Heckansatz tauschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heckansatz tauschen

      Ich wollte mal wissen, ob man die komplette Heckschürze abnehmen muss um den Heckansatz zu tauschen oder ob es reicht nur den alten Ansatz abzunehmen? Wie hoch ist denn der ungefähre Aufwand ?! :)

    • Ich würde die komplette Heckschürze abbauen, so kannst du dir auch sicher sein das alle Nasen richtig eingerastet sind. Zumal du im eingebauten Zustand keinen widerstand hast wo du drücken kannst das sie einrasten.
      Ich habe sie bei mir damals auch abgebaut, mit säubern und alles in Ruhe habe eine Stunde gebraucht, schwierigkeit ist keine dabei ;)

    • Äußeren Rückleuchten raus und es kann losgehen. ;)
      Ich würde dir auch empfehlen die komplette Stoßstange abzunehmen. Ich habe damals nur den Ansatz gewechselt ohne alles zu demontieren und es ist echt ein komisches Gefühl den Heckansatz fest "dranzuklopfen" mit der Faust. :S Dann lieber etwas Mehraufwand betreiben. :)

    • Die komlette Heckschürze abzubauen ist echt kein Drama, bekommst das Unterteil besser ab.

      Ich habe beim demontieren und beim montieren des Unterteil Siliconspray benutzt, geht dann viel leichter zu clipsen .

      Ich habe mit allen drum und dran, ca. 1,5 std gebraut, weil ich es alleine gemacht habe, zweiter Mann wäre besser gewesen.