1,8 T Wastegate einstellen

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1,8 T Wastegate einstellen

      Hallo Leute!

      Ich fahre einen Golf 4 1,8T 150 PS, welchen ich aber schon mit einem Leistungsuprade auf 230 PS gekauft habe (Gechipt und größerer Turbo).

      Kurze Situationsbeschreibung:

      Als ich ihn vor ca. 5 Monaten gekauft habe und beim Verkäufer Probe gefahren bin hat er im Standgas laut gepfiffen und während dem fahren auch. Auf meine Frage warum das so sei hat er mir das Forge Blow off Ventil gezeigt, welches aber zu ist.

      Bin dann die 1200 km nach Hause gefahren und mir ist unterwegs gar nicht aufgefallen das des Pfeifen einfach aufgehört hat. Jetzt vor 2 Wochen hat auch noch der Ladedruck nachgelassen also hab ich folgendes getan:

      N75 Ventil getauscht ohne Erfolg
      Originales S3 SUV ohne Erfolg also wieder das Forge rein.

      Dann hab ich gesehen das der Kat undicht war also geschweißt doch der Ladedruck war immer noch nicht wie damals.

      Jetzt hab ich vor paar Tagen bemerkt das zwischen Abgaskrümmer und Turbo (also dort wo der Turbo mit den 3 Schrauben befestigt wird) eine Schraube abgebrochen war und die Dichtung halb raushängte und es war die hintere Schraube, welche man ohne das Entfernen des Abgaskrümmers nicht ersetzen kann. Hab sie dann abgeflext, rausgezogen und von unten eine Gewindestange durchgeschoben und von oben mit ner Mutter befestigt und natürlich die Dichtung ersetzt.

      Wie auch immer zwischen Turbo und Abgaskrümmer ist es nun wieder dicht und mein Auto ist leiser geworden. Ich finde der Ladedruck ist wieder fast ganz da aber noch nicht 100% und das laute pfeifen, welches ich damals beim Kauf gehört habe ist immer noch weg bzw. nur sehr sehr leise zu hören.

      Nun zu meinen Fragen:

      Wenn ich bei laufendem Motor mit meiner Hand hinter den Motorblock fasse also da wo das Wastegate sitzt und auch der abgaskrümmer am turbo sitzt merke ich wie es Luft an meine Hand bläst. Ist das normal? Kann es sein das dass Wastegate die Luft ins Freie bläst? Viell. zu früh und deswegen kein Pfeifen?

      Über eure Hilfe wäre ich sehr erfreut und bedanke mich schon mal im Vorraus.

    • Während der fahrt darf das Blow off nicht pfeifen, immer nur bei schalten (gas wegnehmen). Das dort Luft entlang fließt könnte auf eine undichte druckdose vom wastegate deuten.
      Sonst fällt mir aber auch nichts mehr ein.

      VCDS für den Raum HD verfügbar!!!

    • Die druckdose bläst gar Nich ab. Auf die druckdose wird über das n75 Ventil der ladedruck geregelt. Sobald der angepeilte ladedruck erreicht ist öffnet das n75 und leitet den ladedruck auf die druckdose, diese betätigt das wastegate im Turbo. Dadurch fließen Teile vom abgas am Turbo vorbei und dadurch dreht der Lader nicht höher (ladedruck steigt nicht weiter an).

      Gesendet von meinem HTC One S mit Tapatalk 2

      VCDS für den Raum HD verfügbar!!!

    • ok danke schon ma. eine frage hät ich noch, weis irgendeiner der Golf 4 1,8t Fahrer wie zum Teufel man den Abgaskrümmer runter bekommt? oben sind 8muttern und unten ja 4. Die unteren sind kein problem und die äußeren der oberen auch net aber zwischen den krümmern haben die 2 muttern gesetzt und es scheint mir unmövlich an diese ran zu kommen es geht nicht.! mir ist es ein rätsel wie vw die drauf bekommen hat. Sone doofe Konstruktion hab ich bisher bei keinem Auto gesehen.Weis jemand rat?

    • Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
      Habe zwar schon gelesen das es geht, wie weiß ich aber leider nicht. Bei vw wird wahrscheinlich alles im ausgebauten zustand montiert :P

      VCDS für den Raum HD verfügbar!!!

    • klar hab ja ladedruckrohr und hitzeschutzblech weg gemacht und man sieh dann auch einigermaßen hin.
      Nur oben ist der abgaskrümmer mit 12 muttern auf den stehbolzen befestigt also eine links neben dem ersten krümmer, 3 mal 2 muttern zwischen den krümmern und eine rechts davon. links u. rechts ist kein ding aber die zwischen den krümmern, die sitzen so im eck das ich mir nicht ma im ausgebauten motorzustand vorstellen könnt wie man da hin kommt. man bekommt kein schlüssel oder nuss auf die mutter weil der platz um die mutter praktisch nicht vorhanden ist.