Umbau 2-Tasten-Klappschlüssel von ovalen auf rechteckige Tasten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Umbau 2-Tasten-Klappschlüssel von ovalen auf rechteckige Tasten

      Hallo Zusammen!

      Ich möchte gerne meinen alten 2-Tasten-Klappschlüssel mit ovalen Tasten auf den neueren mit rechteckigen Tasten umbauen.
      Ich hatte mir gedacht, ich baue einfach die Innereien des alten Schlüssels in den neuen Schlüssel.

      Ich habe mir bei Ebay bereits einen neueren 2-Tasten-Klappschlüssel bestellt.

      Ist das so möglich, wie ich mir das vorstelle???
      Hat das vielleicht schon mal jemand gemacht??

      Ich denke, es müsste doch dann auch ohne anlernen und ohne weitere Extra-Kosten klappen, oder??
      Ich weiß nur nicht, was ich mit dem Schlüsselbart mache?! Kann ich den Schlüsselbart auch einfach wechseln?? oder muss dann wieder der komplette ober Kopf erneuert werden?
      Kann man den jetzigen Schlüsselbart einfach so an den neuen Schlüssel machen??

      Wäre für Hilfe sehr dankbar....am besten wäre es vielleicht, wenn mir jemdand sagen kann, wo ich eine Anbauleitung finde.

      Gruß
      taati

    • das thema is eigentlich das gleiche wie immer...
      also achte drauf das die frequenzen der sender stimmen. dann muss der transponder der wfs gewechselt werden. das soll angeblich gehen wenn man unter dem vw logo die schraube löst. dann zerfällt der schlüsselkopf. das hab ich aber selber noch nicht gemacht. als letztes dann schlüsselbärte wechseln. dazu den stift im klappmechanismuss rausdrücken und schlüsselbart rausziehen. in umgekehrter reihenfolge dann wieder zusammen bauen.

    • Mit Heißkleber gehts...

      Also bei mir hat die Frequenz nicht gepaßt, ausserdem ist beim Zerlegen der Transponder zerbröselt.

      Am Besten den alten Transponder drin lassen und den Geldbörsenschlüssel zerlegen.

      Dann braucht man nicht mal was anpassen lassen.

      Die Platine aus dem alten Schlüssel entnehmen und in den neuen zusammen mit Batterie einlegen und mit Heißkleber fixieren.
      Die LED leuchtet dann zwar logischerweise nicht, aber war mir nicht so wichtig.
      Dann nur noch schnell den Bart umgebaut und fertig !!!

    • aber wieso müssen den die Frequenzen gleich sein, wenn ich doch sämtliche Innereien vom alten in den neuen Schlüssel umbaue?? Meiner hat jetzt 433 MHZ!!
      Der neue 2-Tasten mit den rechteckigen Tasten hat 434 MHZ, soviel ich weiß.
      Ist das denn nicht egal, wenn ich doch alles austasuche (Transponder für die wfs, FFB-Sendeeinheit und Schlüsselbart) ??

      Gruß
      taati

    • RE: Mit Heißkleber gehts...

      Zu oben nochmal :
      Den Transponder im ALTEN Schlüssel lassen, dann kann man bei Bedarf den alten nochmal zurückbauen.

      Den Transponder aus dem Geldbörsenschlüssel einfach in den neuen Schlüssel einlegen, nachdem der "falsche" Transponder entfernt wurde. Mit einem Tropfen Uhu gegen Klappern gesichert. Dabei die Lage vom Transponder zum Zündschloß beachten (sonst geht später die WFS nicht aus).

    • Wenn Du auch die kompletten Innereien umbaust wie ich, brauchst Du auf die Frequenz garnicht achten.

      Nur wie gesagt, der Transponder geht nicht so ohne weiteres heraus.
      Habe den im neuen Schlüssel einfach mit nem Schraubenzie´her rausgehebelt und dann den Geldbörsenschlüsselmit nem Messer aufgemacht. Der Transponder gehts super leicht raus.
      Ganz EASY !!!

    • Also bei mir hat der Hund vom Vorbesitzer den original Klappschlüssel zerkaut....
      Und nachdem der neue Klappschlüssel für 20 Euro bei ebay hergeht, ist es die billigste Lösung finde ich....

    • Wo sitzt denn der Transponder im Geldbörsenschlüssel genau?? Ich wüsste garnicht, wo ich da genau mit dem Messer was aufmachen soll??

      Unter dem VW-Zeichen (in dem kleinen runden Kopf)? Aber dann ist der Geldbörsenschlüssel doch ziemlich im arsch, oder??

    • Seitlich sieht man die Kante, wo das VW Zeichen (also die Kappe) mit dem Schlüssel zusammen gemacht ist. Dazwischen mit einem Buttermesser oder so reinfahren, dann hebelt man die Kappe nur ab und macht nix kaputt.
      Mit dem Geldbörsenschlüssel kann man dann immer noch mechanisch aufsperren, der Transponder fehlt aber logischerweise.
      Ansonsten müßte man ja nen komplett neuen Schlüssel kaufen mit Transponder und Aktivierung aller Schlüssel....

      Wie schon gesagt, die Transponder inden Klappschlüssel sind eingegossen. Habe bei 2 Versuche beide Transponder geschrottet ! Das bröselt wie Glas.

      Wenn der alte Funkschlüssel i.O. ist, würdeich den auch so lassen.
      Lieber 3 Funkschlüssel als einen Geldbörsenschlüssel oder ?
      Hoffe, ich konnte irgendwie helfen.

    • Vielen Dank euch beiden, ihr habt mir sehr geholfen!

      Der Tipp mit dem Plastikschlüssel (Geldbörsenschlüssel)
      finde ich sehr gut...

      Ich habe aber jetzt nochmal eine andere Fragen.
      Und zwar möchte ich mir noch einen 4-Tasten Schlüssel inkl. Paniktaste bauen.
      Ich habe hier bereits gelesen, dass die Paniktaste auch funktioniert, wenn man einige Sachen lötet...

      Mein Problem ist aber, dass ich ja noch einen alten 2-Tasten-Klappschlüssel (mit ovalen Tasten u. 433 Mhz) habe.
      Und mit dieser alten Platine lässt sich ja die Panikfunktion nicht herstellen. Ich muss mir also erst neuere Platine mit 433 Mhz bestellen.
      Das müsste ja dann der FFB-Sender 433 Mhz -
      3-Taster vom Beetle sein, soviel ich weiß.
      (TN: 1j0 959 753 P )

      Jetzt kommt meine eigentlich Frage. Sorry, wenn ich zu stark ausschweife...
      Es wurde hier einem Forumsteilnehmer erzählt
      (der auch diesen alten 2-Tasten Schlüssel hat und auf 4-Tasten umstellen will, er müsste sich folgende Teile kaufen:

      1J0 959 753 P - FFB-Sender 433Mhz 3-Taster (vom Beetle) Preis 37,76 €
      1J0 959 753 T - FFB-Sender 315Mhz (vom US-Golf) Preis 37,76 €
      und ??
      1JO 837 246 F - Klappschlüssel (musst FGST-Nr. angeben) Preis 46,18 €

      Aber wenn ich doch den Schlüsselbart von einem meiner alten Klappschlüssel umbaue und den WFS-Transponder vom dem Gelbörsenschlüssel verwende, dann brauch ich doch nicht mehr den Klappschlüssel 1J0 837 246 F bestellen, oder sehe ich das falsch???
      Und die ganze Codierung der WFS entfällt dann doch auch, oder?
      Würde mir gerne die Kosten sparen, weil das ganze sonst sehr sehr teuer wird, wie ich finde...

      Wer kann mir eine genau Antwort geben??

      Gruß
      taati

    • so ists richtig.
      Allerdings kannst du auch nen 2taster vom golf / bora nehmen und die mittlere taste auch vom US Schlüssel umlöten. (vielleicht bekommt man nen 2-taster leichter bei ebay).
      MFG
      Max

    • klar die möglichkeit besteht auch, aber du bekommst bei ebay keinen 2-taster mit 433Mhz...leider.
      den muss ich mir auf jeden Fall bei vw holen und dann kann ich mir auch sofort den 3-Taster vom Beetel mit 433Mhz holen. Da brauch ich dann nicht mehr die dritte Taste drauflöten...
      müsste doch so stimmen, oder sehe ich das falsch??