Umbau auf 2.0 TFSI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Umbau auf 2.0 TFSI

      Hi Leute,

      reißt mir nicht gleich den Kopf ab. Habe nen 1.9 TDI DSG und wollte fragen was ein Motorumbau auf 2.0 TFSI so ungefähr kosten würde?
      Ich weiß dass man so ziemlich alles wechseln muss. Hätte es mir ungefähr so vorgestellt: Bald kommt der Golf 7 raus und da wird der 5er GTI wieder billiger. Kauf mir einen mit Heckschaden und nimm von dem "Schlachtfahrzeug" den Motor etc. raus.

      Was meint ihr und wie viel kostet dann der Umbau?
      Es gibt ja auch Technikpakete. Ist da alles enthalten?

      Gruß

    • Ok anscheinend doch nicht verboten, du musst aber ALLES umbauen. angefangen vom Tank bis zum Kabelbaum .
      Sprich Auto komplett bis auf Karosse zerlegen und dann alles vom Unfallwagen rein.

      VCDS vorhanden ;)

    • Es ist erlaubt, kenne jemanden der seinen Opel Corsa Diesel auf 2l 16V umgebaut hat, musst aber einiges an Arbeit reinstecken. Mein Kollege meint er würde es nie wieder machen von Diesel auf Benzin umbaun^^

      MfG

      Golf V Sportline

    • MatzexD schrieb:

      du musst aber ALLES umbauen

      Das wäre dann die sogenannte "Liebe zum Automobil" :)

      Man sollte halt rechnen, ob sich das wirklich lohnt ... und bis das zum Schluss auch wirklich alles fuktioniert ... hmmm das kann man nicht mehr mit dem Motorumbau vom Golf 1 vergleichen ... da dürfte die ganze Elektronik das größere Problem sein ....

      lg
      Gerald
    • jetzt mal spaß beiseite... egal was du an deinem gemacht hast... kein eimer rechtfertig diesen aufwand... die preise sind soweit unten das dich schon das eintragen mehr kosten wird als du wahrscheinlich drauflegen musst für nen anderen mit dem passenden motor... aber ich will verrückte von nichts abhalten :D ... du kannst du jeder hinterhof bude gehen.. den umbau machen se dir alle.. die frage ist der preis und der nutzen... und der ist bei 0 (NULL)...

      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • Komisch das hier alle sagen das es nicht lohnt und bei demjenigen im Forum der den Umbau gerade in diesen Tagen durchzieht finden es alle toll (ich übrigens auch)

      Hier sein Thread und auf den letzten Seiten auch mit Umbaufotos: Golf 5 Trendline war gestern - Chris` Golf V Komplettumbau

      Gruß Christian,

      Golf 7 GTI Performance - tornadorot - DSG - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Discover Pro - Dynaudio Excite - KESSY - Diebstahlwarnanlage - Dynamic Light Assist - Lane Assist - ACC - Frontassist - Licht- & Sichtpaket - Parklenkassistent - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket - Alcantara/Teilleder - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Verkehrszeichenerkennung - Sprachbedienung - Proaktives Innensassenschutzsystem
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen Raum Hamburg --> PN oder ICQ
      Vorstellung meines alten Golf 6 GTI Adidas
      Vorstellung meines alten Golf 5 Goal
    • Dass es verboten ist hätte mich stark gewundert - wenn man genug Geld hinhält, dann ist sogar in Deutschland das Meiste machbar :D

      Aber von nem kleinen Diesel auf nen großen Benziner umbauen das ist ungefähr so wie aus einem Boot einen Hubschrauber zu machen :D

      Es geht - kostet aber immens viel Geld & Zeit / Aufwand. Wenn man die Sache macht weil man sich was beweisen will bzw. sich auskennt und Lust auf Basteln hat, dann isses sicher ne witzige Sache. Das wäre dann die Version "Projekt".

