Eintragung der VW Charleston Felge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eintragung der VW Charleston Felge

      Hey,

      ich habe vor mir VW Charleston Felgen zu kaufen und auf meinem Golf 5 Sportline zu fahren.

      Kann ich diese mit den Reifen 225/40R18 ohne weiteres eintragen lassen, oder muss etwas an der Stutz verändert werden damit ich diese eingetragen bekomme?

      Gruß

      Michi

      PS: Bisher sind nur 16Zöller mit 205/55/R16 eingetragen!

      Biete Fehler auslesen mit original VAS-PC und codieren. Raum: Nürnberg

    • Doch, 2.0 TDI hatte die Serienmäßig und die waren auch eingetragen. ;)
      VW fordert bei der Rad- / Reifen-Kombination allerdings eine Tieferlegung von mindestens 15 mm, was dem Sportfahrwerk entspricht. Versteh den Sinn aber nicht.

      VCDS vorhanden ;)

    • Jap - damit du die Felgen ohne Pi-pa-po fahren darfst, musste 15 mm tiefer legen (ich weiss gar nicht ob du mehr "darfst") um die ohne Eintragung fahren zu dürfen. Aber wenn du den Indi so kaufst dann sind die Felge NUR dann drauf, wenn du die tiefergelegte (Sportline) Version kaufst afaik.

      Ansonsten musste die auch reinzetteln lassen. Sinn ist auch mir nicht bekannt.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Ich hab einen Golf 5 Sportline von BJ 2004.. heißt dass das ich ein Sportfahrwerk habe und die Felgen montieren darf? Hab eine EWG oder CoC leider nicht :-/

      Wo bekomme ich die Info her ob meiner 15 MM tiefer ist?

      Gruß

      Michi

      Biete Fehler auslesen mit original VAS-PC und codieren. Raum: Nürnberg

    • Skorpy schrieb:

      Ich hab einen Golf 5 Sportline von BJ 2004.. heißt dass das ich ein Sportfahrwerk habe und die Felgen montieren darf? Hab eine EWG oder CoC leider nicht :-/


      Die Felgen kannst Du ohne Probleme auf deinen Golf fahren, musst sie allerdings vorher bei TÜV eintragen lassen, leider!

      Ich fahre auch den Golf 5 als Sportlineversion und da stehen in der EWG bzw. in der COC-Bescheinigung als maximale Größe 17 Zoll Felgen drin.

      Mach die Felgen drauf, mit Reifen natürlich wie z.B. ein 225/40 R18, besorg Dir eine Traglastbescheinigung von VW und fahr damit zur Eintragung und gut is.

      Gruß Andreas
    • golf-fan68 schrieb:

      Skorpy schrieb:

      Ich hab einen Golf 5 Sportline von BJ 2004.. heißt dass das ich ein Sportfahrwerk habe und die Felgen montieren darf? Hab eine EWG oder CoC leider nicht :-/


      Die Felgen kannst Du ohne Probleme auf deinen Golf fahren, musst sie allerdings vorher bei TÜV eintragen lassen, leider!

      Ich fahre auch den Golf 5 als Sportlineversion und da stehen in der EWG bzw. in der COC-Bescheinigung als maximale Größe 17 Zoll Felgen drin.

      Mach die Felgen drauf, mit Reifen natürlich wie z.B. ein 225/40 R18, besorg Dir eine Traglastbescheinigung von VW und fahr damit zur Eintragung und gut is.

      Gruß Andreas

      Wo Krieg ich eine solche CoC - Bescheinigung her?
      Was kostet diese Eintragung?
      Anhand des Fahrzeugscheins kann ich als Laie nicht herausfinden ob ich eine derartige Tieferlegung habe!?

      Biete Fehler auslesen mit original VAS-PC und codieren. Raum: Nürnberg

    • 2.0 TDI schrieb:

      Fahrzeugschein? ;)

      Da müsste die Serienmäßige Tieferlegung doch auch drin stehen :)
      Mein Sportline hat das werkseitige Sportfahrwerk und es ist NICHT im Fahrzeugschein eingetragen.

      Skorpy schrieb:


      Ich hab einen Golf 5 Sportline von BJ 2004.. heißt dass das ich ein Sportfahrwerk habe und die Felgen montieren darf? Hab eine EWG oder CoC leider nicht :-/

      Wo bekomme ich die Info her ob meiner 15 MM tiefer ist?

      Gruß

      Michi
      Sportline hatten in der Regel das Sportfahwerk drin - konnte man aber auch bei der Bestellung kostenlos entfallen lassen. Sicherheit bringt das Datenblatt. Einfach mal beim freundlichen ausdrucken und entschlüsseln lassen.

      EWG-Übereinstimmungsbescheinigung wird Dir nicht weiterhelfen, weil die 18er mit 99,99%iger Wahrscheinlichkeit beim 2004 nicht drin stehen werden (stehen eigentlich nur drin wenn 18er werkseitig verbaut waren und die gab es 2004 noch nicht X/ ).

      Also mit Traglastbescheinigung eintragen lassen. Die bekommst auch beim freundlichen - einfache Kopie als kostenloser Service. Abnahme dürfte unter 100 EUR kosten. Eintragung wird erst mit der nächsten Befassung mit den Fahrzeugpapieren erfolgen, solange einfach das Abnahmeproto mitführen.

      MatzexD schrieb:


      VW fordert bei der Rad- / Reifen-Kombination allerdings eine Tieferlegung von mindestens 15 mm, was dem Sportfahrwerk entspricht. Versteh den Sinn aber nicht.
      Durch die - wenn auch nur geringe Tieferlegung - sitzen die Räder weiter oben im Radhaus - bzw. die Karosserie tiefer über den Rädern, ergo ist die Laufflächenabdeckung größer (als würde es bei 7,5" und ET 51...vielleicht liegt´s daran....ist aber eher eine Vermutung als fundiertes Wissen :P
      Zu verkaufen (für Golf V):
      Verlängerungskabel für Heckklappenöffner (für Umbau auf Golf VI Öffner)
      Umrüstkit für Golf VI Climatronic
      Nachrüstkit hintere Fußraumleuchten

      Bei Interesse bitte PN
    • Hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber:

      Golf 5 k1llu's Golf 5 Reflexsilber mit Raketenantrieb :)

      Ich hab die Charleston auch auf meinem Golf 5 Trendline ohne Tieferlegung. Man muss halt eine Einzelabnahme beim TÜV machen lassen, am besten die Traglastbescheinigung die oben gepostet wurde mitnehmen. Hab auch zusätzlich noch ein paar Seiten aus einem VW Produktkatalog dabei gelegt, wo die genauen Maße & TN der Felge drin stand um zu zeigen, dass es orig. VW Teile sind.
      TÜV Prüfer hat es ohne Probleme eingetragen, kostet siehe Link.