Frage zu Alufelge MAM RS2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frage zu Alufelge MAM RS2

      Hallo,

      ich fahre einen Serienmäßigen Golf 6 mit 118kw.
      Ich habe jetzt MAM RS2 18 Zoll Felgen (8.0J ET45) mit 225/40 R18 Reifen drauf. Als ich mich bei einer Werkstattmeister erkundigt habe und ihm die ABE gezeigt habe. Hat er gesagt das könnte sein das damit Probleme kriegen könnte, da mein Reifen überstehen. Er wollte sich mein Auto aba nochmal anschauen.
      Hat einer schonmal eine ähnliche Kombi auf seinem Golf 6.

    • Hallo!

      Von den Maßen her solltest Du mit der Rad/Reifenkombination absolut keine Probleme an deinem Golf 6 haben :thumbup:
      Du musst die Felgen aber auf jeden Fall vom TÜV oder einer ähnlichen Prüforganisation eintragen bzw. abnhemen lassen, so steht es in dem Teilegutachten deiner genannten Felge. Denke aber das Dir das bekannt war.

      Gruß Andreas

    • Bei einem 6er Golf kann's wirklich knapp werden. ET 45 is da eigentlich schon zu viel. 48 und höher wäre beim 6er besser. Ich fahre sie auf'm 5er. Is schon knapp


      Sent from my iPhone using Tapatalk

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

    • golf-fan68 schrieb:

      Hallo!

      Von den Maßen her solltest Du mit der Rad/Reifenkombination absolut keine Probleme an deinem Golf 6 haben :thumbup:
      Du musst die Felgen aber auf jeden Fall vom TÜV oder einer ähnlichen Prüforganisation eintragen bzw. abnhemen lassen, so steht es in dem Teilegutachten deiner genannten Felge. Denke aber das Dir das bekannt war.

      Gruß Andreas
      Das mit Tüv oder Dekra war mir bekannt.

      GodsSon66 schrieb:

      Bei einem 6er Golf kann's wirklich knapp werden. ET 45 is da eigentlich schon zu viel. 48 und höher wäre beim 6er besser. Ich fahre sie auf'm 5er. Is schon knapp


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      Ja was denn nun passt oder passt nicht?
    • Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen das ein Kumpel von mir die von dir genannte Rad/Reifenkombination auf seinem Golf 6 ohne irgend welche Probleme fährt.

      Schau Dir mal den Link hier an, dort fahren auch viele die 8x18 ET45 ( 225/40 R18 )

      [Golf 6] Zeigt her eure Felgen

      oder den hier:

      [Golf 6] Liste passender Felgen für den Golf VI mit TÜV-Teilegutachten in 18 und 19 Zoll !!!

    • Mit ET45 steht die Felge ein wenig raus. Ich habe schon mit einigen geschrieben, bei denen die Eintragung beim 6er nicht geklappt hat. Beim 5er passt's ohne Probleme. Ich habe in einem anderen Thread gelesen, dass du ihn auch nicht tiefer legen willst. Bei der Felge steht der Felgenstern auch ziemlich weit raus. Versuch's! Ich wünsche dir, dass alles passt.

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

    • 8,0x18 ET45 passt absolut problemlos unter die Serienkotflügel und da steht absolut nichts über (wir verbauen bei bis zu 4 Fahrzeugen am Tag diese Kombi, genauso wie 8,0x19 ET45). Also einfach zur nächsten Dekra, KÜS, oder TÜV-Stelle fahren, das TÜV-Teilegutachten zeigen und 10 Minuten später mit der Eintragung für etwas um die 40€ vom Hof fahren, das wars :)

    • ...bei mir sind aufm 6er 18" ET35 eingetragen (von der Werkstatt des Vorbesitzers, die scheinbar keine Ahnung hatten, was für eine ET beim Golf 6 sinnvoll gewesen wäre!). Das ist schon wirklich knapp, aber dennoch problemlos fahrbar mit 30er Federn. Von dem Gesichtspunkt her sollte es bei ET45 wirklich keinerlei Probleme geben.

