Eintragung im Schein ohne Brief

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eintragung im Schein ohne Brief

      Hey Leute,

      ich will mir meine Seitenschweller beim TÜV bzw. Dekra eintragen lassen. Allerdings habe ich momentan nur den KFZ-Schein in greifbarer Nähe. Da die Eintragung allerdings recht schnell geschehen muss, habe ich keinen Bock noch mal eine ganze Weile zu warten bis ich nach Hause komme und dann den Brief habe.

      Deswegen meine Fragen:

      1. Reicht es wenn ich dem Prüfer nur den Schein gebe und er es dort Einträg? Kopie vom Brief hab ich ja auch dabei.

      2. Kostet mich das Umtragen in den Brief etwas?


      Wäre euch für schnelle antworten sehr verbunden.

      GreetZ,
      Christian ;)

    • Schein reicht normalerweise aus . Du bekommst dann eine Abnahmebestätigung , die du mitführen musst.
      Oder gehst zur Zulassungsstelle und lässt es mit dieser Abnahmebestätigung in den Schein eintragen .

      Der Tüv trägt wenn dann nur in den Brief ein . Den Schein muss man dann berichtigen lassen.

    • Ich hab beim TÜV seither auch immer nur eine Bescheinigung bekommen. Da steht drinnen, dass diese im Fahrzeug mitzuführen ist, oder dass die Zulassungsstelle bei der nächsten Befassung mit den Papieren die abgenommenen Teile einträgt.

    • ...super, danke für eure Antworten!
      Dann wird das wohl doch noch klappen.

      Weiß auch einer wie hoch die Gebühren sind, wenn die "Zulassungsstelle bei der nächsten Befassung mit den Papieren die abgenommenen Teile einträgt." ?(

      GreetZ,
      ChriZ ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sportline-tuning.de ()

    • Also ich hab mir heute meine spurverbreiterung VA und HA eingetragen.
      Der Prüfer hat mir dann nen ganz neuen wisch ausgestellt, wo nun Felgen, Fahrwerk und Spurplatten auf einen zettel stehen.
      Bei dieser 3er Kombiantion reicht es nicht aus nur den zettel dabei zu führen , sondern das Ganze muss in den schein eingetragen werden.
      Dazu muss ich den Brief beim Strassenverkehrsamt kostenpflichtig abändern lassen und die stellen mir dann einen komplett neuen Schein aus ! ! ! Darauf wurde ich extra noch vom Prüfer hingewiesen ! Erst Brief beim Strassenverkehrsamt, dann neuen Schein !

    • Was das kostet würde mich auch interesieren .
      Bezahl ich einmal für den neuen Schein , oder jede Abnahme einzeln die ich in den Schein eintragen will .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BG-98 ()

    • Ich habe für die Änderung im Fahrzeugschein gestern 11 Euronen bezahlt. Das bezahlt man auch, wenn man mehrere Sachen auf einmal im Schein ändern lässt, wehalb viele Leute mit der Änderung im Fahrzeugschein abwarten, bis sie alle Änderungenan Ihrem Auto abgenommen bekommen haben, um nicht mehrere male diese 11 Euro bezahlen zu müssen.

      Ich hatte auch nur eine Bescheinigung bekommen und musste dann aber mit Brief und Schein beimStrassenverkehrsamt erscheinen, um meine Reifenkombi eintragen zu lassen. Ich habe einen komplett neu gedruckten Schein bekommen und eine Handeintragung mit Siegel in den Brief.

      Ist es nicht auch so, dass man wenn man seinen KFZ-Schein verloren hat einen neuen bekommt, der aus dem Brief "generiert" wird? Wenn dann dort die Eintragungen fehlen, kann der KFZ-Schein auch nicht komplett "generiert" werden, oder? Irgendwie bin ich der Meinung, dass das so ist. Vielleicht könnt Ihr mich auch berichtigen, falls ich da was falsch verstanden habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()

    • Und wie läuft das, wenn der Kfz-Brief bei der Bank liegt? Ist ja nun nichts ungewöhnliches, doch vermutlich werden diese den Brief nicht rausrücken, solange noch Forderungen bestehen.

    • Original von JanHammer
      Und wie läuft das, wenn der Kfz-Brief bei der Bank liegt? Ist ja nun nichts ungewöhnliches, doch vermutlich werden diese den Brief nicht rausrücken, solange noch Forderungen bestehen.


      Die Finanzierungsgesellschaft schickt den Brief entweder zur Zulassungsstelle oder zu dem Händler, bei dem der Wagen gekauft wurde. Ist i.d.R. kein Problem - evt. bekommst du noch eine Rechnung über ca. 10 Euronen für den Versand des Briefes.
    • Wenn man aber Pech hat, darfst Du während Deiner Finanzierung oder Leasing nichts am Auto ändern.
      Sowas gibt es auch. Daher bezahle ich die Autos auch
      sofort und nicht auf pump!

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Selbstverständlich wird das Auto bei 1,9% eff.Jahreszins auf Pump gekauft !
      Die 26.000,- leg ich für diese Zeit lieber effektiv an..und siehe da, das Auto nochmal günstiger, da sich die Anlagezinsen gegenrechnen. 8)
      Den Brief bekomme ich immer von der Bank ( VW-Bank..) wenn etwas einzutragen ist oder ich den Wagen verkaufe, da genügt ein Anruf und ich bekomme ihn zugeschickt.
      Keine Ahnung wie das bei anderen Banken ist, denke aber das sowas -auch schon im Vorfeld- regelbar sein wird. Ein Anruf dort könnte Aufschluss geben....

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Knenke ()