Hilfe: 2,0 TDI qualmt beim Anfahren, Ursache?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe: 2,0 TDI qualmt beim Anfahren, Ursache?

      Hallo zusammen,

      seit einigen Tagen qualmt mein Golf V 2,0 TDI, Bj. '04. Laufleistung 206 Tkm manchmal beim Anfahren an der Ampel und auch beim Runterschalten von dem 3. in den 2. oder 2. in den 1. und dann Beschleunigen aus dem unteren Drehzahlbereich hinten nicht weiß, aber auch nicht tief blau, eher leicht bläulich heraus, gut zu sehen unter youtube.com/watch?v=hZyxJAkCf1I und da bei der Zeitmarke 10 Sekunden (Tempo 30 Straße im 3. Gang rollend, kaum Gas gebend da abschüssig, dann vor Abbiegen runter schalten in den 2. um die Kurve rum und dann im 2. Gang beschleunigen und dann hauts leicht bläulich hinten raus).

      Das passiert mir meist dann wenn ich den Wagen mit eingelegtem Gang laufen lasse ohne Gas zu geben, z.B. auf eine Ampel zurollen, stehen bleiben und dann losfahren, oder auch im 3. Gang einen Berg hinunter rollen lassen.

      Weder erhöhten Öl-Verbrauch, noch Kühlwasserverlust konnte ich feststellen.

      Woran kann es liegen? Im schlimmsten Fall befürchte ich einen Schaden
      des Turboladers. Weiß jemand was es kostet den z.B. beim Freundlichen
      zu ersetzen? (VW Werkstatt weil PerfectCar Garantie vorhanden).



      Hat jemand schon mal einen leistungsstärkeren Turbolader wie diesen hier h-turbo.de/de/index.php?page=s…=com_virtuemart&Itemid=10
      anstelle des Serienturboladers verwendet? Bringt das etwas an
      Sicherheit, daß der Turbo nicht zu oft kaputt geht wenn der Upgrade
      Turbo eine stabiliere Wellenlagerung hat?

      Im Voraus vielen Dank für eure Antworten!

      Viele Grüße, McGhosty

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von McGhosty ()

    • McGhosty schrieb:

      Hallo zusammen,

      seit einigen Tagen qualmt mein Golf V 2,0 TDI, Bj. '04. Laufleistung 206 Tkm manchmal beim Anfahren an der Ampel und auch beim Runterschalten von dem 3. in den 2. oder 2. in den 1. und dann Beschleunigen aus dem unteren Drehzahlbereich hinten nicht weiß, aber auch nicht tief blau, eher leicht bläulich heraus, gut zu sehen unter youtube.com/watch?v=hZyxJAkCf1I und da bei der Zeitmarke 10 Sekunden (Tempo 30 Straße im 3. Gang rollend, kaum Gas gebend da abschüssig, dann vor Abbiegen runter schalten in den 2. um die Kurve rum und dann im 2. Gang beschleunigen und dann hauts leicht bläulich hinten raus).

      Das passiert mir meist dann wenn ich den Wagen mit eingelegtem Gang laufen lasse ohne Gas zu geben, z.B. auf eine Ampel zurollen, stehen bleiben und dann losfahren, oder auch im 3. Gang einen Berg hinunter rollen lassen.

      Weder erhöhten Öl-Verbrauch, noch Kühlwasserverlust konnte ich feststellen.

      Woran kann es liegen? Im schlimmsten Fall befürchte ich einen Schaden
      des Turboladers. Weiß jemand was es kostet den z.B. beim Freundlichen
      zu ersetzen? (VW Werkstatt weil PerfectCar Garantie vorhanden).



      Hat jemand schon mal einen leistungsstärkeren Turbolader wie diesen hier h-turbo.de/de/index.php?page=s…=com_virtuemart&Itemid=10
      anstelle des Serienturboladers verwendet? Bringt das etwas an
      Sicherheit, daß der Turbo nicht zu oft kaputt geht wenn der Upgrade
      Turbo eine stabiliere Wellenlagerung hat?

      Im Voraus vielen Dank für eure Antworten!

      Viele Grüße, McGhosty



      Ich hab meinen Turbo von H-Turbo machen lassen. Das einzige was mir aufgefallen ist, dass er ziemlich pfeifft. Aber schon von Anfang an.
      Glaub aber nicht dass das ein schlechtes Zeichen sein sollte ...

      Ich hab meinen original BKD zugehörigen Turbo (nachdem er kaputt war) von H-Turbo machen lassen. Die fräsen komplett neues Innenleben und bauen es in die überholte Laderschale ein.
      So sieht der Turbo aus wenn er von H-T zurück kommt.





