Siffe am Unterboden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Siffe am Unterboden

      Mahlzeit Leute .

      Hab in den letzten 10 tausend km probleme mit meinem zweimassenschwungrad gehabt . hat sich manchmal geräuschvoll gemeldet und dann die nächsten 5 tausend km geschwigen ... jetzt ist der geräuschpegel aber dauerhaft hoch .

      jedenfalls hab ich nen termin in der werkstatt um nächste woche das zms austauschen zu lassen , bin aber vor ein paar tagen am unterboden auf etwas auffälliges gestoßen :





      Die Siffe kommt von oben . zu sehen ist hier die plastikwanne unter dem motor von der rechten seite aus
      Aus dem Motorraum ist aber nichts von oben zu erkennen .
      mein freundlicher meinte es sei "kondenswasser der klimaanlage"

      für mich siehts nach ölverlust aus .

      meine frage : hat das zms ein hydrostatisches Lager ? könnte an meinem beschädigten zweimassenschwungrad das öl ausgetreten sein ?

      wie siehts für euch aus ? danke schonmal im vorraus , smudo

      „Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.“
      -Walter Röhrl

    • Für Kondenswasser halt ich das nicht. Das ist schon ölig.
      Wenns an Motor und Getriebe nix ist, am ZMS hats Fettkammern zur Schmierung. Wenn da ne Feder die Kammer aufgerieben hat, wirds brenzlig. Das waren die Ursachen für die Motorbrände in den Touran. Überhitztes Fett.

      Zitat Männgelliste A3 aus A3Q

      Motorbrand, Autobrand Audi A3
      In wenigen Fällen kam es zu Bränden im Motorraum. Ursache hier ist in erster Linie das Zweimassenschwungrad, und nicht wie meist die Werkstätten und Gutachter sagen, ein Kabelbrand. Bricht eine Feder im Zweimassenschwungrad, sägt sie das Getriebegehäuse auf. Öl tritt aus und kann sich entzünden. Wenn alles abgebrannt ist, läßt sich die genaue Ursache beim ZMS nur sehr aufwändig herausfinden.Und auch nur wenn man den Verdacht daraufhin lenkt. In einem bestätigten Fall konnte es ermittelt werden, da der Fahrer rasch einen Feuerlöscher zur Hand hatte und den Brand in der Anfangsphase stoppen konnte. Hier war klar das ZMS die Ursache. Mehr Details siehe unter dem Stichpunkt: Klopfen des Zweimassenschwungrad , hier in der Mängelliste. Wer vor Gericht klagen möchte, der kann sich hier melden, es gibt ein bestätigtes Gutachten mit dessen Hilfe ein User erfolgreich vor Gericht gegen Audi in dieser Sache gewann.


      Aufbau Details: schaeffler.com/remotemedien/me…k_fail_diag_zms_de_de.pdf


      [video]http://www.youtube.com/watch?v=YnaXB8q3uzQ[/video]

      [customized] - NWT powered

    • ich danke dir für die fixe antwort . ich denke ich werde morgen nochmal die werkstatt aufsuchen ..... solange muss der feuerlöscher ausm 190 er mitfahren .


      so viel zum thema "fahren sie mal bis sich was deutlich bemerkbar macht " zumindest haben sie nicht gelogen - ein motorbrand wäre deutlich bemerkbar :D





      aber ich weiss wie fett aussieht ... und das ist es definitiv nicht . in deinem link wird von einem "gleitlager " als schwungradlager auf der welle gesprochen ...... hat der 1,9 tdi ein gleitlager ? die heftigen unwuchten am zms würden meines erachtens ja schon ausreichen um das gleitlager zu zerstören .

      „Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.“
      -Walter Röhrl