Falsches Motoröl oder nicht...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Falsches Motoröl oder nicht...

      Guten Tag,

      ich habe ein dringendes Problem mein Golf V 1.4(Bj.2008 ) mit 27.000km war heute in der Inspektion...(LongLife)
      Habe mir gerade die Rechnung angeschaut und da steht drauf das man mir 505.01 Öl eingefüllt hat(für Diesel mit 115PS).
      Jetzt bin ich mir unsicher ob es nur ein Fehler auf der Rechnung ist oder ob ich tatsächlich das Falsche Öl drin hab...

      Was würde passieren wenn es so wäre und ich das Falsche Öl hätte?
      Da ich morgen einen Termin habe bin ich auf das Auto angewiesen, habe nun Angst das auf der 250km langen Strecke morgen etwas kaputt geht...

      Hoffe ihr könnt mir helfen...

      Wie kann mir die Werkstatt sicher beweisen das ich das richtige Öl drin habe?

      Mfg
      Tobias

    • passiert nichts... im gegenteil diesel-öl ist bissel wiederstandsfähiger... also alles okay


      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • das hängt damit zusammen das es für den einsatz mit dpf ausgelegt ist... es ist im direkten vergleich auch ein bissel "dicker" wenn man das so sagen kann... somit ist auch nicht schädlich das in einen benziner zu tun...

      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • Ich glaube auch nicht das das öl für einen Diesel unbedingt so gut ist für einen 1.4TSI, da wo es eh schon immer ums Öl geht. Da sollte man schon darauf acht geben.

      Man(n) kauft Autoteile, die man(n) nicht braucht, mit Geld, das man(n) nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man(n) nicht leiden kann.
    • Öle für TDI´s sind 5w30 Öle nach VW507.00 , und die haben wenig Asche wegen dem DPF.
      Das blöde dabei ist dass Additive die gut sind beim Verbrennen Asche bilden. Daher sind bei den 5w30 Ölen einige wichtige Additive etwas, sagen wir mal unterdimensioniert von der Inhaltsmenge her. Deswegen kommen diese Öle nur auf eine TBN von max 6-7.
      Während gute Festintervall-Öle hier auf 10-11 kommen. Und die TBN ist wichtig um schädliche Säuren, zu neutralisieren. Wenn man nicht gerade 20-30000km im Jahr mit dem TSI fährt würde ich persönlich kein "Diesel" 5w30-Öl im TSI fahren. Ich würd lieber alle 6 Monate das Festintervall Öl wechseln.

      [customized] - NWT powered

    • Auch bei dem gilt wie beim TSI, Benziner beanspruchen Öle stärker als Diesel. Details hatte ich ja geschrieben.
      Diesel kämpfen eher mit Rußeintrag ins Öl. Das paradoxe daran: Ruß schmiert zwar, ist zugleich aber hochgradig verschleissend...

      [customized] - NWT powered