      Meine persönliche Meinung: H-T ist ein ordentlicher Laden. Kann noch keine Referenzwerte liefern, weil mein Turbo SW mäßig noch nicht angepasst ist und ich deshalb noch keine Lastfahrten gemacht hab.

      Viel Airfolg.

      Sim
      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Hallo 2.0 TDI Fahrer,

      vielen Dank für das Feedback zu den Turbo-Ladern von H-Turbo. Bisher habe ich auch nur positives davon gelesen so wie von Dir. Scheint also wirklich brauchbar zu sein.

      Vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Wenn meine PerfectCar nicht zustimmt und die Kosten nicht übernimmt (weil nur ein vermuteter Schaden am Turbo vorliegen könnte, nicht ein echter, sichtbarer Totaldefekt), dann wird es für mich wohl auch auf einen H-Turbo hinaus laufen.

      Viele Grüße, McGhosty

      -----

      @ all:

      Kurzes Update: Nach Händlerbegutachtung kein feststellbarer
      Turboladerdefekt vorhanden. Keine Sichtschäden, kein Öl in den
      Schläuchen, Vermutung: Eine Welle hat geklemmt oder klemmt immer noch. Turbolader könnte aufgrund
      des Verdachts getauscht werden, Freigabe durch PerfectCar Garantie steht jetzt noch aus - und da vermute ich, daß die PerfectCar Garantie entgegen meines Arguments, daß ich mit dem Tausch schlimmeres verhinden möchte wenn der Turbo nicht mehr ganz sauber funktioniert und dann bricht und einen Motorschaden verursachen könnte, dann sagt, daß nur ein Verdacht keinen Tausch berechtigt.

      Auf Nachfrage ob die Ursache auch evtl. defekter Zylinderkopf oder
      Dichtungen wie Ventilschaftdichtungen sein können meinte der
      Freundliche, daß dann dann immer auftreten würde und nicht so
      sporadisch.


      Neuer Turbolader kostet um 1.000 € plus Einbau... (ohne PerfectCar Garantie)




      Ggf. nächste Woche wird der neue Turbo eingebaut, mal schauen was dann passiert

    • g0dl1k3x schrieb:

      Ich hab mir das video nochmal angeschaut und muss sagen, das ich das bei vielen TDI's sehe.
      Aber wirklich erklären kann ich mir das nur über einen Turboschaden

      Ja, so würde ich das auch denken - aufgrund des fehlenden Öl- und Kühlwasserverlusts. PumpeDüse Elemente können es auch nicht wirklich sein, denn dann würde das ja immer auftreten. Andererseits habe ich auch nicht wirklich einen Leistungsverlust, der bei einigen Bekannten mit Turboladerschaden immer einher ging.

      Mal schauen ob der Turboladertausch auf Garantie repariert werden kann und ob danach die Rauchentwicklung noch immer auftritt.

      So stark wie bei mir sehe ich das bei anderen TDIs auch älteren Baujahrs nicht. Deswegen dachte ich, daß das nicht normal sein kann wenn das nur bei mir so heftig hinten raus qualmt.
    • eXtremo schrieb:

      Die Perfect Car Garantie deckt sowieso nur 40% der Materialkosten (+ 100% Lohnkosten), für Autos über 100.000km, ab

      Korrekt, aber wenn die Versicherung mich 290 € kostet und der Turbo ohne PerfectCar 1.000 Euro Material plus ca. 500 Euro Arbeitskosten, aber mit Perfect Car nur 600 Euro, dann macht die Garantie sich mehr als bezahlt - allein nur bei dem Turbotausch: Kosten Gesamt 600 € plus 290 € Versicherung = 890 Euro und ein Jahr Versicherung für weitere Schäden, gegenüber 1.500 Euro für den Turbotausch ohne Garantie aus eigener Tasche zahlen. Das sind 600 € weniger. Und sie gilt ein Jahr lang und da kann viel passieren... Wenn es nicht am Turbo lag, dann ist der wenigstens neu, denn ewig hält der nicht.

      Übrigens ist die PerfectCar noch weiter gedeckelt wenn ich mich recht erinnere: Ab 8 Jahre oder 200.000 km (trifft beides bei mir zu) ist der Schadenanteil auf 2.000 € begrenzt.
    • Hallo,

      kurzes Update: es lag wohl tatsächlich am Turbo: Turbo wurde getauscht (Material 1.100 € plus Arbeitslohn, wären so 1.600 € gewesen, dank PerfectCar Garantie nur knapp 700 € als 60 % Anteil von 1.100 €) und danach gab es nach den bereits zurückgelegten 1.000 km keine bläulichen Rauchwolken mehr.

      Tja, damit war es wohl der Turbo. Ärgerlich, weil der nicht wirklich günstig ist, aber nach 8 jahren und 200.000 km ist das wohl so.