Golf 5 R 32 Umbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 R 32 Umbau

      Hello, ich will für meinen sohn einen Golf 5 kaufen und ihn dann umbauen ( nur Karosserie ) zu einem R32. Er will aber nur einen Benziner und wurde aber auch gerne ein bisschen leistungstuning machen. Welchen golf würdet ihr mir empfehlen ? BZW KANN MAN ÜBERHAUPT DIE R32 KAROSSERIE AUF EINEM NORMALEN GOLF5 BAUEN. Wahrscheinlich wurde die Frage schon 100 Mal gestellt dafür werde ich mich gleich im Vorhinein entschuldigen. Danke im Vorhinein für eure Antworten :)

    • Karosse brauchst du nicht umbauen, ist auch schwer weil der R32 Allrad hat. Ansonsten kannst du Stoßstangen etc. auch an jeden Golf 5 bauen vom R32. LEistung dann würde ich nach nen GTI schauen.. Da brauchst auch gar nicht soo viel ändern wie Schlossträger etc.

    • Und warum nicht einfach einen R32 kaufen?

      Dann hat man

      1)Leistung
      2)Nen Benziner
      3)R32 Optik :D

      Ansonsten wie erwähnt einen GTI als Basis und die R32 Front sowie das R32 Heck sowie passende Rückleuchten verwenden. Seitenschweller ...kein Plan ob die vom R32 so besonders sind. Aber die kosten beim Umbau wahrscheinlich paar Euro, weil da wieder an der Karosserie rumgeschnitten werden muss.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Aldo-der-Apache schrieb:

      Karosse brauchst du nicht umbauen, ist auch schwer weil der R32 Allrad hat. Ansonsten kannst du Stoßstangen etc. auch an jeden Golf 5 bauen vom R32. LEistung dann würde ich nach nen GTI schauen.. Da brauchst auch gar nicht soo viel ändern wie Schlossträger etc.

      danke schonmal füf die antworten :)

      also das heisst die front, heck, auspuff etc kann man vom r32 auf jeden golf 5 bauen ?!

      ich würde ihm ja einen R32 bzw einen GTI kaufen das Problem ist er ist 17 und hat seit 2 wochen den Führerschein.

      LG
    • Dann könnte er ja die erste 2 Jahre was kleineres fahren und dann auf was größeres umsatteln :)

      Mit 17 darf er ja eh nicht alleine fahren & unter Aufsicht könnte er ja auch nen R32 fahren ... ansonsten tut es anfangs ein etwas niedriger motorisiertes Fahrzeug bestimmt auch :)

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Ohne jetzt wieder groß eine Diskussion starten zu wollen, aber der Junge ist 17Jahre jung, der muss nicht gleich mit nem GTI oder R32 starten. Wie soll er sich denn später auch nochmal steigern ;)

      Wenn es ein Benziner soll kommen nur die fast unkaputtbaren 1,4l und 1,6l Sauger, 1,4 +1,6l und 2,0 FSI sowie die TSI Motoren in Frage. Leistungstuning kommt dann aber nur in Frage bei den TSI-Motoren. Die Problematik bezüglich der TSI MOtoren sollte gemeinhin geläufig sein, sonst mal googeln bzw. hier im Forum schauen.

      Frontumbau am besten dann mit Schloßträgerumbau, Seitenschweller reichen die unlackierten günstigen GTI, die dann günstiger geschliffen und lackiert werden können. R32 Heck passt so, Auspuff dann bitte einen Aftermarket im R32-Look passend zur gewählten Motorisierung, da der Originale wegen 4Motion nicht passt.

      Gruß Christoph

    • Bin auch erst 18 und fahre meinen geliebten 5er GTI, bis jetzt noch keine Probleme gehabt und steigern kann man sich ja schließlich immer...

      Angefangen habe ich aber auch mit einem Golf 4 1.6l mit 101 PS. War für den Anfang super aber nach ein paar Monaten wurde es leider schnell langweilig.

      Ich würde entweder mit einem kleinen Motor, wie 1,4 oder 1,6l anfangen und später dann was größeres holen.
      Oder gleich nen TSI, wie die 1,4er mit 122 PS

    • Naja also ich seh des so, wenn ich 17 Jahre jung bin dann muss es doch kein Golf V sein oder???
      Mein erstes Auto war ein Mazda 323 mit brachialen 90 PS da kann man auch mal wo gegen fahren und es kostet nicht die Welt :whistling:

      Aber mit 17 gleich einen Golf V halte ich für keine gute Idee... ich war zwanzig und habe mir dann einen Golf V mit 140PS geholt.
      der wurde dann auch irgendwann langweilig... deswegen fahr ich jetzt GTI und des fetzt richtig :D

      Gebt dem jungen einen Golf vier die gehen günstig her haben alles an Sicherheit was man braucht. In zwei drei jahren kann er immer noch
      was anderes Fahren ;)

      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl)

    • Die sind in der Anschaffung einfach billiger. Gut wenn Geld einfach mal keine Rolle spielt viel Spaß mit dem Golf V :D
      den Golf 4 könnte er auch auf R32 umbauen :)

      aber wenn Geld keine Rolle spielt sollte er jetzt irgend ne Möhre fahren mit 90PS und mit 18-19 dann einen "echten" R fahren ;)

      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl)

    • Die kleiner motorisierten Ver gehen doch inzwischen auch schon preiswert weg. Und mit 17 braucht man evtl. noch keine regen-licht-automatik und dsg und dergleichen so das auch die ausstattung nicht die teuerste sein muss.

      Ansonsten glaube ich mit bisl vernünftigem zureden und ab und zu mal mitfahren kommt man auch mit 17 mit einem gti oder r32 klar, jedoch ist wirklich nicht mehr so viel steigerungsmöglichkeit da.
      Und es gibt doch wenig schlimmeres als als nächstes auto etwas kleiner motorisiertes zu fahren ;)

    • ein paar schreiben, dass es nicht unbedingt golf v sein muss.. wieso nicht? wenn das geld bei dem papa stimmt usw. wieso dann so eine schrottkiste fahren. Und mit 17 glaube ich kaum dass es dem jungen was um leistung geht oder so, eher optik und hifi ;) und mit nem golf 5 gewöhnt man sich gleich von anfang an, an ein gutes auto :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

      - Max

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GTMax ()

    • Im Prinzip bieten sich für deine Anforderungen nur TSI-Motoren an: für einen Fahranfänger reichen der 122 PS oder der 140 PS TSI locker aus, außerdem besteht die Möglichkeit, mittels Chiptuning später noch relativ viel Leistung mit geringem Aufwand rauszuholen.
      Die bekannte Problematik dieser Motoren sollte man allerdings nicht unterschätzen, wobei das auch kein Grund sein muss, einen Bogen um diese Motoren zu machen.
      Denn die Probleme können auftreten, müssen aber nicht ;)
      Je nachdem, wie groß das Budget ist, würde ich direkt nach einem GT Sport Ausschau halten, dann hat man schonmal eine vernünftige sportliche Basis, die man dann nach Belieben durch die bereits genannten R32 Teile ergänzen kann.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator