schmalere Antriebswelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • schmalere Antriebswelle

      moin moin

      neben nem anderen Stabi gibts ja auch noch die Möglichkeit eine schmalere antriebswelle zu verbauen , bin da gerade auf der suche , ich will vorne noch ca 1cm runter aber das geht nicht so ohne weiteres weil dann rechts alles am schleifen ist :O Weiß da einer eine Kontaktadresse oder sollte ich die Welle selber etwas abdrehen/- lassen


      Grüße

      Phil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chaotik ()

    • RE: schmalere Antriebswelle

      Original von DerPhil
      moin moin

      neben nem anderen Stabi gibts ja auch noch die Möglichkeit eine schmalere antriebswelle zu verbauen , bin da gerade auf der suche , ich will vorne noch ca 1cm runter aber das geht nicht weil rechts alles am schleifen ist . Weiß da einer eine Kontaktadresse oder sollte ich die Welle selber etwas abdrehen/lassen


      Grüße

      Phil


      Du bist total krank :D

      Gruss

      dennis
    • @derphil
      dann kannst du demnächst in bayern den schnee wegräumen! :D

      tiefer würd ich an deiner stelle nicht mehr gehen.
      das ist wirklich zu krass!

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • siehste das mit dem rahmen ausscheniden habe ich dir auch gesagt .
      schneidestden rashmen aus und schweiste von hinten eine versteifung gegen dann passt dat

      bin eh demnächst tiefer als DU. *ggg*

    • rausschneiden, ranschweißen - was denn das für ne methode ?(

      die beiden träger sind aus hochfesten metallen gemacht - sobald du da wärme (egal ob durch flexen oder schweißen) ranbringst, verliert das Metallgefüge an Festigkeit - von der Korossion in der inneren Seite mal ganz abgesehen.

      Gruß
      Ronny

    • rausschneiden, ranschweißen - was denn das für ne methode


      Hast du ne bessere Idee um die Freigänigkeit der Welle zu gewährleisten?

      die beiden träger sind aus hochfesten metallen gemacht


      Ganz normaler Stahl, tippe mal auf Baustahl!

      sobald du da wärme (egal ob durch flexen oder schweißen) ranbringst, verliert das Metallgefüge an Festigkeit



      Quatsch, sobalt das Metall wieder abgekühlt ist hat es sein normales Gefüge wieder.

      Ich schneide mit Stichsäge aus!


      von der Korossion in der inneren Seite mal ganz abgesehen



      Ich bohre immer ein kleines loch über den Ausschnitt und sprühe Wachs rein!

      Gruß
    • zuvor - ein edit bei deinem post ist mir zu dieser uhrzeit zu komplex :D

      Eine heutige Karosserie besteht schon lange nicht mehr aus nur ein und demselben Material bzw. Materialgüte. Wenn du es genau wissen möchtest, existiert sogar von VW eine Broschüre wo die unterschiedlich vergüteten Metalle farblich dargestellt sind!

      Sobald du ein hochfestes Metall wieder erhitzt und normal abkühlen lässt, verändert sich sein Gefüge !

      ...soviel zum Thema "Quatsch" ;)

      und wenn du es mir nicht glaubst, fahre zu Schweißtechnikfirmen (thema MIG Löten) bzw. zu Karosseriebauern - die können dir da noch genauere Auskunft geben.

      eine gute möglichkeit, wie man die freigängigkeit gewähren kann, gibts in meinen Augen keine. Selbst wenn du dort einen Teil rausnimmst, kannst du die Rückseite nicht 100% konservieren auf Dauer, da du ringsum nicht rankommst und selbst gutes kriechfähiges Wachs hilft da nicht über Jahre :(


      Gruß
      Ronny