Motor ruckeln und unruhiger leerlauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motor ruckeln und unruhiger leerlauf

      Hi Leute!

      Ich bin hier relativ neu und sehr froh um diese Möglichkeit hier um Forum.
      Leider haben meine Suchmaschienenaufträge mir nicht wirklich weitergeholfen,
      daher schildere ich Euch mein(e) Problem(e) mal.

      Mein Auto: 101 pS PD TDI Bj02 74 TKM

      Mein Problem: Seit zirka 2 Monaten stelle ich ein sporadisch nicht rekonstruierbares Ruckeln bei
      konstanter Fahrt (z.B 60/4.Gang) mit einer Drehzal von 1200-1800 fest. Dies äussert sich so, dass der
      Motor für eine halbe Sekunde keinen Schub mehr hat. Drehzal fällt jedoch nicht ab.
      Danach alles wieder schon ruhig. Russwolken sind mir auch nicht
      aufgefallen. Da dieser Fehler nicht sehr sehr häufig vorkommt bin ich umso aufmerksamer geworden und
      habe noch folgendes festgestellt:

      1. manchmal wenn ich an ner Ampel stehe hab ich nen unruhigen Leerlauf. einmal kurz aufs gas und alles
      wieder OK.

      2. Manchmal habe ich dieses Schubproblem (Oder Ruckeln) auch nach dem einkuppeln eines Ganges
      (3.4.5. Gang). Fühlt sich so an wie wenn ein Fahranfänger schaltet. Liegt aber nicht an mir;-)


      Bei VW war ich deswegen natürlich auch schon:

      1. Fehlerspeicher ausgelesen: Keine Fehler in den Steuergeräten.

      2. Auf Verdacht den LMM getauscht(Nach einigem Drängen meinerseits!)

      3. Da können wir so nicht viel machen, da das Prob bei uns nicht aufgetreten ist!


      Geholfen hat es nix. Was meint Ihr zu meinem Prob?
      Bin um alle Tipps dankbar!

      DANKE schon im Vorraus.

    • RE: Motor ruckeln und unruhiger leerlauf

      hi
      also meiner ist ein 130ps pd

      das problem an der ampel gerade wenn er kalt ist habe ich auch. die drehzahl ist dann sehr unregelmässig und der motor zuckt immer so.

      beim fahen ist mir noch nichts aufgefallen und auch wenn er warm ist ist alles ok.....

      ich habe in erfahrung bringen können das es an den PD moteren liegt die halt estwas rauer laufen wie normale TDi's.

      aber dein problem beim fahren erklährt das natürlich nicht.


      ok konnte zwar nicht wirklich helfen aber

      Gruss
      MisterGolf4

      Gruß Andy

    • hi du,
      also ich hab genau das gleiche problem auch gehabt aber ich hab nen 1,6 benziner!

      bei vw meinten die das das unruhige laufen in stand eigentlich normal ist!

      also ich habe bei mir das öl gewechselt und das problem war dann weg!

      ob es echt am öl gelegen hab, weiß ich nicht!glaube weniger aber bin froh das es jetzt nicht mehr so ist!

      cao

    • Also wenn Du im Forum nicht das passende gefunden hast.... hast Du evt. schonmal unter Dieselschrauber.de geschaut? Ist zwar Werbung für ein anderes Forum aber viele spezielle TDI fragen sind da evt. besser beantwortet.

      Übrigends muss nicht jeder neue LMM von VW auch i.O. sein!

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

    • @Buckelkai

      Für mich hört es sich so an, als ob dein Golf zu "fett" läuft, sprich er bekommt zu wenig Luft und fängt dadurch das Ruckeln in niedrigen Drehzahlen an. Das kann zum Beispiel dadurch kommen, dass die Luft durch Ablagerungen im Ansaugbereich nach der Abgasrückführung verwirbelt wird und somit keine optimale Zylinderfüllung erreicht wird! Sprich es ist zu wenig Sauerstoff für eine optimale Verbrennung vorhanden!

      Gruß,

      Christian

    • Hi Leuts.

      Habe mich mal bei Dieselschrauber umgeschaut und bin dort auf nen Thread gestossen mit genau meinem Prob.

      Also laut dem Thema dort liegt es an dem Motorsteuergerät. Es gibt verschiedene Seriennummern. Und mein Steuergerät hat natürlich die Seriennummer derer Stg's, die defekt sind. Muss man gegen ein anderes tauschen mit neuerer Software.

      Hoffe mal dass das wirklich mein Prob ist.

    • @buckelkai

      hab das gleiche Problem. G4 74kW TDI PD
      Bei mir tritt dieses Motorruckeln und der unruhige Leerlauf auch sporadisch auf.
      Wie teuer ist denn so ein Motorsteuergerät?
      Welche Seriennummer haben denn die defekten Steuergeräte?

    • @ WGSAN

      weiss nicht genau wie teuer das wird.(Morgen Termin beim Freundlichen).
      Aber da es ein Fehler von VW im STG ist würde ich versuchen die das umsonst tauschen zu lassen.
      Wäre ja noch schöner! Zumindest irgendwie Kulanz.

      Also die STGNummern lauten

      Defektes von VW verbautes altes STG:

      038 906 019 CR



      Seit 10.01 angeblich in Serie neues verbautes STG

      038 906 019 AT
      Dies ist nicht abwärts kompatibel!!!! Daher siehe Kundenlösung!!!

      Kundenlösung für Kunden mit dem alten STG:

      038 906 019 MQ




      Mal schauen wie es bei mir morgen läuft

    • Gilt diese sache mit dem Steuergerät nur für Dieselmotoren oder sind die steuergeräte für Diesel und Benziner gleich?
      Mein 1,6 Benziner BJ.08.03 geht nämlich gerne mal
      einfach so während der Fahrt aus. Im Fehlerspeicher steht auch nix drin und "Die Freundlichen" wollen nix tauschen weil sie sagen das nichts getauscht werden kann wenn kein Fehler da ist weil VW sonst die kosten nicht übernimmt!

    • SO! Heute war es so weit.

      Komme gerade vom (UN)Freundlichen.
      Als ich mein Ruckel-Problem wiederholt geschildert habe und dann noch das Ergebnis meiner Recherche (Die Sache mit dem AustauschSteuergerät) zum besten gegeben habe meinte der Typ aus dem TechnikTeam:

      "Wissen Sie, ich tausche doch auf Verdacht kein Steuergerät um 800-1000 € aus. Ausserdem diese Leute in den Foren sind alles so Schlaumeier die alles denken zu wissen..."
      Daraufhin habe ich meinen Trumpf ausgepackt und erwähnt, gestern bereits aus Wolfsburg eine Bestätigung zwecks der SteuergeräteTauschgeschichte bekommen zu haben.Habe da nämlich angerufen!

      Das lies den Typen völlig kalt. Auch wiederholtes Auffordern meinerseits, er möge doch im Intranet schauen, dort würde er VW-Mitteilungen zu diesem Thema finden, hat der (UN)Freundliche ignoriert.
      Darauf hat sich ein 2. Freundlicher eingeschaltet und gemeint:
      "Naja, wenn er dass im Internet gefunden hat, und bei uns steht das im Intranet, dann ist die Sache ja wohl klar!"

      Siehe da! Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Denn der 2. hat dann sofort im Intranet von VW nachgeschaut und wie erwartet gefunden was er gesucht hat.



      Ergebnis: Jetzt wird nach Anleitung aus Wolfsburg der Fehlerspeicher ausgelesen und das Ladedrucksystem auf Undichtigkeiten überprüft. sollte hierbei kein Fehler auftreten wird das STG ausgetauscht.



      UND DAS BESTE:

      "Wir versuchen das mit einer Kulanz hinzubiegen, sollten Sie dann doch noch dafür zahlen müssen, regeln wir das über die VW-GebrauchtwagenGarantie.



      So nun seid Ihr auf dem neuesten Standt. Freitag krieg ich mein GOLF hoffentlich wieder(Repariert natürlich).

    • Woher hast du dieInfo das im Intranet von VW dazu etwas steht? Mit wem hast du bei VW gesprochen?
      Ich habe Ähnliches problem. Meiner geht nämlich einfach so aus! Stand auch nichts im Fehlerspeicher.
      und bei mir haben sie sich genauso doof angestellt!
      Nur hatte ich keine handfesten Beweise.

    • Da ich auf Dieselschrauber gelesen hatte wuste ich es.
      Schlauerweise habe ich mir es aber aus Wolfsburg bestätigen lassen.

      Habe da bei 0800-WOLFSBURG angerufen, und mein Problem geschildert, behauptet es sei ein bekanntes Problem und mich zum technischen Dienst zurverbinden lassen. Dort nochmal alles erklärt und gefragt ob die mal ihr System nach einer VW-Mitteilung befragen können. Die meinten dann zwar, das könnte die Werkstatt auch... Aber we nachbohrt kommt zum Ziel. Die haben dann geschaut und was gefunden. Allerdings haben die nur gesehen, dass es eine Mitteilung zu STG'S gibt. Die detailierte Mitteilung konnten die aber nicht öffnen:"Das können nur die in der Werkstatt detailierter anschauen!" (Vielleicht wollten die nur nicht).
      Aber mit diesem Wissen und der absoluten Sicherheit der Existenz einer Mitteilung, konnte ich natürlich ganz anders in der Werkstatt dann auftreten!

      Hoffe Dir ilft das.