Batterie hat kaum Leistung bei warmen Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Batterie hat kaum Leistung bei warmen Motor

      Moin zusammen,

      ich hab seit Sonntag folgendes Problem,

      wenn mein Motor auf Betriebstemperatur ist und ich den Motor für ca. 5-10min abstelle und Ihn dann wieder starten will ist auf einmal die Battterie leer und er orgelt ganz langsam bis zum 3-5 versuch anschließend schafft er es dann wieder fast ohne Problem.

      Wenn der Motor aber ca 1-2 Stunden oder länger steht startet der Motor ohne Probleme...


      Das der 2.0tdi BKD im warmen Zustand sowieso länger Orgeln muss ist mir bewusst und ich kenne das Problem, aber wie kommt es das die Batterie aufeinaml kaum Leistung hat den Motor zu starten...


      Was mir noch dabei auffällt das beim langsamen Starten die Steuergeräte (Tür, etc.) anfangen zu klackern und ab und zu auch die MFA reset wird (Uhr, Tageskilometer, etc.)


      EDIT-1: Die Batterie ist noch keine 3 Monate alt! :thumbdown:

      EDIT-2: Hab gerade mit nen Kumpel geschrieben, die hatten letzte Woche in der Werkestatt auch nen Golf mit den selben Motor mit dem selben phänomen, dabei hatte sich herraus gestellt, das wenn der Motor warm ist der Anlasser zu viel Strom geschluckt hat, sodass die Batterie zuwenig Leistung hatte dies zu bewältigen.... resultat Anlasser defekt :thumbdown:

      Hatte schon jemand das selbe wie ich? X/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pitty_ ()

    • Das Problem dass Du beschreibst ist ein sehr weit verbreitetest bei Golf / Touran. In dem Fall ist wirklicher der Innenwiderstand der Anlasser falsch (zu hoch) und er nuddelt dann wie bekloppt.

      Was sich auch lohnt, weil es ein recht unscheinbares Problem ist, die Verkabelung Batterie>Fahrzeug und Anlasser>Fahrzeug, unklusive der Masseleitungen zu prüfen, da sich hier aufgrund von Qualitätsunterschieden in der Produktion sehr schnell mal hohe Überganswiderstände bilden können (Altersbedingt).

    • Ich weiss nur, dass VW schei** Arbeit abgeliefert hat wenn es um die Einspritzmenge im Warmzustand geht....
      Deswegen lässt er sich nach 2 Stunden stehen auch wunderbar starten, denn dann ist er wieder kalt und die Einspritzmenge stimmt im Kaltzustand...

      Kann man programmieren..


      Aber haut mir ruhig in die Fre**e wenn ich mich irre :D


      PS: Wenn der Anlasser dreht kann die Batterie nicht leer sein, aber wenn bei dir alles flackert ist sie wohl leer...

      Gruß, Sanja !
    • Habe den gleichen Motor und hatte das gleiche Problem. Die Batterie wurde schon von meinem Vorgänger getauscht (habe den Wagen ers 2 monate). Das Problem blieb allerdings

      Habe jetzt die Einspritzmenge geändert und er startet auch im warmen Zustand super ohne zu orgeln. Ich glaube nicht, dass es an der Batterie liegt. Dann müsste er nach 2 Stunden erst recht nicht anspringen und nicht besser. Nach 2 Stunden ist die Kühlmitteltemperatur wieder unter einen bestimmten Wert gesunken und der Motor wird mit der Einspritzmenge im Kaltzzustand gestartet. Deshalb springt er wieder normal an.

      Also einfach Einspritzmenge erhöhen und dann läuft er wieder:)

      Falls du keine Möglichkeit hast ich könnte es in der Nähe von Lübeck (Schleswig Holstein) für dich machen.

    • Ich glaube ihr versteht mein problem nicht :D

      das alt bekannte problem hat meiner ja schon seit dem ich den haben, das der etwas länger orgelt wenn der warm ist...


      nur jetzt hab ich das problem, wenn der warm ist das der anlasser nicht benötigte drehzahl schafft um den motor zu starten, vllt. gerade mal 100 U/min... als wenn i.eine komponente zu viel strom zieht, die die batterie nicht bewältigen kann.

      Ich werde mal die tage den anlasser durchmessen, wenn der motor warm ist...

    • Aber wenn der Anlasser defekt ist dann müsste er auch im kalten Zustand zu viel Strom ziehen. Hast du das Problem dann auch im kalten Zustand oder startet er da super durch?