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • ...dann rate ich Dir, geh zu einer anderen Prüfstelle. :thumbdown:

      Wenn du deine Karre nicht buckeltief fahren willst, dann passt eine 8 Zoll ET 45 Felge locker unter den 6er.

      Hast Du denn die Teile mal raufgesteckt ?? Denn dann siehst auch Du wieviel Platz noch unter den serienmäßigen Kotflügeln ist.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • hani schrieb:

      ...dann rate ich Dir, geh zu einer anderen Prüfstelle. :thumbdown:

      Wenn du deine Karre nicht buckeltief fahren willst, dann passt eine 8 Zoll ET 45 Felge locker unter den 6er.

      Hast Du denn die Teile mal raufgesteckt ?? Denn dann siehst auch Du wieviel Platz noch unter den serienmäßigen Kotflügeln ist.
      Die Felgen sind schon auf meinem Auto drauf. Ich fahre schon damit. Glaube das problem ist das die Radkästen nicht die Räder abdecken nach meinung Dekra.
    • Hey!
      Also ich fahre auch einen 6er und hab die MAM RS2 in 8,5*19 mit 225/35 er Bereifung und ET 45. Hab ein H&R Gewindefahrwerk drin und alles ohne Probleme eingetragen bekommen!
      Hab die selbe Felgen/Reifen-kombi auch schon auf meinem 5er gefahren und der hatte glaub ich 35er Federn drin...auch alles ohne Probleme eingetragen bekommen.
      Ich war mit dem 5er beim TÜV und mit dem 6er bei der Dekra, keiner hat was dagegen gehabt.

      Das mit dem Reifenüberstand ist so nicht ganz richtig: Meines Wissens nach darf die Felge breiter sein als der Radkasten, nur das Reifenprofil muss eben vom Radkasten bedeckt sein. So ist das bei mir auch. Der Reifen ist im Kasten und die Felge schaut raus (weil Felgen 8,5 J breit und 225er Reifen)....daher solltest du alles ohne Probleme eingetragen bekommen!


      LG Beni :thumbup:

    • ..... eine 8 Zoll breite Felge mit einer ET 45 passt immer!! in die serienmäßigen Radkästen :!:

      Und wenn Du die Teile schon fährst (Foto?) siehst Du das doch auch. Oder nicht ? Verstehe Dein Problem überhaupt nicht, es gibt doch mehere Prüfstellen u. Werkstätten wo man mal fragen könnte.

      Oder hast Du dich in der ET vertan, und die ist 35, denn dann sieht die Sache natürlich anders aus. :thumbdown:

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hani ()

    • DJ-Beni schrieb:

      Das mit dem Reifenüberstand ist so nicht ganz richtig: Meines Wissens nach darf die Felge breiter sein als der Radkasten, nur das Reifenprofil muss eben vom Radkasten bedeckt sein. So ist das bei mir auch. Der Reifen ist im Kasten und die Felge schaut raus (weil Felgen 8,5 J breit und 225er Reifen)....daher solltest du alles ohne Probleme eingetragen bekommen!
      Ja das ist ja die Frage also die Felge steht raus. Profil ist auch meiner Meinung nach definitions sache. Wo fängt die an.

      hani schrieb:

      ..... eine 8 Zoll breite Felge mit einer ET 45 passt immer!! in die serienmäßigen Radkästen :!:

      Und wenn Du die Teile schon fährst (Foto?) siehst Du das doch auch. Oder nicht ? Verstehe Dein Problem überhaupt nicht, es gibt doch mehere Prüfstellen u. Werkstätten wo man mal fragen könnte.

      Oder hast Du dich in der ET vertan, und die ist 35, denn dann sieht die Sache natürlich anders aus. :thumbdown:
      Nein ich habe mich nicht vertan ich habe 18 Zoll 8.0J - ET45 mit 225/40 bestellt. Foto weiss ja nicht ob man das aufm foto so gut sieht.