      Wenn man es machen LÄSST um hinterher nen leistungsstarken Wagen zu haben, dann fährt man mit Verkaufen und entsprechenden Gebrauchtwagen kaufen deutlich billiger. Ich hab kürzlich erst wegen nem Turboschaden bissle was machen lassen ... und vierstellig biste da sofort. Austauschmotor bzw. Unfallwagen kosten auch paar Euro. Der ganze Antriebsstrang (sofern intakt) müssen dann auch unter den Basisgolf passen. AGA, Achsen, Bremsen, Motorhalter? Getriebe, Kupplung. Die Kosten für Teile und Umbau könnten schon so in Richtung 8-10 k gehen würd ich jetzt mal übern Daumen peilen. Du bekommst natürlich auch was für die Teile die du verkaufst... aber es wäre wohl deutlich entspannter sein Auto für ...7..8..9 k zu verkaufen und für ~12..13...14 k nen richtigen GTI zu kaufen - oder? :)

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • hypuh schrieb:

      Komisch das hier alle sagen das es nicht lohnt und bei demjenigen im Forum der den Umbau gerade in diesen Tagen durchzieht finden es alle toll (ich übrigens auch)

      Hier sein Thread und auf den letzten Seiten auch mit Umbaufotos: Golf 5 Trendline war gestern - Chris` Golf V Komplettumbau


      Der vom Chris ist ja auch was anderes, Chris tauscht ja im Prinzip nur den Motor aus.

      Beim Umbau von Diesel auf Benzin muss man alles umbauen, der Tank ist anders, der Kabelbaum ist anders, die Leitungen sind anders, man braucht gegebenenfalls ein anderes KI, man muss eigentlich beide Autos komplett zerlegen, deswegen lohnt sich sowas nicht, da lohnt es sich eher das Auto mit dem Heckschaden zu reparieren.

      Beim Golf 5 gibt es, vergleichsweise zum Golf 4, fast keine bis überhaupt keine Motorumbauten, ich kenne jetzt nur den Chris, der beim Golf 5 einen Motorumbau macht, im golf4.de Forum sind es einige, die sich hauptsächlich einen 1.8T in ihren Golf 4 einbauen, weil es bei dem einfacher ist und im Prinzip nur Plug & Play.

      VCDS vorhanden ;)

    • Hi, danke für die Antworten. Ja ihr habt recht. Und wie schauts mit dem Umbau auf 2.0 TDI mit 170 PS aus? Was würde das kosten? Müsste ja "stressfreier" gehen wie beim TFSI.

      Gruß

    • Nochmal zum Umbau vom Chris: Er hat den kompletten Fahrzeugkabelbaum getauscht da es da diverse Probleme mit den Steckern gab am Motor Stg und er baut ja auch direkt von Schalter auf DSG um . KI usw. tauscht er auch... gut, den Tank vielleicht nicht. Also machbar ist alles. Muss halt jeder selber wissen ob er das Geld ausgeben und den Stress auf sich nehmen will.

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

      Gruß Christian,

      Golf 7 GTI Performance - tornadorot - DSG - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Discover Pro - Dynaudio Excite - KESSY - Diebstahlwarnanlage - Dynamic Light Assist - Lane Assist - ACC - Frontassist - Licht- & Sichtpaket - Parklenkassistent - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket - Alcantara/Teilleder - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Verkehrszeichenerkennung - Sprachbedienung - Proaktives Innensassenschutzsystem
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen Raum Hamburg --> PN oder ICQ
      Vorstellung meines alten Golf 6 GTI Adidas
      Vorstellung meines alten Golf 5 Goal
    • Hi, keiner ne Idee?

      Habe einen Golf 5 1.9 TDI mit 6-Gang DSG und möchte den 2.0 TDI mit 170 PS drinnen haben und den noch chippen auf ca. 200 PS.
      Ich weiß, gleich einen 2.0 kaufen aber ich rede gerade vom Umbau und nicht meinen verkaufen (da es sich nicht lohnt, etc.).
      Müsste doch leichter sein oder, da meiner ja 6-Gang DSG ist? Wäre für jede Antwort dankbar.

      Gruß

    • also generell: unmöglich ist nichts. Und wenn man sich die ganze Arbeit schon gemacht hat, so wie ich, dann ist den Tank tauschen auch nicht mehr das große Problem :D

      Wie aber schon gesagt wurde: Es ist viel Arbeit. Den Motor rein Plug ´n´ Play kannste vergessen. Die Elektronik bei VW ändert sich modelljahrabhängig und alles muss zusammen funktionieren.

      Ob das DSG Getriebe vom 1.9er und vom 2.0er das selbe ist weiß ich auch nicht, könnte aber sein.

      Gruß Chris,
      meinGOLF.de Moderator

      Mein Komplettumbau - 1.4er auf 2.0 TSI DSG - Trendline war gestern :love:
      Kann mit VCDS HEX+CAN dienen.