Plastidip - Mein Selbsttest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Plastidip - Mein Selbsttest

      Hey,

      Da ich mehrfach in meiner Vorstellung drauf angesprochen wurde Wie ich mein Plastidip aufgetragen habe
      hier mal ne kleine Auflistung und ne Art to-do-list wie man damit umgehen kann / sollte :

      Anregungen bekommen habe ich durch einen bekannten der seinen Audi R8 V10 von Rot zu Mattschwarz gedippt hat.

      Bezogen habe ich mein Plastidip ich nenne es folgend nur noch "Lack"

      plastidip.co.uk

      Ich hab hier bestellt, weil man aus den USA nicht importieren DARF, und die website mir bis dato immernoch nich geantwortet hat ^^
      zudem kann man auch dort direkt anmischen lassen, also jede belibige Farbe anmischen lassen kann.

      Bedenkt jedoch die Farbe eures Autos / Untergrundes,
      im folgenden werdet Ihr noch sehen, Braun auf schwarzem Grund, wird nicht Braun ergeben ;) Simple Farblehre.

      Dort bestellt habe ich wie folgt :
      5,75l Lack - Braun
      0,75l Lack - Glow in the Dark ( kommt am Ende )
      5l Verdünnung

      Lackiert habe ich mit folgender Pistole bezogen über

      Wagner W 550 - > amazon.de

      Kosten:

      Lack ~ 280€
      Lackierpistole ~ 60€
      ----------------------------
      Gesamtkosten ~ 340€

      Vorweg:


      Grundsätzlich soll / kann man bis zu 50% Verdünnen.
      Ich hab ein bisschen mehr als 8l "fertigen" Lack bestellt, auf Rat meines bekannten.
      Immer wieder gut mischen ist wichtig, sonst kann es verklumpen und dann gibts spontan rotzflecken, und es wird ungleichmäßiger.
      Gebraucht habe ich ca. 10h. inkl. Vorbereitung - Lackieren - Abknibbeln und Waschtest.

      Vorbereitung:

      Habe das Auto vorab mit meiner guten alten Meguiars Knete Fliegen / Teer und Co. abgeknetet,
      danach gründlich gewaschen und abgeledert und den Lack noch ein bisschen trocknen lassen.

      Danach ging es ans abkleben,
      Abgeklebt haben wir nur die Windschutzscheibe, wegen der Lüftung und Co, Spiegel,
      Ladeluftkühler und Co. an der Front, um es da Gründlich auftragen zu können hab ich die Nebelscheinwerfergitter und den Grill ausgebaut.
      Am Heck nur die beiden äußeren Rückleuchten, da die flott raus waren und unten der Spalt n bissl gering war.
      Felgen und Außpuff, und schon war alles Erledigt.

      Lack - Braun !




      Nach der ersten aufgetragenen Schicht:



      Nach der zweiten aufgetragenen Schicht:



      Nach der dritten aufgetragenen Schicht:





      Nach der vierten aufgetragenen Schicht:






      Nach der sechsten & letzten Schicht:

      Am Glasstopfen schonmal geknibbelt, und an den Scheiben auch schonmal :)



      Endergebnis:





      Fazit:

      Bis dato hält alles noch wie es soll, das Dach haben wir nach dem 3. Sprühvorgang ausgelassen weil das wieder runter kommt.
      Keine Probleme mit dem Hochdruckreiniger / Ganz normal Waschen, und trocknen lassen.
      Steinschläge wurden kompl. überdeckt, genau wie kleinere sowie größere Kratzer. Alles makellos gedeckt.
      Die Oberfläche an sich ist sehr Rauh, aber das hängt garantiert damit zusammen, dass wir alles draußen gemacht haben.
      Wer das ganze auch Probieren will, kleine hinweise:

      - IN der Halle machen,
      - Ich würde definitiv die Einstiegsleisten mitmachen, da man da doch öfter mal hängen bleiben kann,
      oder die Türdichtungen fest an das Gummi drücken.
      - Für das Dach eine geeignete Konstruktion zum Lackieren finden ( ne Art Brücke ) sonst wird das wohl zu ungleichmäßig denke ich

      Falls ich noch was vergessen hab Fragt mich bitte, ist ja schon spät :)

      Zum Schluss noch eine kleine Spielerei: Glow in the Dark

      Ich habe einen ganz einfachen Geschmack:
      Ich bin immer
      mit dem Besten zufrieden.
    • was kann man dazu noch sagen einfach nur mehr geil auch die farbe find ich toll fällt einen sofort ins auge!!

      hätte aber noch ne frage "glwo in the dark" welche farbe hat diese wenns hell ist? und leuchtet das länger wens dunkel ist oder ist der effekt nur von kurzer dauer?

      MFG Steff :D

      Allradantrieb bedeutet, dass man dort stecken bleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
    • Da man öfter hört, dass Plastidip verchromte Flächen angreifen soll und es später nach dem Entfernen nicht mehr glänzt, stelle ich mir die FRage, wie es beim Lack ist?

      Greift das Zeig den Lack an?

