Kondenswasser ausdampfen lassen??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kondenswasser ausdampfen lassen??

      Servus,

      Kann man die Öl-Wasser-Emulsion am Öldeckel reduzieren indem man den Öldeckel nach sehr kurzen Kurzstrecken abnimmt und den Dampf ein paar Minuten entweichen lässt?

      Ich lese seit eineinhalb Stunden Beiträge zu dem Thema aber darüber wurde wohl noch nicht gesprochen...


      Grüße :) Niko

    • Moin,

      wenn du so viel Kurzstrecke fährst ist der Schleim normal.Du solltest einfach mal ne Strecke (ab100Km) Autobahn fahren und gerne auch mal zügig.Danach ist alles weg.Ich glaube nicht das durch die kleine Öffnung wirklich was verdampfen kann.

      Gruss

      Every Day I see my Dream...

    • da hat mein vorredner recht.
      mache ich mindestens einmal im monat.
      von paderborn nach bielefeld (strecke 50km) mit 140kmh
      dann von bielefeld nach warburg nur autobahn durch (strecke 100km) das was der verkehr erlaubt. :)

    • So schnell geht das mit dem Ausdampfen nicht wie man allgemein hört.
      Zumindest beim 1,4 BLG Motor. Da hatten wir mal ein Experiment gewagt.
      Einem BLG der kurz vorm Ölwechsel stand, wurde eine Ölprobe genommen. Danach fuhr der Besitzer 400km Autobahn am Stück. Nach Ankunft nahm er wieder eine Probe. Beide Proben wurden bei Wearcheck analysiert. Ergebnis: Noch nicht mal 50% waren ausgedampft!!!
      Mit ein Grund dafür sind die bei heutigen Motoren zu klein gehaltenen Motorbelüftungen. Dies wird wegen Umweltschutzgründen so klein gehalten, da ein Motor nur ganz wenig Kohlenwasserstoffe in die Umwelt abgeben darf. Zum Leidwesen des Motors selbst.

      [customized] - NWT powered

    • Genau das Experiment was mein Vorredner da anspricht war Grund für meine Überlegung.
      Der Wasserdampf der beim Deckel öffnen rauskommt ist ja nun definitiv nichtmehr drin, ganz egal wie verschwindend gering der Anteil vom gesamten Wassergehalt sein mag. Kann es denn schaden wenn ich den Deckel nach 10km Kurzstrecke ein paar Minuten öffne?

      Loch im Deckel wär mal ne Idee, hat mein Wasserkocher auch :thumbsup: