Welche Golf 5 LED Rückleuchten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welche Golf 5 LED Rückleuchten?

      Welche LED Rückleuchten sind denn empfehlenswert?

      Habe mir bei eBay zB diese 2 ausgesucht da sie mir sehr gut gefallen. Aber vllt hat ja jemand Erfahrungen? Weiß ja nicht wie es mit Spaltmaße und der Dichtigkeit aussieht...

      Danke!



      ebay.de/itm/LITEC-LED-Ruckleuc…teile&hash=item3a7737952d

      ebay.de/itm/LED-Ruckleuchten-K…olf+V&hash=item35bc95df50

    • Also mir würden die zweiten gefallen, aber du musst wissen das wenn du die Rücklichten einbaust
      die inneren Leuchten ( Kofferraum deckel ) nicht Leuchten !!

      Musst du erst Leitungen legen und Strom anzapfen !

    • Hi,
      also ich würde dir zu den Valeos raten ,fahre die auch , sehn wie ich finde mit am besten aus am Golf V und sind Qualitativ auch hochwertig.
      Die Rückleuchten die du dir da ausgesucht hast würde ich persönlich nie nehmen ,weil die in meinen Augen nich zum Golf V passen und mit der Quali bei denen kann ich dir so nix sagen. Man hört halt nur das die von Dectane und so nich so dolle sind.

      Offizieller Sponsor der örtlichen Bußgeldstelle! :P

    • Sind eigentlich beide schrott.

      Zum 1.
      Sind die Dectane und die stellen die jetzt noch billiger her, was dazu führt, dass das Bremslicht mitleuchtet und die LEDs gehen ständig kaputt (2.0 TDI kann dir ein Gedicht davon aufsagen), du brauchst außerdem zusätzliche Refleltoren

      Zum 2.
      Sind die Jom gehen auch schnell kaputt und die LEDs fürs Bremslicht leuchten mit muss man erst umcodieren, damit die nicht mehr mitleuchten.

      VCDS vorhanden ;)

    • Hi,
      also ich würde dir zu den Valeos raten ,fahre die auch , sehn wie ich finde mit am besten aus am Golf V und sind Qualitativ auch hochwertig.
      Die Rückleuchten die du dir da ausgesucht hast würde ich persönlich nie nehmen ,weil die in meinen Augen nich zum Golf V passen und mit der Quali bei denen kann ich dir so nix sagen. Man hört halt nur das die von Dectane und so nich so dolle sind.


      Zu den VALEO LED Rückleuchten sei der Vollständigkeit halber an dieser Stelle erwähnt, dass mit zunehmendem Alter immer häufiger Ausfälle einzelner LEDs oder ganzer Gruppen von LEDs beklagt werden. Die betroffenen Teile sind nicht eimzeln nachzukaufen. Seitens VW bisher keine Kulanzregelung hierzu.

      Sent from my GT-S5570 using Tapatalk
    • Ralfer schrieb:

      Hi,
      also ich würde dir zu den Valeos raten ,fahre die auch , sehn wie ich finde mit am besten aus am Golf V und sind Qualitativ auch hochwertig.
      Die Rückleuchten die du dir da ausgesucht hast würde ich persönlich nie nehmen ,weil die in meinen Augen nich zum Golf V passen und mit der Quali bei denen kann ich dir so nix sagen. Man hört halt nur das die von Dectane und so nich so dolle sind.


      Zu den VALEO LED Rückleuchten sei der Vollständigkeit halber an dieser Stelle erwähnt, dass mit zunehmendem Alter immer häufiger Ausfälle einzelner LEDs oder ganzer Gruppen von LEDs beklagt werden. Die betroffenen Teile sind nicht eimzeln nachzukaufen. Seitens VW bisher keine Kulanzregelung hierzu.

      Sent from my GT-S5570 using Tapatalk

      Das kommt aber nicht allzu oft vor, dass dies Kaufentscheidend sein sollte. Da biste bei Dectane & Co. Schlimmer bei LED Ausfällen schlimmer bediend.

      Lieber Leser, Ich schreibe jetzt bis Ende des Monats mit reduziertem Denkvermögen, da die Volumengrenze meines Gehirns erreicht ist.

