Sportfahrwerk TÜV, Einbau usw.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Sportfahrwerk TÜV, Einbau usw.

      Heeeeeyo,

      also ich habe so ziemlich wenig Ahnung was Fahrwerke angeht.
      Ich wollte mir eventuell eins besorgen und so maximal 550-650€ ausgeben, 35mm tiefer sollte es gehen.

      Erstmal, könnt ihr mir da welche Empfehlen?
      Wie ist das mit diesem Klemmdurchmesser, da gibts 50mm und 55mm, wie kriege ich raus welchen ich habe?
      Wie teuer wird der Einbau in der Werkstatt ca. sein (freie Werkstatt)?
      Und muss ich nach dem Einbau zum TÜV fahren und es eintragen lassen? Oder muss ich da vorher noch irgendwie hin?

      Fragen über Fragen, sorry :huh:

      Hoffe jemand kann helfen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JihadA ()

    • Hallo,

      ich denke mal nicht das du auf Performance des Fahrwerks aus bist, oder ?
      Wenn du wirklich es einfach nur rein optisch machen willst, dann sind wohl zb. AP Fahrwerke die richtige Wahl.

      Klemmdurchmesser ist bei meinem 5er (GTI) 55mm.
      Einbau sollte sich auf ca. 150-200 € belaufen. Dazu kommt noch Spurvermessung ca. 50-100 €. Danach zum TÜV alles Eintragen lassen auch nochmal ca. 30-50 €

      Wieso nimmst du nicht einfach nur Fahrwerksfedern ? 35mm kriegst du damit auch locker hin

    • Bei einem Golf 5 von 2004 ist ein komplettes Fahrwerk sicher sinnvoller.
      Ob 50 oder 55... MESSEN! Komplett Lenkrad einschlagen und mit einem Messschieber nachmessen. Eins von beiden kann es nur sein. ;)

    • Hoi hoi.

      Ich würde an deiner Stelle nicht so extrem am Fahrwerk sparen. Allein schon aus dem Grund, dass dir dein 400 Euro Fahrwerk vielleicht nach 60.000 km dann platt ist und du ein neues brauchst, wo du beim 700 Euro Fahrwerk vielleicht deutlich länger Spaß hast. Zudem ist das FW entscheidend daran beteiligt wie gut du auf der Straße liegst oder ob du aus der Kurve fliegst. Deshalb nicht auf den Preis schauen, sondern auf die Qualität.

      Ich habe in den letzten 5-6 Jahren sehr gute Erfahrung mit dem KW V2 Gewinde gemacht. 35/35 ist zudem ein Tiefgang mit dem man auch noch fahren kann ohne überall gleich aufzusitzen. Da du aber nicht ganz so viel ausgeben möchtest, würde für dich eher ein Sportfahrwerk als ein Gewinde in Frage kommen.

      Den Klemmendurchmesser misst die Werkstatt in der du es einbauen lässt i.d.R. nach. Wenn du selber einbaust, dann musst du das eben machen :)

      Viel Airfolg,

      Sim

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Okey, habe ja geschrieben 550-650€ möchte ich ausgeben. 700€ wäre da auch kein großer Sprung nach vorne. :)
      Klar soll es auch Qualität und nicht nur Optik haben, das ist mir schon wichtig!

      Danke für eure Tipps, werde mal schauen.
      Habe da welche gesehen, z.B. das: sportfahrwerk-billiger.de/Arti…5mm/index_23474_1201.html

      Von H&R habe ich eigentlich jetzt nichts schlechtes gehört, auch wenn das nicht der höchste Preis ist, die Qualität scheint zu stimmt, oder irre ich mich?

    • Die 1.4er BCA haben eigentlich alle 50mm Klemmdurchmesser. Mess aber sicher nochmal nach.

      Wenn deine Dämpfer schon 150tkm runter haben, dann hol dir nen Satz Bilstein B4 oder Kayaba Excel-G i.v.m. Eibach Sportline. Die Dämpfer bekommste so für 200-230€ und die Federn für 130€. Wechsel gleich die Domlager mit wenn du schonmal dabei bist.

