Vibrationen zwischen 100-125 km/h

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vibrationen zwischen 100-125 km/h

      hallo golfgemeinde,

      ich habe eine doch recht seltsame beeinträchtigung an meinem golf v festgestellt.

      objekt: Golf 5 Diesel, 83tkm

      ich versuche diese mal zu beschreiben:

      bei einer geschwindigkeit ab etwa 100 km/h vernehme ich - so scheint es - "unter dem auto" (auf jeden Fall außerhalb) eine art flattern/vibrieren, ähnlich der situation, als würde man mit hinten geöffneten fenstern fahren (ich denke, ihr könnt so das flatternde geräusch nachempfinden).
      dieses ist vor allem bei ca. 120 km/h vernehmbar, bei höheren geschwindigkeiten nicht (was aber auch daran liegen könnte, dass das motorgeräusch das flattern überlagert).
      in den unteren geschwindkeiten ist überhaupt nichts zu vernehmen.

      das geräusch tritt auf, egal ob gas gegeben wird, vom gas gegangen wird, man bei 120 km/h in den leerlauf schaltet oder sogar (ja, ich habe es gemacht) bei ca. 120km/h den motor abschaltet.

      meine erste vermutung ging an die reifen (225/40/18 dunlop), dass dort womöglich eine einseitige abfahrung oder sägezahn vorliegt, jedoch ist das lenkrad und das fahverhalten unbeeinträchtigt, das auto liegt sauber und gerade auf der straße.

      mfg
      düse :)
      hat jemand eine idee, welches bestandteil dort "locker" oder "beschädigt" sein könnte.

    • Das einfachste wäre - rauf auf die Bühne, Räder und Unterbau kontrollieren.
      Alles andere ist rätselraten. Spontan fällt mir da nicht viel zu ein. Eine Rastnase der Motorabdeckung nicht richtig drin. Dadurch gelangt Luft darunter und das Plastikgerappel beginnt. Oder im Radlauf (durch Tieferlegung die Schrauben entfernt?).

      Golf 1K TDI 2007

    • Unterbodenverkleidung wäre und war jetzt meine erste Annahme!
      Aber wie geschrieben, aufbocken/Bühne und schauen ob irgendwo irgendwelche Plastikteile nicht mehr so fest sitzen wie sie es sollten.
      Meistens sieht man das so durch reine Sichtprüfung nicht wirklich weil die sich erst beim fahren "verbiegen".

      Zuordnen kannst Du das Geräusch nicht richtig?
      Kommt es mehr von Vorne oder von den Seiten.

      Hast Du nen Schiebedach, die können auch so nen Drecksgeräusch verursachen wenn sie zu weit auf sind :thumbdown: