war i am Freitag nach Hessen gefahren und heut zurück. Also grob 800km

      nu fing aufeinma an wieder die Ladekontrollleuchte rumzuflackern.. aber nur wenn ich unter 2000 U/min komm. Ich könnte K*****

      ne neue Batterie hab ich schon geholt. Aber nochnicht eingebaut weil der Werkstattmeister meinte ich kann erstma noch mit der alten rumdüsen. Und zur Not soll ich die neue Batterie mitnehmen falls er doch irgendwie nemma anspringt.

      ideen? :)