      Also solange er im Kaltstart anspringt kann es nur an der Drehzahl des Anlassers liegen da bei einem Warmstart das Steuergerät erst Sprit pumpt wenn es eine bestimmte Drehzahl vom Anlasser gemeldet bekommt. Der Anlasser gibt mit den Jahren nach, die Drehzahl wird weniger. Durch einen Batterie Tausch wird das Problem nur kurzzeitig behoben bis die Batterie auch leicht an Kapazität verliert und so es wieder nicht schafft die bestimmte Drehzahl am Anlasser zu erreichen.

      Man kann sagen, dass der Anlasser defekt ist da er die Drehzahl nicht erreicht aber zu viel Strom zieht er nur dadurch, dass er die ganze Zeit orgelt bis er die Drehzahl erreicht hat, damit das Steuergerät die Spritzuvor freischaltet.

      Also wenn du den Anlasser tauschen lässt , dann wird dein Problem weg sein. Wenn du allerdings die Einspritzmenge änderst dann kannst du den Anlasser noch locker ein paar Jahre nutzen da er eigentlich nicht defekt ist sondern nur leicht an stärke verloren hat. solange er den Wagen startet sollte er doch nicht getauscht werden. Das mit dem Warmstart wurde von VW nur so eingerichtet wegen der Abgasnorm. Dir enstehen durch das ändern der Einspritzmenge ja keine Nachteile.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 88marco88 ()

    • ich kalten zustand macht der keine probleme...


      ein kollege hat letzte woche noch nen golf gehabt mit genau den selben problem und da haben die auch den anlasser gewechselt und das phänomen war weg ?(

    • Wie gesagt wenn ein neuer Anlasser eingebaut ist dreht der wieder auf voller Drehzahl und das Steuergerät schaltet sofort durch. Mit ein paar Jahren auf dem Buckel braucht er halt ein bisschen bis der Motor/Anlasser auf Volllast läuft.

    • Aber doch nicht so, sodass die spannung soweit abfällt das die steugeräte anfangen zu klacken und alle einstellungen (Uhr. etc) dabei gelöscht wird...

      kommt mir echt so vor, als wenn i.ein verbraucher abnormal so viel leistung braucht, dass das die batterie nichtt schaft...

    • Ja dann würde ich sagen, dass durch das Orgeln im Warmzustand die Batterie leergezogen wird. Im kaltzustand braucht er ja dann nicht ganz so viel strom da er ja nicht orgelt. Startet der Wagen auch wenn er ein paar tage bzw über Nacht steht?

    • Moin,

      Reparaturempfehlung von VW:

      -Massepunkte im Motorraum reinigen und mit Wachs konservieren

      -Anlasserdrehzahl prüfen

      -Wenn Drehzahl nicht in Ordnung, dann muss der Anlasser ersetzt werden

      Gruß

      I'm not low but faster than you...

    • die batterie ist inordnung... auch wenn der 3 tage steht... startet der ohne probleme

      auch wenn der warm ist und der mehrmals würgt und die spannung komplett absingt springt die kiste ja auch aufeinmal an bei dem ca. 5. versuch, als wenn nichts gewesen wäre...

      ich kann ja mal morgen nen video machen, damit ihr das selber manl erlebt :thumbup:

    • Ok da könnten wirklich die Massepunkte bzw. irgendein Kontakt dran Schuld sein. Anlasser Drehzahl ist denke ich mal auch nicht in Ordnung da du ja die Warmstart Probleme schon vorher hattest. Das Problem mit dem Spannungsfall bzw Klackern der Relais wird dann bestimmt an irgendein Massekontakt liegen.

      Ich denke du solltest mal die 4 Massepunkte im Motorraum kontrollieren und mit Kontaktspray berarbeiten. Wenn du dann die Warmstart Probleme komplett los werden willst musst du dann noch entweder den Anlasser tauschen oder die Einspritzmenge ändern.

      Die Anlasser Drehzahl konnte ich ebenfalls auslesen falls du bei mir in der Nähe wohnst.

    • Wo kommste denn her? :P

      das der wagen wie üblich im warmen zustand länger orgelt find ich es nicht so, damit konnte ich jetzt auch immer leben :thumbup:

      aber die kontakte kann ich ja mal prüfen, ansonsten kommt einfach ein neuer anlasser rein, kostet ja im prinzip auch nicht die welt 8o

    • Der neue Anlasser wird dir aber bei einem Masse Problem nix bringen. Am besten erstmal die Kontakte abschrauben säubern und mit Schmirgel bearbeiten. Dann Kontaktspray rauf und wieder !!fest!! anschließen.
      Ich würde dann mal die Drehzahl auslesen und gucken ob die noch im Rahmen ist. Wenn ja einfach Enspritzmenge ändern und er springt wieder an wie eine 1! Wie alt ist der Wagen/Anlasser dann?

      Ich komme aus Lübeck (schleswig holstein)