    • steff1988 schrieb:

      was kann man dazu noch sagen einfach nur mehr geil auch die farbe find ich toll fällt einen sofort ins auge!!

      hätte aber noch ne frage "glwo in the dark" welche farbe hat diese wenns hell ist? und leuchtet das länger wens dunkel ist oder ist der effekt nur von kurzer dauer?


      Das glow in the Dark is n bissl Milchig, macht den normalen Lack also einfach "nur" Matt.
      Leuchtet bei uns nur relativ kurz, aber wir waren so dusselig und haben es verdünnt, denke da war der Fehler.

      Danielb schrieb:

      Da man öfter hört, dass Plastidip verchromte Flächen angreifen soll und es später nach dem Entfernen nicht mehr glänzt, stelle ich mir die FRage, wie es beim Lack ist?

      Greift das Zeig den Lack an?


      Bisher kann ich da noch nix genaues zu sagen.
      Mein bekannter mit dem R8 hatte seine Spiegel und sein dach vorher schonmal gemacht,
      es abgezogen und hatte danach keine Probleme.

      Keine Ahnung wie es auf langzeit aussieht ?(
      Ich habe einen ganz einfachen Geschmack:
      Ich bin immer
      mit dem Besten zufrieden.
    • Richtig geile Sache und immernoch weitaus günstiger als ne Komplettfolierung :rolleyes:
      Also das mit dem glow in the dark find ich ja auch saugeil :D , ist quasi nur wie ein milchiger Überzug?
      Man behällt die alte Farbe macht diese aber nur matt"er"?
      Hast du auf deinem Golf auch was damit lackiert?

      Gruß

      Egal wie tief du bist, es gibt immer einen der tiefer ist!

    • Ja, im grundsatz is das wie ne Art "klarlack" aber halt in Matt, im Pott sieht das ganze trüb aus.

      Wir haben halt den Fehler gemacht es zu Verdünnen, ohne Verdünnung waren die Tests wirklich gut,
      Ich habs auf mein GTI Emblem vom Grill gepinselt und auf meine Buchstaben am Kennzeichen hinten,
      Aber das GTI Logo will nich so recht leuchten,
      und die Buchstaben sind ja schwarz, aber wo ich an den weißen rand gekommen bin da reichen die LED Kennzeichenleuchten aus,
      um das zum glimmen zu bekommen, sieht man aber nicht wirklich.

      Ich habe einen ganz einfachen Geschmack:
      Ich bin immer
      mit dem Besten zufrieden.
    • Echt geiles projekt!

      Du hast also garnichts negatives zu sagen?
      Gibt es keine riesen sauerei? kann man gezielt sprühen oder gibt es auch einen Nebel, der sich an teile setzt, die man nicht will?

      Wie sieht das den aus, wenn du danach z.B Die Motorhaube aufgemacht hast? Allgemein in den Ritzen ist ja dann überall plastidip.

      Wie gut ging das abnippeln ?

      Danke dir.

    • Im Moment nichts negatives bisher ;)

      Sauerei nich zwingend, unterm Auto war n bissl Farbnebel, aber das kriegt man mit Hochdruckreiniger und Besen glaub ich weg ^^
      müsste ich mal Testen :D

      Ne gezielt nich, nur grob, ist halt ne richtige Lackierpistole im Prinzip.

      Haube auf, kein großer Nebel drin, Abknibbeln ala Farbnebel mach ich mit der Knete von Meguiars, klappt super !

      Ich habe einen ganz einfachen Geschmack:
      Ich bin immer
      mit dem Besten zufrieden.
    • auf rückleuchten scheiben und gummidichtungen war das zeug ja auch überall voll drauf....

      wie hast du es den da wieder runter bekommen.

      hält das überhaupt richtig auf dem lack wenn man das so nachträglich von den besagten stellen wieder entfernen kann?

    • Hey Frank,

      Ja Dichtungen etc. war kein Problem.
      Wenn man überall gleichmäßig sprüht, kann man von Dichtungen / Fenstern / Rückleuchten etc. alles an einem Stück abziehen,
      hält ohne Probleme,
      würde sogar mal nen Waschstraßen Test wagen ^^

      Ich habe einen ganz einfachen Geschmack:
      Ich bin immer
      mit dem Besten zufrieden.
    • also ne richtige folie zum sprühen wie geil.....

      wie lange soll sowas halten?

      soll es da probleme beim entfernen nach nem jahr oder 3 jahren geben?

      ist das wohl unbedenklich wenn die karre tagelang in der sonne steht oder bleicht das zeut aus? oder hält dann nicht mehr?

    • ich glaube sie sagen ca 5 jahre. Kommt aber ganz darauf an, da das zeug eigentlich nicht fürs auto entwickelt wurde.

      Beim entfernen soll es wohl keine probleme geben. Wichtig ist aber, dass du genug schichten aufträgst ansonsten hält die folie nicht zusammen und du musst alles sehr mühsam abnibbeln...

    • also kann mich nur wiederholen FETT!- dein mut hat sich ausgezahlt :thumbup: (hätt's mich nich getraut...)

      mich würd vor allem die langzeitwirkung interessieren, also sei doch so gut und halt uns mal auf dem laufenden!

      *glowinthedark* is ja mal ein eyecatcher