seltsames Verhalten der Bremse im Stand, Hilfe gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • seltsames Verhalten der Bremse im Stand, Hilfe gesucht

      Hallo,

      meine Bremse zeigt ein seltsames Verhalten, dass ich mir noch nicht erklären konnte. Mein Werkstatt weiß auch noch nicht, was es sein konnte.

      Die Anlage bremst gut, ABS und ESP funzen gut, die Bremse spricht auch gut an. Soweit so gut...

      Aber wenn ich an der Ampel stehe, dass läßt sich das Bremspedal immer weiter durchdrücken, bis zum Ende. Lasse ich das Pedal los und bremse wieder neu, dann liegt der Bremspunkt wieder am normalen Punkt.

      Der Bremsdruck beträgt ohne Betätigung der Bremse 0,4 bar, bei einer starken Bremsung so zwischen 80 und 90 bar.

      Das gleiche Phänomen habe ich, wenn der Motor aus ist, das Bremspedal läßt sich langsam immer mehr durchdrücken. Lasse ich das Auto dann eine Zeit lang stehen, und ich betätige wieder die Bremse, dann liegt der Bremspunkt auch wieder im normalen Breich und der Gegendruck ist hart (so wie ich es von anderen Autos auch kenne).

      Jemand eine Idee?

    • Luft im System, die du beim ersten mal "Durchdrücken" zusammendrückst, daher hast du beim zweiten drücken einen normal Bremspunkt.

      Oder deine Bremsanlage ist undicht (hoffen wir mal nicht)

    • Ich habe jetzt den BKV erneuert, das war echt ein Akt....

      Zunächst dachte ich, dass der Fehler behoben sei. Allerdings trat der Fehler wieder auf.

      Gibt es eigentlich eine Anleitung wie man die Anlage richtig entlüften muss?

      Ich meine mal gehört zu haben, dass der Golf mittels Tester entlüftet wird und dann auch an allen vier Bremsklötzen. Stimmt das?