Welchen TDI kaufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welchen TDI kaufen

      Hi Leute,

      ich habe vor mir einen gebrauchten Golf TDI zu kaufen und weiß leider nicht welchen Diesel ich nehmen soll.
      Ich habe gehört das die 2,0 TDI`s 140 PS Probleme haben sollen, da im Zylinderkopf Risse auftreten können.
      Wechler von den Dieseln ist denn der langlebigste.
      Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht.

      Zur Auswahl stehn:

      1,9 TDI 105 PS Pumpe Düse
      2,0 TDI 140 PS Pumpe Düse
      2,0 TDI 110 PS neue Common Rail Diesel
      2,0 TDI 140 PS neue Common Rail Diesel

      Ich danke euch :thumbup:

    • Moin,

      das kommt immer drauf an welches Auto du haben willst, Golf 5 oder Golf 6?

      Beim 5er würde ich den 1,9er nehmen, beim 6er warscheinlich den 2 liter 140PS.

      Die Zylinderkopfprobleme gabs nur bei den ersten 2,0 TDI im Golf 5, war der MKB BKD.

      Gruß

      I'm not low but faster than you...

    • Hey,

      Also den 1,6er Diesel würde ich bevorzugter Weise nur nehmen, wenn ich viel Stadtverkehr fahre. Auf der Autobahn wird dieser Motor schnell an seine Grenzen kommen. Dafür ist der halt sehr sparsam.

      Der 2.0 TDI mit 110 PS war die Zwischenlösung von VW bevor der 1,6er eingeführt wurde. Kann man nehmen, muss man aber nicht, denn der 2.0 TDI mit 110 PS hat meines Wissenstandes 5 Gänge und der 140 PS die 6 Gang Variante. Ich würde deshalb zum 140 PS greifen.

      Zylinderkopfdichtungen die kapputt gegangen sind, waren doch normal nur beim 5er Golf in den ersten Modellen der Fall. Glaube nicht das es beim 6er auch noch so häufig auftritt. Zumindest hab ich davon bislang nichts gehört.

      Mfg,
      Emvace.


      Edit: Oh, hab grad gelesen das du die Pumpe Düse Systeme meinst. Also vom Golf 5 und 6 redest.

      Beim Golf 5 würde ich zum 1,9 TDI raten, denn die anfänglichen Baujahre vom 140 PS hatten Zylinderkopfdichtungsprobleme. Also entweder der 1,9er oder einen ganz neuen 2.0 TDI.

      Rest steht ja oben.

    • Das ist nicht normal. Normal sollte er länger halten zumal die TDIs da auchnicht ansatzweise so anfällig sind wie die TSIs, das ist einfach ein falscher Umgang mit dem Motor, zB. nicht warm oder kalt gefahren.

    • mhh ich habe den Motor immer warm gefahren. Nur was verstehst du unter Kaltfahren? Vielleicht war es auch ein Fehler von mir, das ich Longlive Öl (30.000km Intervall) verwendet habe. Denk alle 15.000 km wäre besser gewesen. Wie machst du das??

    • Kaltfahren heißt das du nach längeren Vollgasorgien den Wagen nicht mal eben einfach abstellst sondern das Öl abkühlen lässt, sonst verkokt dieses im Lager und den Zuleitungen und der Turbo wird nichtmehr geschmiert.

    • Moin,

      bei viel Kurzstrecke würde ich vom 1,6er TDI abraten, da es bei Kurzstreckenfahrzeugen öfter mal Probleme mit Verkokungen im AGR System gibt.

      Gruß

      I'm not low but faster than you...