Sehen so verschlissene Bremsscheiben aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Sehen so verschlissene Bremsscheiben aus?

      Hallo zusammen,

      ich war heute wegen nem Intervallservice bei meinem Freundlichen und der hat sich, nett wie er ist^^, mal meine Bremse angeguckt. Er meint, Klötze und Scheiben halten vllt noch 5000km. Bei den Klötzen seh ichs ein, allerdings sehen die Scheiben noch so gut wie neu aus. Der Wagen hat 83000km runter.
      Hab mal Fotos gemacht, hoffe man erkennt was:








      Die Scheiben fühlen sich auch noch gut an, wenn man drüber geht, also nicht allzu uneben

    • Würde ich auch sagen. Der Rand an der Seite scheint ja doch schon 1-2mm oder so zu haben.
      Einfach mal nachmessen, was die Scheiben noch draufhaben!

      Biete Hilfe bei Codierungen + Fehler auslesen im Raum Saarland -> PN ;)


    • _THK_ schrieb:

      Mit nem Messschieber lässt sich sowas wahrscheinlich schwer messen oder? ^^
      Messchieber um die komplette Scheibe drum und messen.
      Anschließend mit der Tiefenlehre des Messchiebers die abgefahrene Fläche messen.

      Und schon kannste den abgneutzen Belag von der Gesamtdicke abziehen und hast somit die Restdicke ;)
      Biete Hilfe bei Codierungen + Fehler auslesen im Raum Saarland -> PN ;)


    • Der Grat sieht auf dem einen Bild schon recht enorm aus, die haben ihre Mindestdicke sogut wie erreicht würde ich sagen. Diese Kante am äußeren Rand ist schon recht tief und ein recht guter Verschleissindikator.
      Zum Messen geht auch einfach 2 Euromünzen nehmen, dicke messen, an die Scheibe anlegen und Scheibe + Münzen messen und dicke der Münzen wieder abziehen, dann gehts mit einem einfachen Messschieber. ;)

    • Leute ich kann euch nur einen Rat geben, spart doch Bitte nicht am falschen Fleck! Im Normalfall tauscht man immer Scheiben und Beläge miteinander! Und so prickelnd sehen die Scheiben auch nicht mehr aus! Um eine optimale Bremswirkung bzw. einen gleichmäßigen Verschleiß zu Gewährleisten bitte immer beides miteinander tauschen, weil ansonsten sind irgendwann die Scheiben unten und die Beläge noch Gut, doch dann musst du eh beides tauschen da sich die Beläge schon an die Scheiben angepasst haben und du danach extreme Pfeiffgeräusche hast!

      Diesen Ratschlag wird euch jede seriöse Werkstatt geben und das nicht ohne Grund!

      Gruß Roland
    • VAG_Roland schrieb:

      Leute ich kann euch nur einen Rat geben, spart doch Bitte nicht am falschen Fleck! Im Normalfall tauscht man immer Scheiben und Beläge miteinander! Und so prickelnd sehen die Scheiben auch nicht mehr aus! Um eine optimale Bremswirkung bzw. einen gleichmäßigen Verschleiß zu Gewährleisten bitte immer beides miteinander tauschen, weil ansonsten sind irgendwann die Scheiben unten und die Beläge noch Gut, doch dann musst du eh beides tauschen da sich die Beläge schon an die Scheiben angepasst haben und du danach extreme Pfeiffgeräusche hast!

      Diesen Ratschlag wird euch jede seriöse Werkstatt geben und das nicht ohne Grund!
      Grundsätzlich muss ich Roland hier recht geben. Woran ich definitiv nicht spare sind meine Bremsen und die Reifen - das ist meine Lebensversicherung. Andererseits wollte der User hier nur ne Sicherheit dass er nicht über den Tisch gezogen wird :) Daher beides verständlich :)

      LG

      Tim

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von R32-Tim () aus folgendem Grund: "Doppeltzitiert" :-(

    • Kann ich auch nur bestätigen! So eine Bremsscheibe die durch gebremst ist, weil der Belag noch gut war macht verdammt komische Geräusche. Und gefährlich ist es auch noch.:thumbdown:

      Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2

    • Wieso kommt mir da grad wieder das Bild in den Sinn, das ich die Tage in der AutoBild gesehen habe ?!


      Quelle: bild.de

      Von daher im Zweifelsfall lieber zu früh, als zu spät wechseln!
      Wie R32-Tim schon sagte, man spart lieber nicht an den falschen Dingen, die manchmal deine Lebensversicherung sind!

      Biete Hilfe bei Codierungen + Fehler auslesen im Raum Saarland -> PN ;)


    • also meiner meinung nach würde ich da auch komplett wechseln. war bei mir nichts anderes. hatte auch 85 tkm auf der uhr und habe komplett gewechselt. hab die ATE powerdisc mit ceramic-bremsbelägen für 300 € genommen und mit nem kumpel eingebaut. also hör auf die vorredner und wechsel lieber komplett. denn dann hast auch gewissheit, dass alles passt. sonst kanns passieren, du wechselst in 5 tkm dann die scheiben.

      und die ATE mit ceramic-bremsbelegen kann ich sehr empfehlen. hab keinen bremsstaub auf den felgen. fahre jetzt ohne probleme 1500 km ohne zu waschen und die felgen sehen aus wie neu. früher war das meist nach 100 km schon nicht mehr der fall.

      TIPP: wechsel komplett!

    • Also bis jetzt hat der TE doch gar nicht geschrieben, dass er nur die Klötze wechseln will ?(

      Und wenn ich mir die Fotos so anschaue und die Werkstatt ihm empfiehlt, die Scheiben (und natürlich Klötze) zu wechseln, würde ich da voll mitgehen. Es ist schon ein offensichtlich stärkerer Grat aussen zu erkennen. Und wenn Du (TE) sowieso der Meinung bist bzw. einsiehst, dass die Klötze gewechselt werden müssen, dann ist doch die Frage hier eh überflüssig, da man - wie bereits mehrfach geschrieben - eh beides tauscht.

      VAG_Roland schrieb:


      ...tauscht man immer Scheiben und Beläge miteinander! ... bitte immer beides miteinander tauschen ...

      Das sieht bestimmt lustig aus und dürfte auch nicht so gut funzen mit dem Bremsen :P
      Also wenn, dann würde ich beide/alles zusammen tauschen aber nicht miteinander :D (Sorry für Klugscheiss, aber soviel Zeit muss sein :D )
    • So hab heute mal nachgemessen. Bin auf 24mm bei der Scheibe gekommen und auf 25mm insgesamt, also ganz am Rand. Das ist doch noch nicht wechselbedürftig oder?

      Ich glaube auf den Bildern gestern kam das mit dem Grat heftiger rüber, als es in Wirklichkeit aussieht, habe jetzt nochmal welche aus ner besseren Perspektive gemacht











      Beim drüber fühlen konnte ich auch nicht wirklich was feststellen

      Ich seh schon ein, dass man da nicht sparen sollte, allerdings halt ich auch nicht viel von völlig überflüssigen und zudem auch noch teuren Wechselaktionen...

      Achja und zum Thema nur Klötze wechseln: Mein Freundlicher hat gesagt, hinten werden nur Klötze gewechselt, Scheibe dann erst später. Nur vorne würden Scheibe und Klötze gewechselt werden