    • Ohne Frage: schlimmer geht es immer aber weil hier die gute "Originalteil-Qualität" als Argument anführt wurde, wollte ich es nicht unerwähnt lassen. Und es scheint doch ein verbreiteteres Problem zu sein als zunächst anzunehmen war. Besonders ärgerlich dabei: die defekten Einzelteile kann man nicht nachkaufen.

    • Innerhalb der gesetzlichen zweijährigen Garantiezeit sollte das kein Problem sein, Ersatz zu bekommen.
      Dieses hat mir jedenfalls mein VW-Händler zugesichert (da kommt eigentlich kein Händler drum herum, egal wie).

      ...

      Okay, wer so blöd ist, und sich die Dinger gebraucht bei Ebay andrehen lässt, oder wegen 20€ Preisersparnis zu irgendwelchen dubiosen Online-Händlern rennt, ist dann natürlich selbst Schuld. ;)

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Bumper schrieb:

      Innerhalb der gesetzlichen zweijährigen Garantiezeit sollte das kein Problem sein, Ersatz zu bekommen.
      Dieses hat mir jedenfalls mein VW-Händler zugesichert (da kommt eigentlich kein Händler drum herum, egal wie).

      ...

      Okay, wer so blöd ist, und sich die Dinger gebraucht bei Ebay andrehen lässt, oder wegen 20€ Preisersparnis zu irgendwelchen dubiosen Online-Händlern rennt, ist dann natürlich selbst Schuld. ;)

      1.Das hat mein Händler mir auch zugesichert ,dass wenn mal was sein sollte ich da 2 Jahre Garantie drauf habe :) und das dann getauscht werden kann ,da man die LEDs ja leider nicht tauschen kann. :(

      2.Da haste Recht nur leider gibts halt sehr viele die das machen und sich dann darüber aufregen das die nicht so sind wie die sein sollten. :thumbdown:

      Offizieller Sponsor der örtlichen Bußgeldstelle! :P

    • Und es gibt Menschen, bei denen die Teile exakt 2 1/2 Jahre (und keine 20 TKM!) nach dem Kauf kaputt gehen. Dann hilft einem weder eine Garantie (btw. wußte ich garn nichts von), noch kann ich mich auf einen gesetzlichen Gewährleistungsanspruch berufen. Und mein freundlicher :) kann mir auch nicht helfen, es sei denn man wertet den Versuch, mir einen Satz neue zu verkaufen als Hilfe... :thumbdown:

      Weiß nicht wie Ihr das seht aber wenn ich Rückleuchten kaufe, dann um sie länger als zwei Jahre zu nutzen, wenn ich mich dann noch wegen der beworbenen unbegrenzten Lebensdauer für teure LED Technik entscheide...ist das richtig sch recht ärgerlich. :cursing::cursing:

    • 7horsten schrieb:

      Und wenn einer beim Rückwärts einparken nen Pfeiler übersieht, sind se evtl. auch kaputt. :)


      Dann darf man sich generell keine Rückleuchten anbauen außer den normalen und den kirschroten. ;)
      Solche Szenarien sollte man doch besser außen vor lassen.


      @ Ralfer:
      Was die Garantie betrifft habe ich mich wohl falsch ausgedrückt, denn ich meinte in der Tat die zweijährige Gewährleistungsfrist, die der Verkäufer einräumen muss.
      Innerhalb der ersten sechs Monate muss der Verkäufer beweisen, dass der Artikel beim Verkauf nicht beschädigt war, die restlichen 18 Monate liegt der Käufer ist der Beweispflicht.

      Was ich damit ausdrücken wollte war, dass mir der Verkäufer eingeräumt hat, dass bei diesen Rückleuchten tatsächlich eine gewisse Ausfallquote bekannt ist, und diese daher innerhalb der vollen zwei Jahre anstandslos ersetzt werden, sollte eben dieser Defekt auftreten.

      Was dies betrifft bin ich bei dem Händler recht zuversichtlich, denn eben dieser Verkäufer hat mir schon ganz andere Dinge auf eigene Kulanz gerichtet (wie etwa den gebrochenen Synchronring zwei Wochen nach Ablauf der Werksgarantie).
      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!