      Dadurch das der 1.4er so leicht ist, sind die Sportline 45/35 die beste Wahl in Sachen Komfort und Optik. Mit den 35mm rundum bekommt dein Golf nen Hängepo aka kackendes Rehn aka Polenkeil. :D

      Gruß

    • Du bist schon auf dem richtigen Dampfer, wenn du davon ausgehst, dass "nur" Federn bei der Laufleistung keinen Sinn mehr machen. Federn erhöhen ja bekanntlich den Verschleiß der Dämpfer, indem dieser dauerhaft eingefedert ist.
      Ein komplettfahrwerk wäre also an dieser Stelle die richtige Wahl. Wenn du allerdings vernüftige Dämpfer (Bilstein B6/B8) wählst, und dazu Federn kaufst, bist du schon bei knapp 570€ (wenn ich das richtig im Kopf habe). Da musst du dir dann überlegen, ob du nicht lieber noch ein Schippchen obendrauf legst, und auf ein Gewinde zurückgreifst, oder ein anderes komplettfahrwerk (original VW Zubehör-Fahrwerk ist vielleicht ja auch eine Option).
      Fakt ist, dass es bei der Laufleistung leider keine wirklich günstige und gute Möglichkeit gibt...

      Gruß Mirko

    • Vielen vielen Dank schonmal an euch alle. :)
      Ja, da muss ich wohl noch etwas sparen, will ja auch was ordentliches - Azubigehalt halt. ;(

      Mal schauen ob ich das dann wirklich investieren werde, vielleicht mach ich auch einfach nichts (für mich teures) mehr dran, spare mein Geld und die Kiste wird in 1-2 Jahren verkauft und ich hol mir n' GTI. Habe eh keine Lust noch 5 Jahre mit 75 Pferden rumzugurken. :P

      Trotzdem danke für eure Bemühungen, grüße :)




    • Ich wills dir nicht schlecht machen - aber der Ansatz "Fahrwerke-billiger" ist nicht der Richtige ...
      Persönlich bin ich absolut kein Fan von kurzen Federn auf original Dämpfer. Das Zusammenspiel ist halt so nicht vorgesehen und du machst die Dämpfer damit kaputt.
      Was ich so gehört habe sollen FK Fahrwerke ok, aber auch nicht der ganz große Knüller sein. Kann hier keine Eigenerfahrung einbringen.
      Kauf dir auf jeden Fall bitte KEINS von den gelb/roten geschenkt-Fahrwerken aus Ebay :D
      Billstein wird von einigen gefahren.
      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Wenn Sportfahrwerk dann bitte Bilstein B12 :thumbup:
      Ich wohne so zusagen direkt neben an, und bin dort auch öfters. Von der Performance her, ist es mM nach das beste was man so als Sportfahrwerk kaufen kann. Liegt stramm auf der Straße, ist aber nie zu hart und gibt dir seeehr viel Feedback von der Straße wieder.

      Durch Kontakte dort komme ich z.B. an ein B16 ride Controll für grade mal ~950€
      Vlt. kann man ja was machen ;)

    • Ich würde dir ganz stark zum Gewinde raten (bei 75 PS muss es jetzt ja kein highperformance KW oder bilstein sein)
      evtl auch ein gebrauchtes mit wenigen KM (Monotubes bekommst hier im Forum teilweise um 400€)

      Wenn du dir jetzt ein 35er Fahrwerk einbauen lässt ist die Gefahr sehr groß, dass du in 3 Monaten kommst und doch tiefer willst :D

      Das ist mir bei meinen letzten beiden "vernunftsautos" (g4 TDI und jetzt der GTI) auch so gegangen.

      Man denkt sich ein bisschen teifer reicht aus, aber in den meisten fällen tut es das nach kurzer Zeit nicht mehr

      ich denke das können dir hier viele Leute bestätigen :):)

      Und dann bezahlst du die 250€ (einbau, vermessung,tüv) noch ein zweites mal...

      nix gespart