Mein Golf III VR6 Oettinger

    • Golf 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Mein Golf III VR6 Oettinger

      Hallo zusammen,
      habe mir zu meinem 5er Golf noch einen 3er geholt, den ich ein bisschen fertig machen will. Hier mal ein paar Daten zu meinem neuen:

      Modell: Golf 3 VR6 Oettinger
      Farbe: Rot-Metallic (Hot chilired perleffect)
      Motor: 2,8l VR6 Oettinger 147KW/200PS
      Ausstattung: Recaro Sport, alles elektrisch, MFA, Schiebedach uvm

      Habe das Auto vor kurzem gekauft und es soll bis zur nächsten Saison fit gemacht und dann auch auf Saison angemeldet werden. Alle Oettinger Unterlagen waren dabei, sodass es 100% ein originaler VR6 von Oettinger ist. Hab mal ne PDF aus dem Artikel über den Oettinger VR6 erstellt der mir mitgegeben wurde, ist interessant zu lesen :)

      VR6 Oettinger.pdf

      Hier mal ein paar schnelle Bilder direkt nach dem Kauf:










      Bisher wurde schon die Wasserpumpe getauscht, da die alte undicht war und geleckt hat, der Anlasser ist neu gekommen und ich habe ein Öl-, Ölfilter- und Zündkerzenwechsel gemacht. Das Fahrwerk liegt natürlich auch schon bereit :thumbsup:
      Bis April 2013 sollen dann noch die ganzen Karosseriearbeiten gemacht werden, da ja wie auf den Bildern zu sehen doch eine Menge Beulen, Dellen und Roststellen vorhanden sind.

      Dann haut mal in die Tasten, bin gespannt auf eure Meinungen!

      Gruß, Daniel

    • sehr nettes auto un netter motor :thumbsup:
      veränderungen hören sich auch schonmal gut an zumindest mal das was du schon angedeutet hast

      Zuviel Leistung bedeutet Reserve und Reserve ist Sicherheit und Sicherheit kann man nie genug haben.

      In unseren Breitengraden wird man für tot erklärt, sobald das Hirn nicht mehr arbeitet. Ich halte diese Aussage für strittig; manche fahren in diesem Zustand sogar noch Auto.
    • golf3-94 schrieb:


      Wie siehts mit dem Rostbefall aus der uns 3er-Fahrer alle mal trifft?

      So wie ich das sehe müssen Kotflügel vorne und Schweller neu, außerdem hat er hier und da auch eine paar kleinere Roststellen, die man wohl schweißen muss.
      Ich überlege auch ihn einmal komplett lackieren zu lassen...

      golfgott schrieb:


      veränderungen hören sich auch schonmal gut an zumindest mal das was du schon angedeutet hast

      Es steht halt erstmal eine Menge Kosmetik an, da die Karosserie mit der Zeit doch leiden musste. Ziel ist es ihn bis April soweit fertig zu haben das ich nur noch durch den TÜV muss und ihn dann die Saison so zulassen kann.
      Die Veränderungen wie Felgen, AGA usw. werden dann danach kommen ;)

      Am Wochenende gehts erstmal an die hinteren Bremsen und ans Fahrwerk :)

      Gruß, Daniel

    • okay scheint doch ein wenig mehr an kosmetik zu sein wennde den ganzen winter dafür brauchst was sich grad so anhört

      hast schon den plan fürn nächsten winter??

      Zuviel Leistung bedeutet Reserve und Reserve ist Sicherheit und Sicherheit kann man nie genug haben.

      In unseren Breitengraden wird man für tot erklärt, sobald das Hirn nicht mehr arbeitet. Ich halte diese Aussage für strittig; manche fahren in diesem Zustand sogar noch Auto.
    • golfgott schrieb:


      hast schon den plan fürn nächsten winter??

      Die grobe Planung sieht auf jeden fall schwarze 17 Zöller vor und ne AGA von BN Pipes :P

      Der Rest sollte größtenteils Original bleiben, auf jeden fall kein ATU Tuning an der Karosserie oder sowas... Nebler werd ich wohl noch nachrüsten da er aus welchem Grund auch immer keine hat... :huh:

      Zero696 schrieb:


      Was für'n Fahrwerk liegt denn schon bereit?! ;)

      Ist ein DTS Line SX, zwar nicht das teuerste und beste, aber zwei Bekannte habens auch schon ne ganze Weile und sind super zufrieden.

      Gruß, Daniel

    • hört sich gut an^^

      Zuviel Leistung bedeutet Reserve und Reserve ist Sicherheit und Sicherheit kann man nie genug haben.

      In unseren Breitengraden wird man für tot erklärt, sobald das Hirn nicht mehr arbeitet. Ich halte diese Aussage für strittig; manche fahren in diesem Zustand sogar noch Auto.
    • das datenblatt ist interessant zu lesen^^

      nettes auto :thumbsup:

      Zuviel Leistung bedeutet Reserve und Reserve ist Sicherheit und Sicherheit kann man nie genug haben.

      In unseren Breitengraden wird man für tot erklärt, sobald das Hirn nicht mehr arbeitet. Ich halte diese Aussage für strittig; manche fahren in diesem Zustand sogar noch Auto.
    • Also der Zündkerzenwechsel war schon mal nicht die schlechteste Idee... das die überhaupt noch funktioniert haben 8|

      Hier mal eine Detailaufnahme:



      Und hier nochmal der etwas abenteuerliche Ölwechsel:


      Ist die Karre schon höher gelegt und kommt die Dinger trotzdem nich hoch... :D

      Morgen gehts dann hoffentlich beim Fahrwerk weiter :thumbsup:

      Gruß, Daniel