Golf V 2.0 Tdi Beratung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V 2.0 Tdi Beratung

      Hi Leute,

      ich bin neu hier und möchte mir einen Golf V TDI 2.0 103KW zulegen.

      Hier oben im hohen Norden sind die Angebote allerdings begrenzt und die Preise teilweise sehr hoch.

      Allerdings habe ich einen gefunden und wollte mal wissen was ihr von dem heltet:

      suchen.mobile.de/auto-inserat/…65733057.html?origin=PARK


      sind auch schon 300km Fahrweg für mich...


      Die Austattung und der Preis sprechen mich sehr an, allerdingsmuss der Zahnriemen gemacht werden und es wird als Händlerfahrzeug verkauft (also ohne Garantie). Jedoch auch nur weil von der Werkstatt noch nichts an dem Wagen gemacht wurde...

      Mir wurde aber versichert, dass der Motor sehr gut läuft, nur wird es sich sicherlich um ein BKD Motor handeln und da habe ich doch etwas bedenken wegen dem Zylinderkpf, was meint ihr?

      Mein Freund arbeitet bei VW und er sagt, dass man das Problem nicht so pauschalisieren kann, da es auch bei neueren Motorversionen auftritt.



      Lg Lars

    • Ich würde die Hände davon lassen !
      Es sit einer von den Ersten 2.0 TDI und dann ohne Gewährleistung :thumbdown: ?
      Mag sein das der Motor gut läuft,aber wie lange ?!

    • Hallo Lars,

      parallelen gibts... 8| ...bin hier im tiefen Süden und hatte genau das gleiche Problem. Sehr spärliches Angebot und wenn mal was interessantes dabei war....lange Wege....
      Dann kam mir auch ein 2,0TDI Sportline, richtig schönes Teil, in die Quere. Natürlich auch mit BKD-Motor BJ 06....bin ziemlich schwach geworden, weil es eben super aussah und ne Tolle Ausstattung hatte.
      Habs dann aber auch bleiben lassen, ist mir einfach zu riskant gewesen...da solltest Du wohl auch Stark bleiben. Hab die 103kW BKD Sache dann abgeschrieben und weiter auf 1,9 TDI gesucht und wurde Fündig. Geduld ist alles was Du brauchst.

      Grüßle,
      Wolfgang

    • bei einem 06 er BKD brauchst du dir keine sorgen machen, da ab März oder Mai 2004 (leicht zu verwechseln) die fehlerfreie ZK Version verbaut wurde.

    • Der Händler kann die Gewährleistung doch garnicht ausschließen, maximal verkürzen - aber bei solchen Aussagen das er keine Gewährleistung gibt weil der Wagen noch nicht in der Werkstatt war würde ich den nicht kaufen, der vertraut der Kiste ja selbst anscheinend nicht und die 300km wäre mir das nicht Wert, auch wenn es Arglistige Täuschung wäre und man sich die Kohle für die Anreise gerichtlich wieder holen könnte wenn der Wagen eben doch Probleme hat bei der Probefahrt.
      Dann lieber weitersuchen. Nicht wegen dem Motor oder km-Stand sondern wegen dem unseriösen Verkäufer.

    • bei einem 06 er BKD brauchst du dir keine sorgen machen, da ab März oder Mai 2004 (leicht zu verwechseln) die fehlerfreie ZK Version verbaut wurde.

      kann nicht sein... Mein bkd ist Ende 2006... Hat auf kulanz neuen Zylinderkopf und Turbo bekommen... Die überarbeitete Version...
      Im gleichen Zug wurde nämlich damals bei 63000km auch der zahnriemen gemacht...

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • Mal kurz zum Thema Gewährleistung:

      Der Händler MUSS die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung von mindestens einem Jahr geben (ich gehe an dieser Stelle nicht weiter ins Detail - bei mehr Interesse PN an mich), WENN er den an eine Privatperson verkauft. Da ist egal, ob der in der Werkstatt war oder nicht - der Händler muss für Sachmängel haften!!!!!

      Jetzt das große ABER: Wenn der den offenbar als (nennen wir's mal) "Händlerfahrzeug" verkauft - heisst das soviel wie: er will nur an Gewerbetreibende, respektive Händler/Unternehmer/Freiberufler.... usw. ABER NICHT an Privat verkaufen. Dann kann er die Gewährleistung nähmlich ausschliessen und sich schön aus der Affaire ziehen nach dem Motto "gekauft wie gesehen" :thumbdown:

      Daher würde der den Dir sowieso nicht verkaufen. Wenn doch, wäre er schön bescheuert, weil er die Gewährleistung(!!! - nicht Garantie, das ist ein Unterschied!!!) NICHT ausschliessen kann und im dümmsten Fall dafür gerade stehen muss - es gibt auch welche, die keinen Plan haben und das trotzdem versuchen und da kommt dann nachher das große Erwachen 8)

      Ich würde die Finger davon lassen, schon aufgrund der mangelnden Seriösität bzw. ggf. falschen Kenntnisse des Verkäufers (siehe oben).

    • hey,

      habe wieder einen in Aussicht:

      suchen.mobile.de/auto-inserat/…1OspKW-mycas47-1_c01_4201

      der hat zwar auch den BKD Motor aber es wurde schonmal der Rumpfmotor getauscht und die verbesserte Version eingebaut.

      Der Wagen hatte 5 Jahre Service bei VW, danach in eineer freien Werkstatt...

      Insgesamt hat der Wagen 85tsd Km. gelaufen und mit dem neuen Motor ca. 35tsd. Km, es wurden gerade Kupllun und Kühler erneuert...

      Das einzige was mich stört, dass er nur manuelle Klima hat...

      was meint ihr?

      ich fahr sonst am WE mal hin und schau mir den an...

      Lg Lars

    • Würde ich pauschal nicht beantworten wollen. Bedenke bitte: Die Laufleistung ist isoliert betrachtet weniger aussagekräftig als weithin angenommen wird...tendenziell sicher so wenig wie möglich aber hängt halt auch von Budget und den Ausstattungswünschen ab.


      Einem Wagen mit relativ hohem km-Stand, der z.B. nachweislich von einem Berufspendler auf Langstrecke bewegt wurde würde ich den Vorzug gegenüber einem Auto geben, dass weniger km hat aber viel auf kürzeren oder mittleren Strecken, ggf. durch ständig wechselnde Personen gefahren wurde...

      Der in Frage kommende Wagen muss einen guten Eindruck machen, sollte regelmäßig gewartet worden sein (besonders Ölwechselintervalle beachten) und Du solltest darauf achten, dass der (nächste) Zahnriemenwechsel nicht unmittelbar bevorsteht.

    • Ich persönlich würde ja keinen 2.0 TDI ohne DPF kaufen..

      Schon wegen der zukünftigen Situation bei der Besteuerung. Abgesehen davon haben die späteren Baujahre längere Wechselintervalle bzgl. der Zahnriemen etc.

      Sind auch alles Kosten die man bedenken muss...

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.