Hella Golf 5 Look Scheinwerfer beschlagen von Innen + verfälschte Lichteinstellung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hella Golf 5 Look Scheinwerfer beschlagen von Innen + verfälschte Lichteinstellung

      Hallo liebe Leute,
      folgendes ist passiert.
      Vor 3 Tagen habe ich meine Hella Golf 5 Look Scheinwerfer bekommen und eingebaut. Heute beim Einstellen der Scheinwerfer gab es folgendes Problem auf der Beifahrerseite des Scheinwerfers.

      Da wo der rote Pfeil hinzeigt, leuchtete kein Licht.
      Dann um das ganze noch zu toppen gab es heute folgendes Problem. Der Scheinwerfer beschlug von innen. Der Scheinwerfer auf der Fahrerseite nicht. Wie kann das sein? Scheinwerfer wieder zurückschicken und neue zuschicken lassen oder was sollte man machen?


    • Moderne Außenleuchten in Klarglas-Optik zeigen bei ungünstigen Bedingungen, zum Beispiel nach einer Autowäsche im Winter, manchmal recht hartnäckige Betauung der Innenseite der Abdeckscheiben. Zunächst muss festgestellt werden, wie stark der Beschlag in der Leuchte ist. Zu unterscheiden ist hier zwischen leichter Betauung ohne Bildung größerer Tropfen auf der Innenseite der Lichtscheibe des Scheinwerfers und starker Betauung mit Bildung größerer Tropfen.

      Bei leichter Betauung handelt es sich um eine natürliche physikalische Erscheinung, die beim derzeitigen Stand der Konstruktion von Leuchten in Klarglasoptik durch offene Belüftungselemente entstehen kann. Hierbei kondensiert warme feuchte Luft innerhalb der Leuchten beim Abkühlen an den am schnellsten abkühlenden Stellen der Leuchte und es bildet sich der Beschlag.
      Das Verschwinden dieses Beschlags ist abhängig von den jeweiligen Umgebungsbedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) und den unterschiedlichen Betriebsbedingungen des Fahrzeugs. Eine Leuchte wird bei schneller Fahrt an einem warmen, trockenen Tag schneller enttauen als an einem kalten Tag mit hoher Luftfeuchtigkeit und langsamer Fahrt.
      Aufgrund der Geometrie und Luftdurchströmung innerhalb von aktuellen Leuchten kann Betauung im Randbereich unter Umständen langsamer verschwinden als in den übrigen Bereichen der Lichtscheibe.

      Bei starker Betauung mit Bildung sichtbarer Tropfen muss zunächst geprüft werden, ob alle Kappen, Belüftungselemente, Stecker und Lampenfassungen richtig positioniert sind, ob die Belüftungselemente durchgängig sind und ob die Leuchte (Gehäuse, Lichtscheibe und so weiter) frei von Rissen oder Ähnlichem ist. Können diese Faktoren ausgeschlossen werden, ist ein Umtausch notwendig.

      Gruß Kalli (ehemals Kallimero),
      meinGolf.de Moderator

    • Danke Kalli! =)
      Genau das hat mir der Herr von Autoteilemann.de auch erzählt, dass das bei Hella Scheinwerfern öfters der Fall ist. Wenn der Scheinwerfer noch ein paar mal beschlägt, dann soll ich den zurückschicken und die tauschen den anstandslos für mich aus. (Kann Autoteilemann.de nur empfehlen! Sehr guter Service und faire Preise!)

      Jetzt bleibt nur noch die Frage wieso die Leuchtverteilung des Scheinwerfers so komisch ist. Hat dazu jemand eine Idee?


    • hella g5 scheinwerfer

      hallo

      also ich habe diese scheinwerfer in golf5 optik schon ca 1,5 jahre eingebaut und habe keine der geschilderten probleme damit ;)

      das komische leuchtbild kommt garantiert von einer falsch eingesetzten lampe und wegen der feuchtigkeit kann es eigentlich nur mit einem nicht korrekt aufgesetztem deckel zu tun haben,

      wie gesagt ich hab die scheinwerfer schon recht lange drin und trotz schon ein paar mal lampentausch keine feuchtigkeit und ein sauberes leuchtbild

      gruß

    • Die Glühbirne ist richtig eingesetzt. Habe das jetzt schon mehrfach überprüft, aber die sitzt richtig drin. Vielleicht wurde die Birne ganz einfach falsch herum in die Fassung eingesetzt. Wäre zwar ziemlich ungewöhnlich aber nicht unmöglich.

      Das mit dem Beschlag hat sich bei mir auch geklärt. Das Problem war, dass ein Stück Pappe an einer der Abdeckungen klemmte und dadurch kalte Luft in den Scheinwerfer einströmte.


    • Das mit der Lichtverteilung könnte man so erklären, du hattest bzw hast ja einen Beschlag an dem Scheinwerferglas, da die Struktur von Wasser ja nicht gleich ist würde ich sagen das Wasser/die Feuchtigkeit spiegelt dein Licht in andere Richtungen - eine andere Erklärung hierfür fällt mir momentan auch nicht ein, da du die Steckposition schon mehrmals überprüft hast. :)

    • Da müsste ein Hebel drin sein mit dem man die Ausleuchtung des rechten Fahrbahnrandes verhindert.
      Wenn der Hebel unten ist ergibt sich genau das Lichtbild das du hast.
      Das ist gedacht für den Fall das du nach England oder in ein Land mit Linksverkehr fährst, damit du den Gegenverkehr nicht blendest, den deren Scheinwerfer leuchten anders herum.
      Früher wurde auf der Streuscheibe der entsprechende Teil abgeklebt, das ist auf Klarglas Scheinwerfern aber nicht möglich.
      Daher ist diese Verstellmöglichkeit im Scheinwerfer vorhanden.
      In neueren Fahrzeugen kann man dies über die Bordelektronik verstellen.